Verhalten bei Hunger

Verhalten bei Hunger

Beitragvon Phil93 » 29. November, 2017, 09:33

Guten Morgen ;)

Ich habe eine Frage bezüglich des Verhaltens meiner Ameisen.
Merkt man es den Ameisen an wenn sie Hunger haben? Also laufen sie mehr herum, oder erkunden sie die Gegend mehr?
Weil meine Ameisen sitzen Hauptsächlich bei der Königin und ich weiß nicht ob die jetzt was zu essen wollen. Ich lege ihnen im Abstand von 2 Tagen immer abwechselnd Honig/Wasser
getauchte Watte und einen aufgeschnittenen Mehlwurm hin (an dem sie auch gesaugt/gefressen haben).

Zu beginn habe ich noch mitbekommen, dass Arbeiterinnen mehr gesucht haben, aber es verschwanden immer mehr Ameisen spurlos (was nicht möglich sein kann) und es kam zum
oben erwähnten Verhalten.

Ich hoffe ich habe jetzt nichts durcheinander gebracht ^^
Ich bedanke mich schon mal für die Antworten.
Phil93
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 8. November, 2017, 15:45
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Verhalten bei Hunger

Beitragvon Kalinova » 29. November, 2017, 10:38

Welche Art hältst du denn, seit wann und wie groß ist/war die Kolonie?

Prinzipiell ist es besonders bei kleineren Kolonien üblich, dass sie ihre Aktivitäten einschränken wenn kein Bedarf besteht.
Es kann aber auch mit der Winterruhe zusammenhängen, daher ist die Art wichtig.
Je mehr Details wir über die Haltungsparameter kennen umso eher können wir helfen, manchmal helfen auch Bilder.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für den Beitrag:
Phil93
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1137
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1046 mal
Danke bekommen: 1411 mal

Re: Verhalten bei Hunger

Beitragvon Phil93 » 29. November, 2017, 11:03

Danke für die schnelle Antwort.

Ich habe mir Dorymyrmex bicolor besorgt, diese halten keine Winterruhe. Ich hatte 10 Arbeiterinnen. Wegen eines Unfalls beim Füttern (Ameisen sind im Honig ertrunken...)
sind 5 verendet und 3 sind spurlos verschwunden, keine Ahnung wie. Ich halte sie in 2 zusammengeschlossenen Reagenzgläsern. In den einen Reagenzglas Nistet die Königin und
im anderen habe ich immer das Futter hingelegt. Als ich noch mehr hatte, sind sie auch in das andere Reagenzglas gelaufen, aber seit ich nur noch 2 habe sitzen sie fast nur mehr bei
der Königin. Kann aber sein, wie du angesprochen hast, dass einfach kein Bedarf besteht, wegen der Größe der Kolonie. Oder fressen sich Ameisen auch gegenseitig wenn zu wenig
Futter/Proteine vorhanden ist?

Zum Glück sind bald neue Ameisen vollständig entwickelt. Aber wirklich komisch mit den verschwundenen Ameisen...
Phil93
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 8. November, 2017, 15:45
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Verhalten bei Hunger

Beitragvon Kalinova » 29. November, 2017, 11:27

Was ist denn an Brut vorhanden? Larven sind der Motor einer Kolonie, ihr Hunger treibt sie an. Wenn nur Puppen und/oder Eier vorhanden sind würde ich sagen ist es recht normal. Die Verluste sind aber auch recht groß gewesen. Ich würde dennoch eine richtige arena empfehlen, da reicht auch erstmal eine Plastedose.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1137
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1046 mal
Danke bekommen: 1411 mal

Re: Verhalten bei Hunger

Beitragvon Phil93 » 29. November, 2017, 11:57

Also wegen der Brut kann ich mich nicht beschweren. Die Königin hat Eier gelegt wie eine Maschine und ich habe auch schon 2 Larven in ihrer Endphase gesehen, also glaube ich das es nicht mehr lange dauert bis neue nach kommen. Nur ich habe gelesen, dass Larven in ihrer Endphase mehr Proteine brauchen und ich es etwas komisch finde wenn mal kein Futter drinnen ist, dass die Ameisen nicht danach suchen.
Phil93
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 8. November, 2017, 15:45
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Verhalten bei Hunger

Beitragvon trailandstreet » 29. November, 2017, 13:33

Prinzipiell kann man den "Hunger" daran erkennen, wie sehr die Futterquellen frequentiert werden.
Wenn natürlich die WR ansteht, fährt diese Aktivität auch zurück.

Vielleicht hat das ja noch andere Gründe. Da wäre evtl ein Foto ganz nützlich.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3188
Registriert: 21. August, 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 974 mal
Danke bekommen: 924 mal

Re: Verhalten bei Hunger

Beitragvon Kalinova » 29. November, 2017, 16:49

Biete den Ameisen eine Arena an. Die Fütterung über ein weiteres RG ist kaum möglich ohne das Nest-RG zu bewegen, dies bedeutet Stress.
Lege also das Nest-RG in eine geeignete Arena (die brauchst du früher oder später eh) und füttere dort zB auf Alufolie-Schnipseln oder ähnlichem, dadurch werden Erschütterungen Minimiert.
Kohlehydrate, zB als Honig solltest du sehr sparsam dosieren. Dies geht sehr gut mit der Spitze eines Zahnstochers oder besser noch einer Spritze, kleinstmögliche Tropfen machen es selbst ungeschickten Arten schwer darin zu verenden, außerdem kann man sehr gut erkennen ob genascht wurde. Sollte es dennoch wieder Passieren dann "dusche" die Arbeiterinnen vorsichtig mit einem oder zwei Tropfen Wasser und saug die Reste mit einem Küschentuch weg, oft erholen sie sich wieder.

Mir ist nicht ganz klar was du da für Ameisen hast, eine kurze Internetrecherche brachte keine brauchbaren Ergebnisse, hast du denn Infos zur Art?
Handelt es sich um eine claustral gründende Art sollte die Königin einiges an Reserven haben.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1137
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1046 mal
Danke bekommen: 1411 mal

Re: Verhalten bei Hunger

Beitragvon Phil93 » 29. November, 2017, 22:48

Danke für eure Antworten ;)

Die Idee mit der Arena hört sich schon nicht schlecht an und wie du sagst kann ich sie nicht füttern, ohne das Reagenzglas zu bewegen. Aber ich habe ein Problem mit meinen Wassertank. Bei der Lieferung war der schon so gut wie leer und auffüllen hat sich als nicht wirklich möglich heraus gestellt. Umziehen wollen die kleinen auch nicht in das andere Reagenzglas mit frischem Wassertank :/ Wenn du da eine Idee hättest wäre es nice ^^

Soll ich das Reagenzglas abdunkeln und einfach in einen Behälter geben? Oder hättest du andere Tipps.

Danke schon im voraus für eure Mühen.
Phil93
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 8. November, 2017, 15:45
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder