Vergiftung? Zuckungssymptome bei C. herculeanus

Unterfamilie: Formicinae

Re: Vergiftung? Zuckungssymptome bei C. herculeanus

Beitragvon trailandstreet » 17. September 2018, 13:45

Ameisen mögen schon mal nervös zucken, das ist noch niht so sehr beunruhigend, aber wenn sie dabei schon mal am Rücke liegen, dann sieht die Sache wohl schon etwas ernster aus.

Ich könnte mir allerdings schon vorstellen, dass hier eine Vergiftung aufgrund des Düngers vorliegt. Ich möchte nämlich nicht ausschließen, dass Dünger für Zimmerpflanzen eventuell auch zusätzlich noch Insektizide enthalten.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3663
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1050 mal
Danke bekommen: 1152 mal

Re: Vergiftung? Zuckungssymptome bei C. herculeanus

Beitragvon Spinoant » 17. September 2018, 17:08

Bei dem Dünger handelte es sich um einen der extra unschädlich für alle Arten von Tieren ist, speziell auch für Insekten. Sollte eigentlich nicht am Dünger gelegen haben. Auszuschließen ist es nicht, aber eigentlich ziemlich verantwortungslos vom Hersteller, falls es nicht ungiftig für Tiere ist.
Die Symptome sind ja nun auch anscheinend verschwunden. Der Ameise geht es wieder gut anscheinend.
Benutzeravatar
Spinoant
Halter
 

Beiträge: 275
Bilder: 0
Registriert: 22. Mai 2014, 18:43
Wohnort: Oldenburg-Niedersachsen
Hat sich bedankt: 225 mal
Danke bekommen: 137 mal

Vorherige

Zurück zu Camponotus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder