Unbekannte Ameisenart

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Unbekannte Ameisenart

Beitragvon maxdev96 » 15. Juli 2019, 18:32

Hallo Ameisenfreunde :)

erst mal ein "Hallo" in die Runde, denn das hier ist mein erster Beitrag^^

Wie der Betreff ja andeutet, habe ich eine Königin von draußen mitgenommen, die ich nun mit eurer Hilfe gerne bestimmen lassen würde.
Gefunden hab ich sie heute in Stuttgart, Wetter war sonnig / schwül bei ich schätze mal um die 23°C.
Ich wohne eher am Stadtrand und da liefen überall welche umher, ob am S-Bahnhof, auf den Gehwegen oder bei uns im Garten. Soweit ich
das beurteilen konnte, alle von der gleichen Art. Mein Exemplar hab ich aus dem Garten, wo sich Nesteingänge direkt neben den Terassenfließen
in der Erde befinden. Ob sie aus diesem Nest stammt, kann ich nicht sagen.

Groß ist sie etwa 8-9mm (Bild vorhanden), schwarz und im Licht ein gefühlt grau/silbrig schimmernder Ring wohl um den Gaster herum
(kommt auf den Bildern nicht so gut raus).

Ich hoffe, dass reicht euch zusammen mit den Bildern an Infos.

Bin dann mal ne Runde mit dem Rad drehen und freue ich mich auf eure Antworten :)

Bis später

-maxdev96
Dateianhänge
1.jpg
2.jpg
3.jpg
maxdev96
Einsteiger
 

Beiträge: 2
Registriert: 15. Juli 2019, 17:45
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Unbekannte Ameisenart

Beitragvon Johnsonn » 16. Juli 2019, 13:23

Hallo maxdev,

Herzlich willkommen im Ameisenforum.
Zuallererst möchte ich sagen, dass dir wirklich schöne Bilder gelungen sind.
Ich bin mir ziemlich sicher, dass es sich hierbei um eine Lasius-Königin handelt und aufgrund deiner beschriebenen Lage, tippe ich stark auf Lasius niger.
Diese schwärmen sehr zahlreich und konnten von einigen Usern (mir inklusive) die letzten paar Tage dabei beobachtet werden.

Dies ist eine stark empfohlene Anfängerart mit rasanter Entwicklung und stark ausgeprägtem Rekrutierungsverhalten.
Bei dieser Art sollte man sich allerdings eine gute Ausbruchssicherung überlegen, vor allem wenn man weitere Ameisenvölker hält.

MfG Johnsonn
Johnsonn
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 2. April 2019, 15:45
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 6 mal

Re: Unbekannte Ameisenart

Beitragvon maxdev96 » 16. Juli 2019, 18:16

Hallo Johnsonn,

vielen Dank für deine Antwort. Eine Digitalkamera wirkt in manchen Situationen ware Wunder im Vergleich zu Handies :cool:
Rasante Entwicklung klingt toll, da meine Camponotus Ligniperdus wahrlich nicht die schnellsten sind^^ Die sind auf jeden Fall
sicher vor meiner bald neuen Armee an Lasius

Schönen Abend,

Mfg maxdev
maxdev96
Einsteiger
 

Beiträge: 2
Registriert: 15. Juli 2019, 17:45
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke


Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder