Ungewöhnlicher Fund, Identifikations-Hilfe erwünscht

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
cyfer
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 7. August 2019, 01:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Ungewöhnlicher Fund, Identifikations-Hilfe erwünscht

Beitrag von cyfer » 7. August 2019, 01:33

Hallo zusammen, ich habe heute im Hausflur (NRW) ein Insekt gefunden, welches zwar die grundsätzlichen Elemente einer Ameise vorweist (sechs-beinig, Thorax, Gaster...), andererseits so gar nicht an irgendeine Ameisenart erinnert die mir bekannt wäre. Länge beträgt ~12mm, Beine sind dornig. Ich hoffe ihr könnt mir da helfen :)
Dateianhänge
DSC_0006.jpg
DSC_0005.jpg
DSC_0004.jpg

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Online
Beiträge: 2240
Registriert: 1. März 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 375 Mal
Danksagung erhalten: 1388 Mal

#2 Re: Ungewöhnlicher Fund, Identifikations-Hilfe erwünscht

Beitrag von Serafine » 7. August 2019, 03:07

Könnte ein Ameisenmännchen sein (die haben manchmal auch Fühler ohne Knick), würde aber doch eher auf eine Wespe tippen.

Graf Koks
Einsteiger
Offline
Beiträge: 26
Registriert: 17. Juni 2019, 17:19
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#3 Re: Ungewöhnlicher Fund, Identifikations-Hilfe erwünscht

Beitrag von Graf Koks » 7. August 2019, 15:36

Das sieht mir nach einem Weibchen von Auplopus carbonarius aus, der Tönnchenwespe. Sie bauen ihre Nester überall, wo sie leicht versteckt sind und jagen dann Spinnen, um ihre Brut zu füttern.

cyfer
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 7. August 2019, 01:27
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#4 Re: Ungewöhnlicher Fund, Identifikations-Hilfe erwünscht

Beitrag von cyfer » 7. August 2019, 23:22

Graf Koks, ich bin mir zu 99% sicher dass du recht hast. Hab mir einige Bilder dieser Wespenart angesehen und die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen. Vielen Dank :)

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“