Lasius fuliginosus Diskussionsthread des Haltungsbericht

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

Re: Lasius fulinginosus Diskussions tehrad des Haltungsberic

Beitragvon Luis12345 » 12. Mai 2018, 22:28

Also von dem Ausbruch habe ich keine Videos, weil in so einen Moment denke, ich nicht daran Videos zu machen. Weil die wirklich die Wände hoch sind überall waren fette Straßen ich kann froh sein das um die Zeit meine Mutter noch nicht zuhause war. Ob wohl es ne Woche her war sehe ich ab und zu immer mal wieder ne L. fuliginosus Arbeiterin herumlaufen.
Aber naja man lernt aus seinen Fehlern.

Sie verbrauchen halt schon enormen Platz. Vorallem die Laufwege habe ihnen einen 5 Meter Schlauch angeboten der mehr als nur belaufen ist. Ich wage mich die Art vom Platzbedarf mit Atta zu vergleichen.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Luis12345 für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Luis12345
Einsteiger
 

Beiträge: 74
Registriert: 29. September 2015, 20:22
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 11 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Maddio » 12. Mai 2018, 22:33

Luis12345 hat geschrieben:Weil die wirklich die Wände hoch sind überall waren fette Straßen ich kann froh sein das um die Zeit meine Mutter noch nicht zuhause war .


Inwieweit ist deine Mutter über deine Ameisenhaltung informiert, wenn ich das fragen darf? Da scheint viel Geld drin zu stecken und so viele Kolonien brauchen doch auch viel Platz. Also, ist ihr klar, welche Arten du hältst und welchen Pflegeaufwand die auf Dauer benötigen?
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1699
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3198 mal
Danke bekommen: 1712 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Luis12345 » 12. Mai 2018, 22:43

Ja das ist sie. Musste ja auch einen Teil Der Kolonie entfernen. Momentan Halte ich die L. fulinginosus auf ein 60 cm Becken und sie haben noch so ein kleines 3D Nest von my ants dann ihr Holznest das in einer Starterset Arena vom Anstore ist und eine kleine Zwischenbox wo die 3 Schlauchverbindungen jeweils in die verschiedenen Becken führen. Also momentan kommen die gut mit dem Platz klar .

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Luis12345 für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Luis12345
Einsteiger
 

Beiträge: 74
Registriert: 29. September 2015, 20:22
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 11 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Freki » 13. Mai 2018, 01:21

Hi Lui.

Sehr fantasiereiche Geschichte und so. Hab mich gut amüsiert xD
Auf Instagram postest du noch Gewerkschaften zum sammeln von Ameisenkolonien...

Aber ist ja auch egal.
Voll verantwortungsvoll den Tieren auch noch Freigang zu gewähren.
Eigentlich bereitet man sich ja vor dem Sammeln vor.... ach stimmt ja. Hast sie ja kurzfristig gerettet.

Sorry für mein Kommentar (es ist Samstagabend xD)
Würde gerne noch mehr von der Kolonie hören.

Hab dich auch bei Insta abonniert :)
Freki
Einsteiger
 

Beiträge: 25
Registriert: 26. März 2018, 11:14
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 24 mal

Re: Lasius fulinginosus erfolgreiche Adoption einer Gyne

Beitragvon Luis12345 » 13. Mai 2018, 08:27

Also das mit den L. fuliginosus hat sich wirklich so zu getragen. Und das Sammeln von den Kolonien, hat damit zu tun gehabt 2 Freunde von mir wollen, bald einen Shop eröffnen und dafür brauchen sie halt noch ein paar Kolonien.
Benutzeravatar
Luis12345
Einsteiger
 

Beiträge: 74
Registriert: 29. September 2015, 20:22
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 11 mal

Re: Lasius fuliginosus Diskussionsthread des Haltungsbericht

Beitragvon Zitrone22 » 17. Mai 2018, 19:34

Will mir mit etwas Glück nechsten Monat auch eine L.fuloginosus fangen werde sie aber bei Lasius niger gründen lassen hättest du noch Nen paar Tipps?
Zitrone22
Einsteiger
 

Beiträge: 127
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 9 mal

Re: Lasius fuliginosus Diskussionsthread des Haltungsbericht

Beitragvon Ameisenstarter » 17. Mai 2018, 21:33

Lasius fuliginosus schwärmt bei passenden Bedingungen auch jetzt schon.

Lasius niger wird als Wirtskolonie vielleicht nicht funktionieren. Lasius fuliginosus gründet bei Chthonolasius spp. (hauptsächlich bei Lasius umbratus). Könnte zwar auch funktionieren, aber in der Natur werden eigentlich ausschließlich weisellose Chthonolasius zur Gründung genommen.

Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Halter
 

Beiträge: 558
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 260 mal
Danke bekommen: 417 mal

Re: Lasius fuliginosus Diskussionsthread des Haltungsbericht

Beitragvon Zitrone22 » 17. Mai 2018, 21:54

Habe diesbezüglich schon recherchiert es gibt mehrere erfolgreiche gründungsversuche und habe auch gelesen das diese auch in der Natur gründen bei wieselosen L.niger
Zitrone22
Einsteiger
 

Beiträge: 127
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 31 mal
Danke bekommen: 9 mal

Vorherige

Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder