Ernteameisen [Messor spec.]

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Re: Ernteameisen.

Beitragvon Serafine » 3. Februar 2019, 18:08

Chiasamen bekommt man mittlerweile in jedem Supermarkt. Einfach mal beim Edeka durch die Regale stöbern. Sind halt nochmal ein ganzes Stück kleiner als Leinsamen (Leinsamen sollten aber auch gehen).
Bild
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1605
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 206 mal
Danke bekommen: 916 mal

Re: Ernteameisen.

Beitragvon Irina » 3. Februar 2019, 18:51

Das Problem ist, ich wohne in Frankreich. Weiß nicht, ob ich hier Chiasamen finde. Könnte ich evtl. Auch bisschen Mehl verfüttern?
Irina
Einsteiger
 

Beiträge: 38
Registriert: 25. Januar 2019, 18:27
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Ernteameisen.

Beitragvon Ameisenstarter » 3. Februar 2019, 18:59

Habe eben mal Google angeschmissen, "graines de chia". Supermärkte und Discounter in Frankreich bieten Chiasamen an. Schau dich einfach mal um, wirst bestimmt fündig. :)

Mehl geht auf jeden Fall nicht.


Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1306
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 863 mal
Danke bekommen: 1454 mal

Re: Ernteameisen.

Beitragvon Irina » 4. Februar 2019, 08:09

O.k. vielen lieben Dank. Geh heute mal shoppen. Hoffentlich finde ich die. Im Reagenzglas waren zwar Körner drin, wie man es auf dem Foto sieht, aber die wurden alle aussortiert. Jetzt haben sie nur Proteinsirup, aber der wird auch nicht angerührt.
Irina
Einsteiger
 

Beiträge: 38
Registriert: 25. Januar 2019, 18:27
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Ernteameisen.

Beitragvon TheDravn » 4. Februar 2019, 08:38

Flüssignahrung nehmen Messor babarus nur sehr wenig an, wenn überhaupt. Nur Wasser wird ständig gebraucht, wobei sich das bei kleinen Kolonien noch in Grenzen hält und es ausreicht wenn das Nest einen feuchten Bereich hat.
Wenn du Proteine mit anbieten willst, schau mal in Zoofachhandel oder im Baumarkt im Terrarien Bereich nach, ob sie Fruchtfliegen haben. Ein Zuchtansatz gibt genug her um eine junge Kolonie lange zu versorgen und werden auch gerne angenommen
TheDravn
Einsteiger
 

Beiträge: 19
Registriert: 3. August 2018, 20:14
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Ernteameisen.

Beitragvon Irina » 4. Februar 2019, 09:08

Ich mach mir grosse Sorgen, wer weiß, wann sie zuletzt gefressen haben. Gestern habe ich ein Stück Apfel rein, aber auch das wurde nicht angerührt. Muss ich heute entfernen. Habe noch keine Pinzette. Nacher schau ich nach Chia und Fischfutter und hoffe, sie nehmen da was an.
Zuletzt geändert von Ameisenstarter am 4. Februar 2019, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpost entfernt
Irina
Einsteiger
 

Beiträge: 38
Registriert: 25. Januar 2019, 18:27
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Ernteameisen.

Beitragvon Harry4ANT » 4. Februar 2019, 09:39

Eine Pfeffermühle kann ich dir noch empfehlen - gibt es bei uns auch im Discounter (z.B. Aldi) für kleines Geld.

Damit kannst du auch größere Körner (Vogelfutter) usw. schön zermahlen und auf einem flachen Napf servieren. Dann kommen kleinere Kolonien besser zurecht.

Und keine Sorge - so schnell verhungern Ameisen nicht ;)


Kannst auch mal schauen ob du eine Spinne oder so etwas in der Wohnung, Keller usw. findest.


Am wichtigsten ist, dass wirklich immer zu jeder Zeit Wasser in der Tränke vorhanden ist!
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Irina
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1228
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 221 mal
Danke bekommen: 821 mal

Re: Ernteameisen.

Beitragvon Insektenjack » 5. Februar 2019, 15:31

Irina hat geschrieben: Ich mach mir große Sorgen, wer weiß, wann sie zuletzt gefressen haben. Gestern habe ich ein Stück Apfel rein, aber auch das wurde nicht angerührt. Muss ich heute entfernen. Habe noch keine Pinzette. Nachher schau ich nach Chia und Fischfutter und hoffe, sie nehmen da was an.


Mach dir da mal keine Sorgen wie Harry4ANT schon geschrieben hat.

Dem Foto zu folge hat das Volk ja auch noch einiges an Körnern gelagert oder?

Könntest du vielleicht ein Foto vom jetzigen Set-up machen, dann können wir dich noch weiterhin unterstützen. Oder du machst ein Diskussionsforum zu deiner Haltung auf wo du Fragen postest.

Mit einer anderen Art überrascht zu werden als auf welche man sich vorbereitet hat scheint mir auch eine Herausforderung.
Benutzeravatar
Insektenjack
Einsteiger
 

Beiträge: 113
Bilder: 0
Registriert: 20. August 2012, 21:25
Hat sich bedankt: 7 mal
Danke bekommen: 34 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder