Ameisenforum.de Ameisenhaltung Mein erster Schwarmflug

Mein erster Schwarmflug

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]

Mein erster Schwarmflug

Beitragvon Sovereign » 29. Juni 2018, 19:20

Hallo Zusammen

Auf der Arbeit habe ich entdeckt das viele Lasius niger (Glaube es sind Lasius niger) Gynen bei uns vor dem Fenstersims sterben. Vermutlich wegen der prallen Sonne und dem Heissen Sims. Bin nach draussen gegangen und siehe da, miene erste eigene gefangene Gyne. Leider war ich kein guter Jäger, da ich keine behälter dabei hatte oder Reagenzgläser. Habe sie notdürftig in einer leeren PET Flasche untergebracht.

Zuhause angekommen dann die überraschung, direkt auf meinem Briefkasten und im Umkreis von 10 Meter jede menge Gynen die am Boden herumlaufen, also.. Attacke :bananadancer:.
Ob alle Begattet sind weiss ich leider noch nicht, es muss aber nach dem Schwarmflug gewesen sein, denn wirklich wegfliegen wollten sie nicht und es waren keine Männchen oder Nest in der nähe.

1260
1261

Alle sind nun in einer Kartonschachtel welche wiederrum schön dunkel in einem Schrank steht.

Kann mir vielleicht jemand sagen ob dies eine Lasius niger ist?

Grüsse
Jan
Sovereign
Einsteiger
 

Beiträge: 50
Bilder: 23
Registriert: 25. November 2017, 22:16
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 30 mal

Re: Mein erster Schwarmflug

Beitragvon Unkerich » 29. Juni 2018, 19:29

Hi,

Glückwunsch!

Lasius cf. niger kommt hin, also L. niger oder eine ihrer Schwesternarten. Bei Gynen dieser Art die auf erhöhten Stellen sitzen, würde ich eher davon ausgehen, dass sie unbegattet sind. Denn in der Regel wird nach der Landung der Boden nach geeigneten Stellen für das Anlegen einer Gründungskammer abgesucht.
Da die meisten Tiere alat zu sein scheinen, erhöht das die Wahrscheinlichkeit, dass sie unbegattet sind, noch.
Aber du scheinst ja zumindest eine dealate Königin gefunden zu haben ;)

Viel Erfolg bei der Gründung!
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1074
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 1623 mal
Danke bekommen: 1359 mal

Re: Mein erster Schwarmflug

Beitragvon Sovereign » 29. Juni 2018, 19:58

Hallo Unkerich

Die Befürchtung habe ich auch. 2 Gynen welche auf dem Briefkasten waren (ist einer mit Steinplatte und kleineren Steinen direkt an der Hauswand) haben noch bevor ich die Box nun in den Schrank gestellt habe die Flügel abgeworfen. Sind nun also sicher 3, welche begattet aussehen.

Kann natürlich sein weil es eine Natursteinplatte ist auf dem Briefkasten, dass dies als Boden wargenommen wurde.
Sovereign
Einsteiger
 

Beiträge: 50
Bilder: 23
Registriert: 25. November 2017, 22:16
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 30 mal

Re: Mein erster Schwarmflug

Beitragvon Sovereign » 1. Juli 2018, 00:34

Wollte hier nich Informieren

Hab nach 24 Stunden die erste Kontrolle gemacht ob die Reagenzgläsern nicht voll wasser sind.

Eine weitere Gyne hat ihre Flügel abgelegt. 3 Haben nun keine mehr.

Das beste: Alle Gynen haben 1 bis 3 Eier gelegt und schon zusammengelegt auf die Watte gelegt. Jetzt gönne ich denen ruhe für 1 bis 2 Wochen.

Grüsse
Jan

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sovereign für den Beitrag:
User3165
Sovereign
Einsteiger
 

Beiträge: 50
Bilder: 23
Registriert: 25. November 2017, 22:16
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 30 mal

Re: Mein erster Schwarmflug

Beitragvon Sovereign » 9. August 2018, 22:31

Ich darf mit freude Informieren das alle Gynen die ersten Arbeiterinnen hat.

Im gegensatz zu meinen Camponotus richtige winzlinge :D
1465

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sovereign für die Beiträge (total 2):
User3165Roteameise
Sovereign
Einsteiger
 

Beiträge: 50
Bilder: 23
Registriert: 25. November 2017, 22:16
Hat sich bedankt: 9 mal
Danke bekommen: 30 mal


Zurück zu Ameisenhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder