Lasius Königin oder nicht?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Lasius Königin oder nicht?

Beitragvon basteluwe » 12. Juli 2018, 10:28

Hallo Forum,
gestern hat es nach langer Trockenheit und Wärme endlich geregnet. Abends sind an unserem Gehweg Ameisen geschwärmt. Ich meine, es könnten Lasius flavus sein, habe aber überhaupt keine Ahnung. Die kleinen ungeflügelten sahen sehr gelb aus, bernsteinfarben würde ich sagen.
ant1.jpg

Die Geflügelten waren dunkler, fast schwarz und hatten zwei Größen. Die meisten davon war nicht viel größer als die kleinen gelben. Dann gab es aber einige, die deutlich größer waren. Ich denke, die waren mindestens doppelt so groß wie die gelben. Das Foto ist leider unscharf aber rechts oben in der Ecke ist so eine zu sehen.
ant2.jpg

Ich habe 2 von diesen Größeren gefangen und erst mal getrennt in einem Plastbehälter verwahrt.
ant3.jpg

Beide hatten noch ihre Flügel, auch heute morgen sind die Flügel leider noch dran. Gesten vor dem Fangen hat eine der beiden auf dem Boden einige Male wild mit den Flügeln vibriert als wenn sie die loswerden wollte, abgehoben ist sie aber nicht!

Frage 1: sind das Königinnen oder nicht?
Frage 2: befruchtet begattet oder eher nicht?
Eigentlich möchte ich wissen, soll ich sie laufen lassen, oder lohnt sich ein Gründungsversuch?
Wenn's geht bitte schnelle Antwort. Ich möchte die nicht unnötig lange stressen falls es doch keinen Sinn macht!

Gruß Uwe
Zuletzt geändert von Ameisenstarter am 12. Juli 2018, 10:34, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Thema in Bestimmungs-Unterforum verschoben
basteluwe
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 8. April 2018, 14:09
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Lasius Königin oder nicht?

Beitragvon trailandstreet » 12. Juli 2018, 10:52

Ja, das sind Lasius, allem Anschein nach L flavus.
Die großen sind die Gynen, die kleineren die Männchen.
Wenn du die allerdings vor dem Schwarmflug eingesammelt hast, ist das umsonst, dann sind sie nämlich unbegattet.
lorem ipsum covfefe

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
basteluwe
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3647
Registriert: 21. August 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1047 mal
Danke bekommen: 1140 mal

Re: Lasius Königin oder nicht?

Beitragvon basteluwe » 12. Juli 2018, 14:53

trailandstreet hat geschrieben:Wenn du die allerdings vor dem Schwarmflug eingesammelt hast, ist das umsonst, dann sind sie nämlich unbegattet.

Ja das ist die Frage, das verstehe ich!
Ich habe sie NICHT fliegen sehen. Als wir das Nest entdeckten, krabbelten sie alle nur davor herum. Geflogen ist keine!
Nach einer Weile sind sie alle verschwunden. Soweit ich sehen konnte, sind sie wieder in die Gänge gekrabbelt.
Also sollte ich wohl die beiden auch wieder frei lassen, oder?
basteluwe
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 8. April 2018, 14:09
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Lasius Königin oder nicht?

Beitragvon Ameisenstarter » 12. Juli 2018, 15:35

Die Geschlechtstiere waren noch beim Nest, sind sicher nicht abgeflogen und somit sicher nicht begattet.

Du solltest sie also wieder freilassen.

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
basteluwe
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1224
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 770 mal
Danke bekommen: 1314 mal

Re: Lasius Königin oder nicht?

Beitragvon basteluwe » 12. Juli 2018, 16:18

Ameisenstarter hat geschrieben:Die Geschlechtstiere waren noch beim Nest, sind sicher nicht abgeflogen und somit sicher nicht begattet.

Du solltest sie also wieder freilassen.

Liebe Grüße :)

Alles klar! Da war ich wohl viel dumm. :andiewand:
Ich hab sie eben genau da wo ich sie aufgesammelt habe wieder hingesetzt und sie sind gleich in den Gängen verschwunden.
Danke für die HIlfe.

Gruß Uwe
basteluwe
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 8. April 2018, 14:09
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal

Neuer Versuch - gleiche Frage

Beitragvon basteluwe » 22. Juli 2018, 12:37

Gestern abend war es wieder soweit: Die Gattin rief aufgeregt aus dem Garten, sie hätte eine Ameisenkönigin gefunden.
Tatsächlich war es eine Königin, die noch mit einem Männchen in Paarung befindlich war. Sie hingen noch zusammen, sind dann aber weggeflogen.
Ich habe sofort den Garten abgesucht und insgesamt 4 Königinnen ohne Flügel gefunden, die aufgeregt im Gras rumliefen.
Hier ist eine davon in mehreren Bildern. Die anderen sind identisch.
ant11.jpg

ant12.jpg

ant13.jpg

Ist das eine Lasius flavus Gyne?

Gruß Uwe
basteluwe
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 8. April 2018, 14:09
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Lasius Königin oder nicht?

Beitragvon LucaE » 22. Juli 2018, 13:01

Von der Färbung passt es, aber es hängt noch von der Größe ab.
Bitte zurück schreiben wie groß sie sind. Danke
Liebe Grüße LucaE.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor LucaE für den Beitrag:
basteluwe
LucaE
Einsteiger
 

Beiträge: 32
Registriert: 20. Juli 2018, 15:12
Hat sich bedankt: 1 Danke
Danke bekommen: 7 mal

Re: Lasius Königin oder nicht?

Beitragvon basteluwe » 22. Juli 2018, 17:50

LucaE hat geschrieben:Von der Färbung passt es, aber es hängt noch von der Größe ab.
Bitte zurück schreiben wie groß sie sind. Danke
Liebe Grüße LucaE.

Ich schätze sie auf ca. 10-12 mm Länge mit Fühlern.

Gruß Uwe
basteluwe
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 8. April 2018, 14:09
Hat sich bedankt: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal

Nächste

Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder