Odontomachus spec. Haltungsbericht mit Gründung von Timmey91

Unterfamilie: Ponerinae

Re: Odontomachus spec. Haltungsbericht mit Gründung von Timm

Beitragvon Timmey91 » 5. Februar 2019, 12:37

Nochmal ein kurzer Beitrag:

Heute morgen fand ich in meiner Wohnung eine „wilde“ Fliege (wo auch immer die herkam bei den Außentemperaturen) und wollte diese mit der Pinzette in das Reagenzglas der Gyne legen.
Wirklich dazu gekommen bin ich nicht, als ich den Watteverschluss öffnete und die Fliege hineinlegen wollte, kam die Gyne nah an den Eingang und riss mir die Fliege quasi aus der Pinzette.
Sie schleppte sie ein ganzes Stück weit nach hinten in Richtung der Brut. Kurz bevor sie die Fliege wieder losließ konnte ich die Handykamera starten und das Ende des Spektakels noch kurz filmen.

Erstaunlich finde ich das sie nicht die Fliege oder die Pinzette attackiert hat wie einen Eindringling, sondern scheinbar sofort erkannt hat das es Futter gibt. Mein Licht und meine Anwesenheit schienen sie auch wenig zu beeindrucken. Wobei ich das Füttern aber auch so kurz wie möglich halte, d.h. Verschluss auf, altes Futter raus, neues Futter rein und wieder verschließen. Ich lasse sie so viel wie möglich in Ruhe.

Auf dem Video hört man auch gut das Geräusch der zuschnappenden Mandibeln, ein seltsames Geräusch was sich meiner Meinung sehr gläsern anhört :).



Liebe Grüße
Tim

Diskussion: http://www.ameisenforum.de/post419343.html#p419343

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timmey91 für die Beiträge (total 3):
BrenzingerOlaf SchwarzSerafine
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 184
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 341 mal
Danke bekommen: 176 mal

Re: Odontomachus spec. Haltungsbericht mit Gründung von Timm

Beitragvon Timmey91 » 9. Februar 2019, 12:26

Hey zusammen,

Ich kanns irgendwie nicht glauben, aber ich habe heute morgen bei der Fütterung eine Puppe entdeckt!!
Ohne Zweifel liegt da eine Puppe bei der Brut und eine weitere Larve scheint sich gerade zu verpuppen.
Ich konnte sehen das sie einen großen schwarzen Punkt an der Vorderseite entwickelt hat und ein Teil ihres Körpers mit einer hellbraunen Haut überzogen war.

Das ging jetzt aber doch verdammt schnell, hätte ich nicht erwartet. Es sind gerade mal zwei Wochen her seit ich die kleinen Larven entdecken konnte.

Bilder habe ich keine gemacht weil ich nicht stören wollte.

Und zu eurer Info, ich habe mir ein SimAnts - 3D Nest bestellt. Mit diesem werde ich erstmal im Leerlauf testen, wie gut ich es beheizen kann und wie sich das Temperaturgefälle verhält. Ob es dann für diese Kolonie genutzt wird oder für eine andere entscheide ich dann später.

Liebe Grüße
Tim

Diskussion: http://www.ameisenforum.de/post419343.html#p419343

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Timmey91 für die Beiträge (total 3):
BrenzingerBasti87Ameisenstarter
Benutzeravatar
Timmey91
Halter
 

Beiträge: 184
Registriert: 22. Dezember 2014, 11:32
Wohnort: Worms Rheindürkheim
Auszeichnungen: 1
Auszeichnung Dezember (1)
Hat sich bedankt: 341 mal
Danke bekommen: 176 mal

Vorherige

Zurück zu Odontomachus (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder