Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Re: Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Beitragvon Ameisenstarter » 9. Juli 2018, 21:48

Ja das ist tatsächlich ein interessantes Verhalten. Leider findet man zur Allopleometrose wenig Informationen, sonst hätte man vielleicht vorher schon etwas dazu lesen können, wie die Gründung tatsächlich abläuft.

Um diese Fragen zu klären, z.B. ob die Serviformica Gyne getötet wird, sobald die Raptiformica Gyne die Brut selbst umsorgen kann, müsste man wohl noch mehr Gründungen auf diese Art durchführen.

Was wäre wohl gewesen, wenn die Formica cunicularia nicht mitten in der Gründung gewesen wäre, sondern noch ohne Brut wäre...?



An dieser Stelle: Falls jemand noch weitere Informationen zur Allopleometrose hat oder gar selbst eine probiert hat, bin ich über diese dankbar.

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 3):
Abaton23User3165Unkerich
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1224
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 770 mal
Danke bekommen: 1314 mal

Re: Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Beitragvon trailandstreet » 10. Juli 2018, 11:46

Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, wo ich es gelesen habe, aber es könnte sogar im Seifert gewesen sein und zwar soll Raptiformica zu mehreren Formen der Gründung im Stande sein.
Neben der temporär sozialaparasitären auch in Pleometrose und auch selbständig claustral.

Entweder es kann noch jemand weiterhelfen oder ich seh zuhause noch mal nach.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3647
Registriert: 21. August 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1047 mal
Danke bekommen: 1140 mal

Re: Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Beitragvon Ameisenstarter » 10. Juli 2018, 12:36

Raptiformica soll tatsächlich zu vielen Formen der Gründung im Stande sein.
Die Pleometrose wird im Seifert ebenfalls erwähnt, doch nur kurz. Genauer gesagt ist nur davon geschrieben, dass auch Pleometrose möglich ist und bei 3 Gynen eine 50%-Chance auf erfolgreiche Gründung besteht. Ob auch Serviformica Puppen nötig sind wird nicht erklärt.

Von der selbstständig claustralen Gründung hab ich noch nie gelesen, jedoch von einer semiclaustralen. Die semiclaustrale soll jedoch in Laborversuchen widerlegt worden sein.

Nur um sicher zu gehen: Ich spreche vom 2007er Seifert. Gut möglich, dass im alten noch eine semiclaustrale oder claustrale Gründung erwähnt wird, im neuen jedoch nicht.

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Abaton23
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1224
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 770 mal
Danke bekommen: 1314 mal

Re: Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Beitragvon Oleg » 31. August 2018, 12:19

Hallo,

Ist es denn noch nie vorgekommen, dass jemand eine Gründung mit einer Raptiformica probiert hat, claustral? In ein RG gestopft und gesehen, was passiert?

Oleg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Oleg für die Beiträge (total 2):
MaddioAmeisenstarter
Benutzeravatar
Oleg
Einsteiger
 

Beiträge: 103
Bilder: 2
Registriert: 29. Juni 2018, 09:01
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 21 mal
Danke bekommen: 54 mal

Re: Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Beitragvon Ameisenstarter » 31. August 2018, 12:40

Hallo Oleg.

Die komplett selbständige Gründung wurde, meines Wissens nach, in Laborversuchen widerlegt.

Die Allopleometrose wurde sicher bereits auch schon in Versuchen durchgeführt, leider findet man die Informationen dazu kaum. Man müsste wohl alte Arbeiten zu dieser Art durchstöbern, dann fände man Versuche.


Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 2):
MaddioOleg
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1224
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 770 mal
Danke bekommen: 1314 mal

Re: Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Beitragvon Maddio » 31. August 2018, 13:56

Ameisenstarter hat geschrieben:Hallo Oleg.

Die komplett selbständige Gründung wurde, meines Wissens nach, in Laborversuchen widerlegt.

Die Allopleometrose wurde sicher bereits auch schon in Versuchen durchgeführt, leider findet man die Informationen dazu kaum. Man müsste wohl alte Arbeiten zu dieser Art durchstöbern, dann fände man Versuche.


Liebe Grüße :)



Hallo,

habe mal kurz ein bisschen recherchiert.

Es scheint den Fachbegriff "Allopleometrose" so im Englischen gar nicht zu geben. Pleometrose heißt übrigens übersetzt pleometrosis. Im Deutschen wird auch von einer Allianz zwischen Jungköniginnen gesprochen, wie du im ersten Post deines HBs auch geschrieben hast, und dieser Begriff (alliance) findet sich in zumindest einer englischen Veröffentlichung.

Wobei der Begriff eigentlich auch nicht wirklich viel Sinn macht, da die "allierten" Königinnen der Hilfsameisen doch später "hintergangen" werden und getötet werden. Aber gut, besser nicht weiter hinterfragen, bevor noch mehr Verwirrung aufkommt.

Die Arbeit die ich gefunden habe ist folgende, wie ich nachträglich festellen musste auch im Ameisenwiki gennant aber nicht verlinkt, von daher war die Suche nicht ganz umsonst:

Mori, A. & Le Moli, F. Journal of Insect Behavior (1998) 11: 235. https://doi.org/10.1023/A:1021048024219
weiterer Link: https://www.researchgate.net/publication/226564177_Mating_Behavior_and_Colony_Founding_of_the_Slave-Making_Ant_Formica_sanguinea_Hymenoptera_Formicidae

Ob man bei Interesse die ganze Arbeit runterladen kann wird zu klären sein.

Im abstract heißt es:

In the laboratory, the following modes of colony founding were studied: independent, adoption, alliance, usurpation, and brood raiding. Independent foundation was possible only when several females were kept together. Alliance was obtained with females of two potential slave species (F. cunicularia, F. rufibarbis).


Das ist jetzt wirklich interessant, denn neben der Allianz mit Serviformica-Gynen (lila markiert), haben die Wissenschaftler im Labor auch eine unabhängige Gründung von Formica sanuginea hinbekommen (lila markiert), sofern diese in größerer Zahl zusammen gehalten wurden.

Da wäre jetzt natürlich der volle Text interessant, ich habe ihn für mich mal angefordert, mal sehen ob ich Zugriff bekomme.

LG Maddio

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für die Beiträge (total 2):
UnkerichAmeisenstarter
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1940
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3672 mal
Danke bekommen: 2037 mal

Re: Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Beitragvon Ameisenstarter » 31. August 2018, 14:08

Vielen Dank Maddio, für diesen sehr interessanten Ausschnitt!
Mit einer Gyne klappt es also nicht, mit mehreren ist eine unabhängige Gründung möglich.

Dass die Allopleometrose mit F. cunicularia klappt, hat mein Versuch ebenfalls bestätigt.
Gerne hätte ich weitere Versuche gemacht, leider fehlten die Serviformica Gynen.
Nächstes Jahr folgt eventuell ein weiterer Versuch.

Wie "several females" in diesem Fall definiert war, würde mich ebenfalls interessieren. Im Seifert steht ja geschrieben, dass eine Pleometrose mit 3 Gynen zu 50% erfolgreich ist, hierbei wird wohl die selbstständige Gründung beschrieben.



Drücke die Daumen, dass du den kompletten Text erhältst. Wie ich bereits selbst herausfinden musste, ist es nicht immer leicht an die kompletten Arbeiten zu gelangen.


Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1224
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 770 mal
Danke bekommen: 1314 mal

Re: Diskussion: F. sanguinea - Allopleometrose Versuch

Beitragvon Maddio » 31. August 2018, 14:14

Ameisenstarter hat geschrieben:Drücke die Daumen, dass du den kompletten Text erhältst. Wie ich bereits selbst herausfinden musste, ist es nicht immer leicht an die kompletten Arbeiten zu gelangen.


Bin auch mal gespannt. Zu meinen Studentenzeiten wäre das vermutlich einfacher gewesen, da ich dann die Uni als meine Institution hätte angeben können oder über die Onlinebibliothek der Uni vlt sogar direkten Zugriff gehabt hätte.

Vlt kann das ja jemand der aktuell noch studiert auf einem dieser Wege versuchen, die Erfolgschancen sind sehr hoch denke ich.

LG Maddio

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
Ameisenstarter
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1940
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3672 mal
Danke bekommen: 2037 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder