Atta sexdens Blog (Kenneth)

Unterfamilie: Myrmicinae

Atta sexdens Blog (Kenneth)

Beitragvon Kenneth » 13. Februar, 2018, 23:23

Alle untenstehenden Nachrichten wurden mit Google Übersetzer aus dem Niederländischen ins Deutsche übersetzt. Es kann daher Übersetzungsfehler geben. Entschuldigung dafür.

IMG_7820.jpg


Ein bisschen Information über mich. Ich bin 46 Jahre alt und ein unabhängiger Gärtner. Ich habe mich mein ganzes Leben lang für Insekten, Amphibien und Eidechsen interessiert. Ich habe Pfeilgiftfrösche, Eidechsen, Fische und Ameisen seit 2012. Meine Frau und meine drei Kinder sind weniger begeistert von den Ameisen, aber sie torkeln ... sie müssen, weil ich das Geld verdiene ... sie haben keine Wahl :p . Im Urlaub bin ich oft damit beschäftigt, die einheimischen Ameisen zu studieren und zu fotografieren. Ich liebe es zu experimentieren und neue Ideen auszuarbeiten. Dies sind nicht alle ein großer Erfolg, aber Sie lernen viel und manchmal funktioniert es schön.

Nun, da ist er. In meinem Blog beschreibe ich auch meinen Vorstoss, eine Atta-Kolonie zu halten. Natürlich verstehe ich, dass der erste Anlauf, eine Startkolonie zu halten, für alle ziemlich gleich ist, und, dass es am wenigsten interessant ist. Ich möchte diesen Teil jedoch für ein vollständiges Bild nicht auslassen. In diesem Blog werde ich all meine guten, aber auch meine gescheiterten Ideen erklären, damit alle so viel wie möglich davon profitieren können. Viel Lesevergnügen.

Um dich auf das aktuelle Setup aufmerksam zu machen, lege ich 1 Foto (um nicht zu viel zu zeigen, sonst rede ich zu viel), damit du weißt, was ich in meinem Blog schreiben werde. Ein schönes Bild als Vorgeschmack auf das, was kommt, aber Sie müssen eine Weile geduldig sein.

IMG_1626.jpg
Von einem set-up, das nur aus Plastikbehältern und Rohren besteht, bis hin zu einem möglichst originalgetreuen set-up. Eine riesige Transformation. Sie werden es auf lange Sicht sehen.


Fragen, aber auch Tipps und Kommentare sind willkommen unter: "Atta sexdens Blog (Kenneth) Fragen / Antworten, Diskussion und Kommentare" hier zu finden:
atta-sexdens-blog-kenneth-fragen-antworten-diskussion-u-t57516.html

Ich habe diese Atta Kolonie von April 2017, aber ich werde meinen Blog in chronologischer Reihenfolge einrichten. Was Sie sehen, ist nicht der aktuelle Stand der Dinge, aber wir bekommen es schnell genug.
Ich versuche, leicht und angenehm mit etwas Humor zu schreiben, und ich hoffe, dass mein Humor nicht missverstanden wird ... sonst entschuldige ich mich dafür. Kommentare sollten auch nicht immer sehr ernst genommen werden :)

IMG_8598.jpg


Dies ist eines der 4 Abteile eines Schrankes, von dem meine Frau noch nicht weiß, dass ich ihn langsam zur Kolonie hinzufügen werde, wenn sie größer ist :evil: Dieses Fach ist innen vollständig mit isolierendem Polystyrolschaumstoff abgedeckt, so dass die von der Wärmematte erzeugte Wärme im Schrank bleibt.

IMG_8599.jpg


Das Fach im Schrank hat folgende Maße: 33 cm tief, 40 cm breit und 52 cm hoch. Die Oberseite des Schrankes, die ich benutzen kann, ist 39 cm tief und 120 cm breit. Sobald die Kolonie groß genug ist, wird der Mülleimer in Zukunft mit einer Durchleitung zum Feeder transportiert. Von der Innenseite des Schranks kommt ein Durchgang vom Nest zum Abfalleimer mit einem Schlauch von 22 mm Durchmesser. Ich habe die meisten notwendigen Materialien bei Antstore bestellt. Die ganze Elektronik kommt in die untere schmale Box.

Eine Polystyrolplatte wird ebenfalls an der Tür angebracht, so dass das Fach vollständig geschlossen ist, wenn die Tür geschlossen ist und die Wärme einer Heizmatte in dem Schrank verbleibt. Wie Sie sehen können, gibt es einen Schlitz in der Unterseite (sowie der oberen Platte), wo eine Acrylplatte hereinkommt. Ich werde das mit Magneten reparieren, damit das "Fenster" entfernt werden kann, wenn ich im Nest sein muss, aber die Hitze im Schrank verdunstet nicht sofort, wenn ich nur auf die Kolonie schauen möchte. Durch die Schaffung einer warmen Umgebung im und um das Nest, möchte ich dafür sorgen, dass es im Nest keine Kondensation gibt, sodass die Kolonie immer richtig angesehen werden kann. Ich habe diese Idee vom Aufbau der Anlage im Berliner Zoo übernommen.

IMG_0978.jpg


Überprüfen Sie hier: Fragen / Antworten, Diskussionen und Kommentare.
atta-sexdens-blog-kenneth-fragen-antworten-diskussion-u-t57516.html

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kenneth für die Beiträge (total 5):
ErneSaskia80AmeisenstarterMaddioUnkerich
Kenneth
Einsteiger
 

Beiträge: 12
Registriert: 11. Februar, 2018, 10:41
Wohnort: Hengelo Nederland
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 16 mal

Re: Atta sexdens Blog (Kenneth)

Beitragvon Kenneth » 13. Februar, 2018, 23:41

IMG_8601.jpg


Hier siehst du, wie ich über das Setup nachgedacht habe. Folgende Punkte möchte ich erreichen (außer natürlich, dass die Kolonie gut wächst und noch lange lebt):

Ich würde es vorziehen, ein Arrangement zu haben, wo ich immer die Gyne sehen kann.
2. Ich möchte ein Setup, bei dem ich die Kolonie im Nest immer ohne Kondensation sehen kann.
3. Alle Einheiten (Nest, Mülltonne, Zubringer) müssen leicht zu trennen sein, damit sie leicht erweitert werden können, ohne dass die halbe Kolonie durch den Raum läuft.
4. Ich möchte alles tun, um die Kolonie nie ausbrechen zu lassen, sonst ist meine Frau absolut nicht glücklich ... Ende des Hobbys ... hoffnungslos.
5. .... (evtl. andere Punkte, an die ich bisher noch nicht gedacht habe, was die Anlage alles zu erfüllen hat)

Aus diesem Grund habe ich bei Antstore und Blue-Lagoon (Holland) folgende Artikel bestellt:

IMG_8608.jpg


Überprüfen Sie hier: Fragen / Antworten, Diskussionen und Kommentare.
atta-sexdens-blog-kenneth-fragen-antworten-diskussion-u-t57516.html

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kenneth für die Beiträge (total 2):
AmeisenstarterMaddio
Kenneth
Einsteiger
 

Beiträge: 12
Registriert: 11. Februar, 2018, 10:41
Wohnort: Hengelo Nederland
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 16 mal

Re: Atta sexdens Blog (Kenneth)

Beitragvon Kenneth » 15. Februar, 2018, 22:33

IMG_8626.jpg


Oh ja, ich habe mir auch einen Punkt 5 ausgedacht.

5. Der gesamte Aufbau muss so schön und praktisch / nachhaltig wie möglich für so wenig Geld wie möglich sein.

Dieser letzte punkt kam mir in den sinn, als ich gestern in Ikea, Blokker und Hema (die letzten 2 sind niederländische Haushaltsläden) gegangen bin. Dort sah ich plötzlich alle arten von (klaren) plastik- und glasbehältern, die als nistkästen dienen könnten. Die preise dieser produkte sind extrem niedrig. Der einzige nachteil ist, dass ich löcher in die kunststoffbehälter von 27 mm Durchmesser bohren muss, damit die schläuche und kupplungsstücke von Antstore in diese passen.

Ich möchte diese schläuche und kupplungen benutzen, weil ich einfache verbindungen trennen möchte, die sehr fest sind und sich nicht bei der ersten bewegung lösen, so dass die ameisen entkommen können. Ich muss ehrlich sagen, dass ich, als ich diese plastikbehälter aus durchsichtigem plastik sah, das gefühl hatte, dass ich ein oder zwei gläser nester von Antstore zu viel gekauft habe. Ich werde dir zeigen, was ich in diesen läden gefunden habe.

Fast alle produkte sind aus kunststoff, einige aus glas.

IMG_8636.jpg

IMG_8637.jpg

IMG_8566.jpg

IMG_8565.jpg

IMG_8563.jpg

IMG_8562.jpg

IMG_8560.jpg


Die Blokker Mepal Modula linie ist auch nicht teuer (aber teurer als die plastikschalen von Ikea), aber sie ist unglaublich billiger als die formicarien von Antstore.
Die kriterien, nach denen die kästen, in denen der pilz bald wachsen muss, erfüllt werden müssen, sind:
- dass sie völlig klar sind (also kein milchglas) damit ich sie durchschauen kann.
- dass ich löcher mit einem lötkolben leicht schmelze.
- dass die nester stapelbar sind.
- dass die nester möglichst viel liter für möglichst wenig geld zur verfügung stellen sollten.

DSC_2198.jpg
Eine große auswahl an stapelbaren, kristallklaren kunststoff-aufbewahrungsboxen und relativ preiswert.
DSC_2194.jpg
von 125 ml bis 4500 ml.
DSC_2196.jpg
4,5 liter.


Heute morgen habe ich versucht, löcher in Ikea-plastikboxen mit dem spitzendach zu bohren (eigentlich sind mini-gewächshäuser für den anbau aller arten von pflanzen), aber das ist völlig falsch gelaufen. Die boxen rissen komplett auseinander. Dann kam ich auf die idee, ein loch mit einem lötkolben mit einer spitze in diesen kunststoffschalen zu schmelzen und das geht perfekt. In jedem kunststoffbehälter kann ich ein loch schmilzt die größe der kupplungen von Antstore 28 mm schlauch also mit anderen worten verbinden: alle kunststoffbehälter, die klar sind, kann ich das formicarium zu ändern, und zu einem preis, verrückt viel niedriger als die preise der acrylglaszylinder und glasnester Antstore.

IMG_8646.jpg
IMG_8647.jpg


Jetzt genug über die plastikbehälter. Ich werde mich jetzt mehr auf den aufbau meines set-ups konzentrieren

Fragen, aber auch Tipps und Kommentare sind willkommen unter: "Atta sexdens Blog (Kenneth) Fragen / Antworten, Diskussion und Kommentare" hier zu finden:
atta-sexdens-blog-kenneth-fragen-diskussion-kommentare-t57516.html

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kenneth für den Beitrag:
Maddio
Kenneth
Einsteiger
 

Beiträge: 12
Registriert: 11. Februar, 2018, 10:41
Wohnort: Hengelo Nederland
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 16 mal


Zurück zu Atta (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder