User des Monats Juli 2021   ---   ChrisV87  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Fotos von einheimischen und europäischen Ameisenarten.
Ameisen-Fan 1
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 2. August 2007, 19:31
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

#1 Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Beitrag von Ameisen-Fan 1 » 10. Juni 2021, 20:48

Guten Abend,

ich möchte mich auch etwas stärker in dieser Community einbringen und starte
mit einem kleinen Auszug aus meiner Haltung von bestimmten Arten.

1.Camponotus lateralis:
Die Herkunft der Kolonie liegt in Italien.
Ich habe 3 Kolonien in paralleler Haltung bei mir aktuell und
teste, ob sich ein Holz, Ytong oder Gipsnest besser eignet.
C.lateralis
C.lateralis
2.Raptiformica sanguinea:
Eine "jüngere" Kolonie vom Schwarmflug 2020.
Die Entwicklung ist teilweise sehr different.
"Pusht" man zu viel Serviformica-Puppen, kann es durchaus zu Rangkämpfen kommen.
Liegt man drunter, entwickelt sich eine Kolonie nur schleppend.
Nach meiner Erfahrung geht es erst im Folgejahr richtig los. Ausnahmen gibt es natürlich.
Raptiformica sanguinea - junge Kolonie
Raptiformica sanguinea - junge Kolonie
3.Camponotus piceus:
Die Königinnen stammen aus Portugual und Italien.
Die Kolonien halten nur eine kurze Ruhepause zwischen Dezember und Februar.
Diese Art ist "kleiner" als Formica (Serviformica) fusca.
Sie hat ihren eigenen Charme und entwickelt sich schnell. Die unterschiedlichen Größen
machen sie zusätzlich interessant.
C.piceus
C.piceus
4. Camponotus turkestanus:
Diese Kolonie stammt aus Guangdong.
Durch die Behaarung bin ich mir sicher, dass es sich um eine Camponotus turkestanus handeln muss.
Eine wunderschöne Ameisenart, die sich gerade richtig gut entwickelt.
Bereits früh tauchen die ersten größeren Arbeiterinnen auf, scheinbar stark polymorph.
C.turkestanus
C.turkestanus
5. Camponotus ligniperda:
Eine Art, die man gehalten haben sollte. Die Entwicklung ist leider immer etwas schleppend.
Eine genauere Beschreibung kennt vermutlich jeder, darum spar ich mir die Worte.
C.ligniperda
C.ligniperda
Das war's für's erste von meiner Haltung / Vorstellung.
Wenn Ihr noch Interesse an mehr Stoff habt, könnt ihr euch dementsprechend melden.

Schönen Abend noch.

Viele Grüße
Antbaron
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisen-Fan 1 für den Beitrag (Insgesamt 11):
Harry4ANTPincoPallinoManticor[VA]MeinerseinereinerZitrusChrisV87GastuevianErneRapunzulaMordreth

Cptflitz

User des Monats März 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 86
Registriert: 6. Januar 2021, 10:49
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

#2 Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Beitrag von Cptflitz » 11. Juni 2021, 09:38

Hiho Antbaron,

Sehr schöne Aufnahmen deiner Kolonien. Zu deiner Camponotus turkestanus. Mir wurden Anfang des Jahres eine sehr ähnliche Art als Camponotus fedtschenkoi verkauft die ebenfalls aus Guangdong stammen soll. Ich hoffe es ist OK das ich dir Mal ein Bild meiner Arbeiterin zeige.

LG Christian
Dateianhänge
IMG_20210528_121339.jpg

Ameisen-Fan 1
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 2. August 2007, 19:31
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

#3 Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Beitrag von Ameisen-Fan 1 » 11. Juni 2021, 12:43

Natürlich, kein Problem.

Zur Unterscheidung von Camponotus turkestanus und Camponotus fedtschenkoi würde ich grundsätzlich nicht auf die Farbe / Färbung achten,
sondern auf die Behaarung.

Auch wenn eine ganze Menge mittlerweile von der Färbung überzeugt ist:
Rein-gelbe Camponotus -> Camponotus turkestanus
Gelbe Königin+ dunkle Gaster -> Camponotus fedtschenkoi

Das kann nicht stimmen...

Arten-Unterscheidung
Arten-Unterscheidung
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisen-Fan 1 für den Beitrag (Insgesamt 4):
ZitrusCptflitzRapunzulaMordreth

Cptflitz

User des Monats März 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 86
Registriert: 6. Januar 2021, 10:49
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

#4 Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Beitrag von Cptflitz » 11. Juni 2021, 16:11

Danke für die Info. Den Ansatz über die Behaarung die Art zu bestimmen kannte ich bisher noch gar nicht. So kann es sein das ich doch Camponotus turkestanus halte. Dann Behaarung konnte ich bisher auch mit der Lupe noch nicht entdecken. Das Schaubild ist super. Danke

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 3123
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 4036 Mal
Danksagung erhalten: 3449 Mal
Kontaktdaten:

#5 Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Beitrag von Erne » 11. Juni 2021, 22:40

Guten Abend,

ich möchte mich auch etwas stärker in dieser Community einbringen und starte
mit einem kleinen Auszug aus meiner Haltung von bestimmten Arten.
Fürs Forum eine Bereicherung, das Du mit Deinen Erfahrungen und Wissen den Weg beschreiten willst, in dem am meisten frequentierten deutschen Forum, das sich mit Ameisen und Ameisenhaltung befasst, mit dazu beitragen willst, für unsere User Informatives nachzulesendes zu posten.
Hoffe für unsere User hier im Forum, dass daraus nicht nur so eine Eintagsfliege wird wie mit Deiner spontanen, kurzfristigen Beteiligung im Ameisenportal und bei Eusozial.

User die Ahnung haben, die richtiges Fachwissen mit persönlicher Erfahrung einbringen können, denke das ich da nicht nur für mich spreche, die sind hier im Forum ganz oben mit dabei.

Grüße Wolfgang
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Ameisen-Fan 1
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 2. August 2007, 19:31
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

#6 Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Beitrag von Ameisen-Fan 1 » 12. Juni 2021, 00:04

Danke Erne,

ich geh die Sache "locker" an.

Die elitären Verbände im Ameisenportal oder Eusozial bleiben gerne unter sich,
da fühle ich mich - ganz offen gesprochen - nicht sonderlich wohl und gut aufgehoben.

Da Eusozial im Bunde mit dem Discord "AAM" ist, möcht ich auch keinen guten Beitrag dort mehr leisten.
Bleibt nur ( fast wie immer ) das Antstore und Ameisenforum übrig.

Schönen Abend - Schönes Wochenende.

Ameisen-Fan 1
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 2. August 2007, 19:31
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

#7 Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Beitrag von Ameisen-Fan 1 » 12. Juni 2021, 00:42

Teil 2

Formica sanguinea - große Kolonie (zweites Jahr)
Raptiformica
Raptiformica
Camponotus sanctus:
Diese Königin stammt aus Nord-Afrika und ist sozusagen
die neuste Camponotus-Art in meiner Haltung.
Viel kann ich noch nicht sagen, aber die Anzahl der Puppen ist natürlich enorm.
6 Puppen + 8 Eier
C.sanctus
C.sanctus
Camponotus fedtschenkoi:
Diese Königin stammt von einem Nutzer, aus dem Discord.
Ursprünglich mit einigen Arbeiterinnen angeboten,
kam nur eine Arbeiterin an - und das Paket war ein unschöner Anblick.

Die Kolonie hat nun 50 Arbeiterinnen und gedeihnt langsam immer besser.
Weitere Bilder werden folgen.

Über die Herkunft kann ich nichts sagen. Schade.
Mit viel Mühe und Arbeit ging es aber bergauf.
C.fedtschenkoi
C.fedtschenkoi
Camponotus nicobarensis:
Ich hielt 3 Kolonien parallel - eine gab ich ab, eine andere entpuppte sich als Camponotus habereri.
Die Königinnen stammten allesamt aus Guangdong.
C.nicobarensis
C.nicobarensis
C.nico2
C.nico2
Camponotus pseudoirritans:
Aus Asien stammend - genaue Herkunft leider unbekannt.
Interessant im Verhalten - im Vergleich zu Camponotus nicobarensis teilweise zu bevorzugen ( meiner Meinung nach )

Sie bildet keine Media-Arbeiterinnen aus:
Nur Minor-Arbeiterinnen in zwei Formen identischer Größe
und Major-Arbeiterinnen.
Pseudo1
Pseudo1
pseudo2
pseudo2
pseudo3
pseudo3
pseudo4
pseudo4
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisen-Fan 1 für den Beitrag (Insgesamt 5):
ChrisV87ErneRapunzulaMordrethZitrus

Ameisen-Fan 1
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 2. August 2007, 19:31
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

#8 Ein Ausschnitt meiner Artenvielfalt in der Haltung

Beitrag von Ameisen-Fan 1 » 12. Juni 2021, 01:00

Teil 3

Formica cunicularia:


mit verkürzter Winterruhe starte ich diese von einem aus dem Discord erworbene,
schlecht gehaltene Kolonie, die fast beim Versand verstorben wäre.
Die meisten Pygmäen starben leider, was sehr ärgerlich war.
Die Herkunft ist Süd-Deutschland

In nicht einmal einem Jahr habe ich diese Serviformica cunicularia von
einigen Pygmäen auf über 500 Arbeiterinnen "bringen" können.

Sie ist eine meiner Lieblingsarten und richtig ans Herz gewachsen.

cuni.PNG
cuni2.PNG
cuni4.PNG
Unter anderem erhielt / erhalte ich auch Kritik durch eine verkürzte Winterruhe von eingefleischten Discordern
aus dem "Ameisen an die Macht"-Discord, die der Meinung sind, dass ich damit ein schlechter Ameisenhalter wäre,
da ich sie nicht ordnungsgemäß 6 Monate bei gleicher Kühlschrank-Temperatur gehalten habe.


Das man erwähnen muss, dass eine Winterruhe nicht konstant zwischen 5-7 Grad über 6 Monate stattfindet,
muss ich in einem Ameisenforum ja nicht erwähnen. Da hat der Kinder-Kanal natürlich seine Lautsprecher,
die sich bereits profiliert haben.

Meine persönliche Erfahrung geht dahin, dass ich sage, dass 4 Monate 5-7 Grad Kühlschrank-Temperatur absolut gerechtfertigt sind,
davor und danach sollten 2-4 Wochen Einwinterungs- und Auswinterungsphase eingehalten werden - bei 12-15°C.

In Übersicht, wie ich für - Zentraleuropäischen Arten - eine Winterruhe gestalte:

2-4 Wochen Vorbereitung Einwinterungsphase
~4 Monate bei 5-7 Grad Celsius, manchmal drunter
2-4 Wochen Vorbereitung Auswinterungsphase
=>
~ 6 Monate Winterruhe, mit lockerer Ein- und Auswinterung.

= nie einen Verlust durch eine Winterruhe gehabt.
cunic1.PNG

Eine weitere Lieblingsart, ist wieder die Raptiformica sanguinea.
Hier eine zweite Kolonie:
raptif
raptif
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ameisen-Fan 1 für den Beitrag (Insgesamt 5):
ChrisV87ErneRapunzulaMordrethZitrus

Antworten

Zurück zu „Einheimische & Europäische Ameisen“