Suche Ameisenart, die schnell Futtertiere erlegen kann

Einsteiger und Interessenten können hier ihre Fragen stellen.

Suche Ameisenart, die schnell Futtertiere erlegen kann

Beitragvon Juitzu » 7. Januar, 2018, 16:06

Hallo,
ich suche eine Ameisenart, die auch lebendes Futter schnell erlegen kann, sie sollte nicht zu groß sein, am besten eine Art ohne Winterruhe.
Der Preis sollte unter 50€ sein und die Art sollte nicht sehr hohe Ansprüche haben, also relativ einfach in der Haltung sein.
Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt, schon mal Danke im Voraus.
Juitzu
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 4. Januar, 2018, 16:14
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Suche Ameisen Art die schnell töten kann

Beitragvon BersatAM » 7. Januar, 2018, 16:23

Eine Art ohne Winterruhe und mit einfachen Klimabedingungen ist, denke ich, sehr schwierig zu finden...
Benutzeravatar
BersatAM
Einsteiger
 

Beiträge: 26
Registriert: 4. Juni, 2016, 09:16
Hat sich bedankt: 24 mal
Danke bekommen: 3 mal

Re: Suche Ameisen Art die schnell töten kann

Beitragvon Juitzu » 7. Januar, 2018, 17:32

Okay, danke für die Antwort. Ja, das dachte ich mir schon, wüsstest du denn eine Art die Winterruhe hält, die sonst den Kriterien entspricht?
Juitzu
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 4. Januar, 2018, 16:14
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Suche Ameisen Art die schnell töten kann

Beitragvon Juitzu » 7. Januar, 2018, 18:04

Vielleicht generell schnell tötende Ameisen, ohne weitere Kriterien. Ich schau dann, ob ich sie halten könnte.
Juitzu
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 4. Januar, 2018, 16:14
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Suche Ameisen Art die schnell töten kann

Beitragvon Unkerich » 7. Januar, 2018, 19:17

Hallo Juitzu,
Erstmal wilkommen im Ameisenforum.

Eine Art, die alle deine Bedingungen erfüllt, wird schwer zu finden sein.
Im Prinzip werden die meisten Arten ab einer bestimmten Koloniegröße mehr oder weniger auch lebendige Tiere erlegen können.
Arten die relativ gut jagen können, wären beispielsweise diverse Arten der Gattung Pheidole. Die Kolonien dieser Gattung werden allerdings recht groß, und brauchen einen sehr guten Ausbruchsschutz, da musst du dich vorher also gut informieren.
Weitere Arten die aktiv jagen, findest du z. B. bei den Gattungen Harpegnathos, Myrmecia etc.
Die Arten dieser Gattungen erfordern allerdings zumeist etwas mehr Erfahrungen, und sind auch nicht ganz billig in der Anschaffung.

Würde dir also empfehlen, dass du dich mal etwas umschaust, und schaust, welche Arten dir allgemein so gefallen würden, wenn dabei Fragen aufkommen, kannst du jederzeit fragen.


LG
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Unkerich für den Beitrag:
Seikilos
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 738
Bilder: 10
Registriert: 15. August, 2016, 12:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 900 mal
Danke bekommen: 878 mal

Re: Suche Ameisen Art die schnell töten kann

Beitragvon Juitzu » 7. Januar, 2018, 19:57

Danke für die schnelle Antwort
Kannst du mir speziell zu der Gattung Pheidole eine bestimmte Art empfehlen?
Juitzu
Einsteiger
 

Beiträge: 11
Registriert: 4. Januar, 2018, 16:14
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Suche Ameisen Art die schnell töten kann

Beitragvon Serafine » 7. Januar, 2018, 20:01

Pheidole sinica ist die größte (Minors 4,5mm, Majors 9mm) also am einfachsten drinnen zu behalten (je kleiner desto leichter brechen sie aus), außerdem eine der wenigen monogynen Pheidole-Arten (d.h. die Kolonie wird auch ziemlich groß kann aber wenigstens nicht selber noch zusätzliche eierlegende Könignnen produzieren).
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 893
Registriert: 1. März, 2017, 16:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 70 mal
Danke bekommen: 424 mal

Re: Suche Ameisen Art die schnell töten kann

Beitragvon Formicarius » 7. Januar, 2018, 20:12

Hey,
ich würde dir eine exotische Camponotus spec. empfehlen wie zb. Camponotus nicobarensis, Camponotus rufipes, Camponotus brasiliensis und Camponotus substitutus.
Die können alle sehr aktiv jagen so bald die Kolonie mal ein paar hundert Arbeiterinnen hat. Königinnen bekommt man schon so um die 50€.
Pheidole geht auch, allerdings sind die Arten meistens echt winzig und können leicht ausbrechen.

Große Arten die schnell mit dem Stachel jagen können sind nicht so einfach in der Haltung und kostens meistens auch so mindestens um die 150€.

Grüße.
Benutzeravatar
Formicarius
Einsteiger
 

Beiträge: 64
Registriert: 25. September, 2016, 19:28
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 36 mal

Nächste

Zurück zu Einsteigerfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder