Entscheidungshilfe: Arena/Nest-Kombi oder getrennt

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]

Entscheidungshilfe: Arena/Nest-Kombi oder getrennt

Beitragvon JonasThi » 1. Dezember, 2017, 00:04

Hallo Liebes Forum :) ,

Ich habe mich gerade extra angemeldet weil ich eine Frage einfach nicht durch Google finde !

Undzwar:


Ich möchte mir eine Camponotus nicobarensis Kolonie zulegen bzw mit dieser Ameisen Art mein Start in die Ameisenwelt beginnen!

Ich stehe nun vor der Aufgabe der Beheizung.

Alternative 1.

Vom Antstore die Combi Arena in L in 25x15 Mit einer Heizmatte und Thermo Control Kork Oder Gips Nest ?
(Bringt die Matte was ? )
Oder lieber eine Lampe ?

Alternative 2.

Ebenfalls vom antstore Farm / Arena Kork oder Gips Ytong Nest ?(welches bevorzugt ?) auch in der 25x15 Maße ...

Beheizung ist natürlich dann x 2 da möchte ich eigentlich etwas einsparen.

Nun ist die Frage ob Combi erstmals reicht ? Oder nicht ?

Könnt ihr mir für das richtige Setup ein wenig helfen ? Würde das schon gerne vernünftig machen und habe mich auch schon viel mit der Materie auseinander gesetzt. Wüsste halt nur nicht in der Praxis ob Heizmatte oder Lampe und dann ob Combi Arena des heizend halber oder mit Farm und die mit Matte
Oder auch nicht.

Da kann mir nur eure Erfahrung helfen!

Freue mich über jeglicher Art der Kommentare.

Grüße Jonas :-)
JonasThi
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 30. November, 2017, 23:39
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Kauf Hilfe

Beitragvon Kalinova » 1. Dezember, 2017, 08:46

Hallo Jonas und willkommen im Forum :)

Ich würde dir für diese Art raten gleich ein 30x20 Becken zu nehmen. Es kann aber auch im laufe der Entwicklung sein, dass eine weitere Arena benötigt wird - sogar sehr wahrscheinlich.

Die Frage nach Combi oder nicht Combi ist im Prinzip die Frage nach integriertem Nest oder externem. Da gehen die Geschmäcker auseinander, ist Sache des Halters dies zu entscheiden. Ich tendiere persönlich eher zu externen Nestern und würde diese auch besonders bei Arten mit Winterruhe eher empfehlen, dies trifft auf C. nicobarensis (Gattung wird ausgeschrieben oder so abgekürzt / Artnahme immer kleingeschrieben ;) ) nicht zu.
Ich denke aber der Vorteil von externen Nestern ist eindeutig wenn man mal an der Arena arbeiten möchte.
Zum Nestmaterial habe ich unterschiedliche Aussagen gefunden, einerseits werden Erdnester beschrieben, andererseits eher morsches Holz. Demnach kannst du sicherlich beides verwenden und nach persönlichem Geschmack gehen. Auf hellem Gips sind die Ameisen besser zu erkennen, dafür die Brut weniger gut, andersherum verhält es sich mit Kork.
Ich würde wohl eher zum Gipsnest tendieren, da ich bei Korknestern oft von Schimmelproblemen gelesen habe, aber auch Gipsnester sind davon nicht freizusprechen.
Zusätzlich würde ich dir einen Rahmen empfehlen, welcher auf dem Beckenrand unter dem Deckel platziert wird. Bei steigender Koloniegröße kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass es das ein am Beckenrand aufgetragener Ausbruchschutz ohne Rahmen erstaunlich schnell überwunden wird, was die regelmäßige Versorgung erschwert. (ich halte eine andere Art der Gattung Camponotus)

Lies dir ein paar Haltungsberichte durch falls noch nicht geschehen, im Forum sind einige zu finden.

Ich hoffe ich konnte dir zumindest etwas helfen, zu Beheizung kann ich mangels Erfahrung nicht viel beitragen.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für die Beiträge (total 2):
JonasThiErne
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1137
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1046 mal
Danke bekommen: 1411 mal

Re: Entscheidungshilfe: Arena/Nest-Kombi oder getrennt

Beitragvon JonasThi » 1. Dezember, 2017, 11:56

Hallo,

Danke erstmal für die Antwort.

Ich finde Farm und Arena eigentlich auch besser. Nur wie heize ich am besten das externe Nest ?
Darum geht es sich viel mehr.

Ich denke mir einfach für den Anfang die Kombi Variante zu nehmen um fürs erste etwas Geld zu sparen.
Weil bei extern brauche ich ja Doppel Heizung.

Ich finde nur das abdunkeln leichter im externen Nest und auch für Umsiedelung .. und und und.
Ich Beim internen Nest ist natürlich der Heiz Vorteil. (Schwierig .... :/ )

Mit dem Kork habe ich mir schon gedacht. In der Kombi Variante würde es denke ich schneller schimmeln. Ich werde dann aber egal in welchem Fall zur Gips / Beton Variante greifen.


Also um weitere Heizhilfe wäre ich sehr dankbar.

Die C. nicobarensis möchte ich mir aufgrund der fehlenden Winterruhe zu legen, weil es für mich einfach uninteressant ist mit Winterschlaf Winterruhe.
JonasThi
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 30. November, 2017, 23:39
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Entscheidungshilfe: Arena/Nest-Kombi oder getrennt

Beitragvon Kalinova » 1. Dezember, 2017, 14:25

Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich ein externes Gipsnest recht gut selbst basteln, ich habe es aus einer Plastikbox gebastelt die ich für ~2-3€ gekauft habe. Gips ist auch nicht teuer. Anrühren, hineingießen, aushärten lassen, und dann wieder herausholen (ein Loch am Boden hilft da wenn es nicht direkt klappt), Kammern und Gänge auskratzen (geht auch mit nem Schraubenzieher und Geduld), Zum Schluss noch ein Loch in die Dose wo der Schlauchanschluss rankommt (da hat mir mein Freund mit Bohrmaschine und Cuttermesser geholfen - ich bin ungeschickt und er hatte Angst ich verletze mich :rolleyes: )

Materialkosten waren glaube ich unter 10€. Ich habe mir eine Heizfolie gekauft welche ich auf ein Bilderrahmenglas geklebt habe, Abstandshalter waren dabei und liegen unter dem Glas, darauf steht das Nest. Die Arena beheize ich nicht.

Nur mal so als Denkanstoß :)
Anleitungen gibt es diverse im Forum und im Netz.

Wenn dir die Ameisenhaltung langfristig zusagt, kannst du für das nächste Nest ja mehr Geld ausgeben. ;)

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für den Beitrag:
Erne
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1137
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1046 mal
Danke bekommen: 1411 mal

Re: Entscheidungshilfe: Arena/Nest-Kombi oder getrennt

Beitragvon Harry4ANT » 1. Dezember, 2017, 15:47

Unabhängig ob du ein internes oder externes Nest verwendest, musst du die Arena meiner Meinung nach nicht zusätzlich beheizen.
Ausnahme wäre ein wirklich sehr kalter Raum z.B. ein unbeheizter Schuppen im Garten oder ähnliches.

Zum punktuellen Erwärmen des Nestes würde ich dir eine einstellbare Heizmatte empfehlen.
Ich verwende z.B. diese hier - recht günstig, angenehme Größe und von Haus aus einstellbar:

http://www.ebay.de/itm/7W-Einstellbare- ... SwZ8ZXBxuE
A. octospinosus - T. nylanderi - C. cosmicus - C. nicobarensis - P. megacephala - A. gracilipes - M. barbarus - L.niger
YT Channel - Wissensteil
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 964
Registriert: 8. Dezember, 2016, 21:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 150 mal
Danke bekommen: 634 mal

Re: Entscheidungshilfe: Arena/Nest-Kombi oder getrennt

Beitragvon JonasThi » 1. Dezember, 2017, 17:18

Also momentan würde ich mir

Die Combi Arena vom antstore holen.
https://www.antstore.net/shop/de/Ameise ... -5163.html

Mit diesem Nest.
https://www.antstore.net/shop/de/Formic ... -5257.html


Darauf hin diese Heizmatte
https://www.antstore.net/shop/de/Klimat ... -2626.html

Dazu...
http://www.top-messtechnik.com/jtlshop/ ... YTEALw_wcB



Jetzt würde ich mir noch so gummiknöpfe holen die unter der Arena an den 4 Ecken positionieren damit die Heizmatte auch keinen Rückstau erleiden kann.


Ein Upgrade auf ein externes Nest wäre ja danach der kleinste Sprung wobei ich denke das die Kolonie schon etwas braucht um die Größe zu füllen.


Lasse ich etwas außer acht ?
Die Größe der Heizmatte finde ich super. Ich wollte eigentlich nicht direkt ans Nest die Matte legen ... die Tierchen mögen es ja 1-3 grad Unterschied im Nest.

Werde ich der Ameise damit gerecht ?! Soweit ich alles zusammenfassen kann könnte ich es.

Will nur sicher sein das auch alles stimmt. Will ja Spaß dran haben und keine Enttäuschung erleben. (Sind ja schließlich immernoch Lebewesen ! )
JonasThi
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 30. November, 2017, 23:39
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


Zurück zu Ameisenhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder