Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.

Re: Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Beitragvon Timmey91 » 7. August 2018, 23:09

Leider muss ich schlechte Nachrichten überbringen...
Als ich heute ins RG-Nest geschaut habe, musste ich leider feststellen das die komplette Brut gefressen worden ist!
Nachdem ich das RG an eine kleine Arena angeschlossen hatte, hat die Major Abrieterin weder angefangen das Nest zu verschließen, noch irgndeine Art von Futter anzunehmen.
Die Brut ist weg und ich habe wieder ganz wenig Hoffnung :(.
Was soll ich jetzt machen?
Spätestens jetzt werde ich Kontakt mit dem Shop aufnehmen, aber ich habe sehr gehofft das es doch noch klappt...
Benutzeravatar
Timmey91
Einsteiger
 

Beiträge: 102
Registriert: 22. Dezember 2014, 12:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Hat sich bedankt: 114 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Beitragvon Timmey91 » 7. August 2018, 23:12

Wie ich gerade beobachten konnte läuft die Königin jetzt sogar alleine in der Arena umher. Ich weiß nicht was ich tun soll...

Hier nochmal ein Bild... wie man sieht, keine Brut mehr
9F542D98-8BA4-4AF7-926E-72234FAAB488.jpeg
Benutzeravatar
Timmey91
Einsteiger
 

Beiträge: 102
Registriert: 22. Dezember 2014, 12:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Hat sich bedankt: 114 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Beitragvon trailandstreet » 8. August 2018, 10:25

Deck das RG ab, gib ihnen etwas, womit sie den Eingang zubauen können oder verschließ ihn gleich selber bis auf ein Loch, durch das zur Not die Gyne noch durchpasst und störe sie nocht mehr länger.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor trailandstreet für den Beitrag:
Timmey91
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3632
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1044 mal
Danke bekommen: 1135 mal

Re: Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Beitragvon Timmey91 » 8. August 2018, 12:09

Das RG ist natürlich abgedeckt und die Idee mit dem selbst zubauen des eingangs hatte ich auch schon.
Sieht man hier natürlich nicht auf dem Bild.
Gestern war nur ein vorsichtiger Kontrollblick, seit sie an der Arena angeschlossen sind habe ich sie in Ruhe gelassen.
Da sie aber immer noch kein Futter annehmen und sich nichts tut habe ich mal nachschauen müssen...
Benutzeravatar
Timmey91
Einsteiger
 

Beiträge: 102
Registriert: 22. Dezember 2014, 12:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Hat sich bedankt: 114 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Beitragvon Abaton23 » 8. August 2018, 13:11

Ich sags rundraus, Du wirst da kaum was machen können. De Gyne macht wohl einen Überlebenskampf durch und ihre innere Uhr tickt runter. Deshalb die Flucht aus dem Reagenzglas.

Bei mir lag im März der fast identische Fall mit einer gekauften Gyne vor. Guckst Du:
post411724.html#p411724

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Abaton23 für die Beiträge (total 2):
Timmey91Maddio
Benutzeravatar
Abaton23
Einsteiger
 

Beiträge: 150
Registriert: 15. Mai 2018, 17:16
Hat sich bedankt: 143 mal
Danke bekommen: 159 mal

Re: Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Beitragvon Timmey91 » 8. August 2018, 15:17

Hey danke Abaton23,

Ich hab mir es gerade mal durchgelesen, leider klingt das wirklich exakt so wie bei mir.
Ich werde berichten falls sich was ergibt.
Dem Shop habe ich geschrieben und die Situation beschrieben. Mal sehen ob sie sich Äußern.
Benutzeravatar
Timmey91
Einsteiger
 

Beiträge: 102
Registriert: 22. Dezember 2014, 12:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Hat sich bedankt: 114 mal
Danke bekommen: 55 mal

Re: Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Beitragvon Sebantian » 8. August 2018, 16:29

Händler kontaktieren, Ersatz verlangen, was anderes ist ziemlich sinnfrei.

Zu bedenken ist, dass Du nur innerhalb der ersten 6 Monate als Verbraucher recht gut gestellt bist, was die Beweislast angeht. Denn nur innerhalb der ersten 6 Monate nach dem Kauf muss der Verkäufer beweisen, dass der Mangel nicht bei Gefahrenübergang (Versand zu Dir) bereits vorgelegen hat. Danach musst Du als Käufer beweisen, dass dem so war:

Zeigt sich innerhalb von sechs Monaten seit Gefahrübergang ein Sachmangel, so wird vermutet, dass die Sache bereits bei Gefahrübergang mangelhaft war, es sei denn, diese Vermutung ist mit der Art der Sache oder des Mangels unvereinbar.


Die Verbraucherzentrale gibt einige Tipps zur Reklamation. Per E-Mail kann sich der Verkäufer halt evtl. noch rausreden (habe ich nie bekommen), daher im Zweifel per Einwurfeinschreiben die Reklamation zustellen und immer eine Frist setzen. Lässt der Verkäufer diese verstreichen, kannst Du nämlich komplett vom Kaufvertrag zurücktreten...

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sebantian für den Beitrag:
Timmey91
Sebantian
Einsteiger
 

Beiträge: 45
Registriert: 28. März 2018, 12:39
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 22 mal

Re: Camponotus ligniperda im Shop bestellt

Beitragvon Abaton23 » 9. August 2018, 20:41

Schreib den Händler höflich an. Er reagiert nach meiner Erfahrung auch höflich.
Immerhin handelt er mit lebender Ware. Da kann niemand Erfolgsgarantien geben.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Abaton23 für den Beitrag:
Timmey91
Benutzeravatar
Abaton23
Einsteiger
 

Beiträge: 150
Registriert: 15. Mai 2018, 17:16
Hat sich bedankt: 143 mal
Danke bekommen: 159 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Europäische Ameisenarten & Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder