Wie oft gründet Camponotus ligniperdus ?

Themen über exotische Ameisenarten.

Wie oft gründet Camponotus ligniperdus ?

Beitragvon AntLim » 11. April 2018, 12:10

Ich habe mir bei MyAnts eine Camponotus ligniperdus Königin bestellt. Der Versand hat etwas länger gedauert und sie wurde mir mit 2 Arbeiterinnen vorbeigebracht ,die sie während des Transports großgezogen hatte. Leider sind diese verhungert. Einige Arten gründen nur einmal :gehört Camponotus ligniperdus dazu ? Zählt das überhaupt als Gründung? Muss ich mir Sorgen machen ?
Ich möchte keine Meinungen über Ameisenshops hören und ich habe der Königin bereits einen kleinen Tropfen Honigwasser zur Verfügung gestellt an dem sie gerade zehrt. Ja sie hat auch die richtige Temperatur an dem dunklen Ort wo ich sie hingestellt habe. Im Reagenzglas liegen auch noch 3 Eier und der wassertank ist voll.
Liebe Grüße Lim
AntLim
Einsteiger
 

Beiträge: 53
Registriert: 16. März 2018, 09:56
Hat sich bedankt: 27 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Wie oft gründet Camponotus ligniperdus ?

Beitragvon Evilkruemel » 11. April 2018, 19:52

Ich schätze, man kann das nicht pauschalisieren aber bei mir haben Camponotus ligniperda mit Zufütterung von Honig und gelegentlich Proteinjelly erfolgreich ein 2tes Mal gegründet.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Evilkruemel für den Beitrag:
AntLim
Evilkruemel
Einsteiger
 

Beiträge: 50
Registriert: 11. Mai 2017, 21:24
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 13 mal

Re: Wie oft gründet Camponotus ligniperdus ?

Beitragvon trailandstreet » 11. April 2018, 21:21

Gynen können schon einige Arbeiterinnen aufziehen, bevor sie düse auf Futtersuche schicken.
Ob die jetzt ein- oder zweimal gründen, muss nichts besonderes heißen.
Natürlich kostet es schon Ressourcen, sollte es dann aber im weiteren Verlauf einigermaßen problemlos funktionieren, dann müsste es eigentlich Erfolg haben.
lorem ipsum covfefe

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
AntLim
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3509
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1026 mal
Danke bekommen: 1077 mal

Re: Wie oft gründet Camponotus ligniperdus ?

Beitragvon Erne » 13. April 2018, 23:31

Hallo Lim,
ist schade, dass die beiden Arbeiterinnen gestorben sind.

Die Zeit die gebraucht wird, um Ameisen aufzuziehen ist erheblich länger als 2 Tage Transport, die sind schon bei der Lieferung mit dabei gewesen.
Auch verhungern Ameisen nicht nach wenigen Tagen.
Ein Transport/Versand kann immer dazu beitragen, dass Ameisen geschädigt werden, es Verluste gibt.

Ob sie die gelegten Eier aufzieht, ist nicht zu beantworten, hängt maßgebend von dem ab, was sie schon erlebt hat.
Sollten die gestorbenen Arbeiterinnen wirklich ihre eigenen gewesen sein, wird es bei dieser Art schwierig werden, nochmals auf eine Gründung zu hoffen.

Mehr als wie von Dir schon gemacht, geeignete Bedingungen anzubieten ist nicht machbar.

Drücke Dir alle Daumen, das es noch was wird und halte uns auf dem Laufenden.

Grüße Wolfgang
Benutzeravatar
Erne
Admin
 

Beiträge: 1968
Bilder: 271
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3351 mal
Danke bekommen: 2665 mal


Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder