Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2019)

Unterfamilie: Myrmicinae

Re: Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2

Beitragvon Martin H. » 3. September 2019, 12:07

03.09.2019

Das Hasenköttel aus dem Post darüber ist recht schnell auf den Müll transportiert worden - hat wohl nicht ihrem Geschmack entsprochen. Aufgeschnittene Weintrauben hingegen kommen gut an.
Dateianhänge
Acromyrmex cf octospinosus IMG_5899 - Weintraube.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Martin H. für die Beiträge (total 2):
User3165Serafine
Benutzeravatar
Martin H.
Halter
 

Beiträge: 221
Registriert: 5. Januar 2007, 12:36
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 38 mal

Re: Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2

Beitragvon Martin H. » 5. September 2019, 10:23

05.09.2019

Gestern sind die Glasbohrer angekommen => in den nächsten Tagen kann ich mit dem Bau der neuen Becken für die Acromyrmex beginnen.

Acromyrmex IMG_5909 - Glasbohrer.JPG



Die Glasbecken sind schon vor ein paar Wochen gekommen. Wobei die nicht alle für die Acromyrmex sind. Der größere Teil ist für meine Atta cephalotes.

Atta Anlage IMG_5196 - Aquarien.JPG

Atta Anlage IMG_5203 - Aquarien.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Martin H. für die Beiträge (total 5):
SerafineSafirielErneUser3165Ameisenstarter
Benutzeravatar
Martin H.
Halter
 

Beiträge: 221
Registriert: 5. Januar 2007, 12:36
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 38 mal

Re: Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2

Beitragvon Martin H. » 6. September 2019, 10:13

05.09.2019

Hab abends noch schnell das erste Pilzbecken fertig gestellt: 2 Löcher gebohrt, Tankdurchführungen eingeschraubt, Deckel gebastelt.

Für das Löcher bohren habe ich mir aus einem Stück Forex eine Bohrschablone erstellt. Damit ich mit dem Bohrkopf nicht so stark verrutschen kann und damit das Kühlwasser beim Bohrer bleibt und nicht sofort wegfließt. Man muss aber regelmäßig Kühlwasser nachfüllen, da dies durch die Drehbewegung vom Bohrkopf rausgeschleudert wird.

Acromyrmex Anlage IMG_5913 - Bohrschablone.JPG


Vor dem Bohren habe ich auf der Gegenseite der Bohrstelle zwei Streifen Gewebeklebeband geklebt. Davon gibt es leider keine Fotos. Damit ich mit dem Bohrer nicht "durchfalle/durchbreche" und auch der Bohrrand nicht so ausgerissen wird.
Das fertige Loch sah dann so aus:

Acromyrmex Anlage IMG_5916 - Bohrloch.JPG


Und hier mit eingeschraubter Tankdurchführung für 32 mm Röhren. Die gibt es für 2,55 EUR auf eBay. Blick ist von innen:

Acromyrmex Anlage IMG_5925 - Tankdurchführung von innen.JPG


Deckel habe ich auch bereits gebaut - Bilder davon gibt es dann Morgen. Muss ich noch aufbereiten.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Martin H. für die Beiträge (total 4):
User3165JonasVerzockSerafineErne
Benutzeravatar
Martin H.
Halter
 

Beiträge: 221
Registriert: 5. Januar 2007, 12:36
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 38 mal

Re: Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2

Beitragvon Erne » 6. September 2019, 16:36

Hallo Martin,
geht ja richtig gut voran mit der Entwicklung. :clap:
Wenn ich Deinen Bericht so mitverfolge, könnte glatt selber wieder anfangen mit Blattschneider.

Hältst Du nur Blattschneider oder auch noch andere Arten?

Wünsche gutes Gelingen mit Deiner Großbaustelle.

Grüße Wolfgang

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Martin H.
Benutzeravatar
Erne
Administrator
 

Beiträge: 2470
Bilder: 390
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4018 mal
Danke bekommen: 3266 mal

Re: Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2

Beitragvon Martin H. » 7. September 2019, 13:35

Hallo Wolfgang,

Erne hat geschrieben:Hallo Martin,
geht ja richtig gut voran mit der Entwicklung. :clap:

Danke. Ja, zicken nicht so rum wie meine Atta cephalotes am Anfang. Da lief es etwas über ein Jahr sehr schleppend mit div. Rückschlägen. Vor ein paar Monaten haben sie sich aber gefangen und starten richtig durch... :-)


Erne hat geschrieben:Wenn ich Deinen Bericht so mitverfolge, könnte glatt selber wieder anfangen mit Blattschneider.

Deinen Haltungsbericht aus ~2007(?) über Deine Acromyrmex sp. habe ich sicherlich über 10 Mal gelesen. :-)

Wenn Du nicht ganz so viel Arbeit haben möchtest, dann nimm Acromyrmex echinatior. Da bleiben die Kolonien ja etwas kleiner. Meiner Frau gefallen sie auch besser als die Atta cephalotes, da sie größer sind. Zwar bringen die Atta cephalotes mit den Soldaten recht große Tiere hervor, aber das ist eine Minderheit. Die meisten Arbeiter sind kleiner als die Arbeiter der A. echinatior. Die Arbeiter von A. echinatior sind (noch) auch größer als die A. cf. octospinosus.


Erne hat geschrieben:Hältst Du nur Blattschneider oder auch noch andere Arten?

Momentan nur drei Blattschneiderameisen Kolonien (Atta cephalothes "bicolor", Acromyrmex cf. octospnosus, Acromyrmex echinatior) + 5 unbestimmte Königinnen in der Gründung, die mein Sohn dieses Jahr im Garten gesammelt hat.


Erne hat geschrieben:
Wünsche gutes Gelingen mit Deiner Großbaustelle.

Danke, die A. cf. octospinosus sind aber nur die kleine Baustelle. ;-) Die große ist eine Anlage für meine Atta cephalotes "bicolor". Da bastle ich gerade an einer "Schauanlage". Stelle mir Becken mit Erdhöhlenoptik vor, da die Anlage im Wohnzimmer stehen soll. Baubericht dazu führe ich auf meinem Facebookprofil und in der Blattschneiderameisengruppe auf Facebook.
Hier mal eins der Pilzbecken im Rohbau:

Atta Anlage IMG_1170.JPG

Atta Anlage IMG_1173.JPG

Atta Anlage IMG_1176.JPG

Atta AnlageI MG_5246.JPG

Atta Baubericht IMG_5631.JPG

Atta Baubericht IMG_5633.JPG

Atta Baubericht IMG_5640.JPG

Atta Baubericht IMG_5644.JPG


Vorlage bzw. zur Orientierung dienen mir diese Anlagen:

Foto 01.jpg

Foto 02.jpg

Foto 03.jpg
Benutzeravatar
Martin H.
Halter
 

Beiträge: 221
Registriert: 5. Januar 2007, 12:36
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 38 mal

Re: Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2

Beitragvon Martin H. » 9. September 2019, 14:35

05.09.2019

Hier noch die fehlenden Bilder zum Deckelbau:

Eins der Aquarien (40 x 25 x 25 cm) wurde zerlegt um die Seitenwände (40 x 25 cm) als Deckelscheiben zu nutzen - die Pilzbecken haben eine Grundfläche von 40 x 25 cm und 30 cm Höhe. Das Zerlegen eines Aquariums für zwei Deckel ist "perverserweise" günstiger, als wenn ich mir vom Glaser passende Scheiben hätte zuschneiden lassen und es bleibt noch Glas zum basteln übrig - verkehrte Welt!

Acromyrmex Anlage IMG_5928 - zerlegtes Aquarium.JPG


Mit einem "Ceranfeldschaber" habe ich die Silikonreste entfernt und mit 10 x 10 mm L-Profilen einen Rahmen gebastelt. Die Gehrungsschnitte sind überraschenderweise recht passend geworden. Festgeklebt wurden die Schienen mit Aquariensilikon.

Acromyrmex Anlage IMG_5939 - Deckel.JPG



Fast fertig. Werde wohl noch aus den L-Profilen einen Rahmen für die Unterseite bauen, damit es einheitlicher aussieht.

Acromyrmex Anlage IMG_5935 - Becken mit Deckel.JPG
Benutzeravatar
Martin H.
Halter
 

Beiträge: 221
Registriert: 5. Januar 2007, 12:36
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 38 mal

Re: Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2

Beitragvon Martin H. » 11. September 2019, 08:18

Hier noch ein Nachtrag zum Löcher Bohren vom 05.09.2019:

Ein Bild von dem auf der Unterseite angebrachten Gewebeklebebandes. Damit der Rand des Loches nicht so stark ausreißt und ich mit dem Bohrer auch nicht am Ende durch das Loch „durchfalle“.

Zum Bohren dann oben die Schablone aufgelegt. Den Ring mit Wasser zur Kühlung gefüllt. Mit dem Glasbohrer (eher Lochschleifer) und einem Akkuschrauber das Loch reingeschliffen. Zwischendrin immer wieder mal kühles Wasser nachgegossen.

Von den ausgefransten Rändern sieht man später nichts mehr, wenn die Tankdurchführung festgeschraubt ist.
Dateianhänge
Atta Anlage IMG_5950 - Loch bohren.JPG
Benutzeravatar
Martin H.
Halter
 

Beiträge: 221
Registriert: 5. Januar 2007, 12:36
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 38 mal

Re: Acromyrmex cf. octosopinosus - Haltungstagebuch (ab 02/2

Beitragvon Martin H. » 16. September 2019, 10:04

Vor ein paar Tagen hatte ich an die Unterseite noch einen "Rahmen" aus den gleichen L-Profilen wie die beim Deckel geklebt, dass Deckel und Boden einheitlich eingerahmt sind.
Dateianhänge
Acromyrmex Anlage IMG_6392.JPG
Acromyrmex Anlage IMG_6393.JPG
Benutzeravatar
Martin H.
Halter
 

Beiträge: 221
Registriert: 5. Januar 2007, 12:36
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 22 mal
Danke bekommen: 38 mal

Vorherige

Zurück zu Acromyrmex (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder