Diskussion zu Joachims Camponotus maculatus

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.
Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#33 Diskussion zu Joachims Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 14. April 2021, 18:28

In dem Reagenzglas sind Tag und Nacht so viele Ameisen. Kann ich Schlussfolgern das sie das Nest nicht mögen ? Oder ist es eher eine Art Unterschlupf für den Tag ? Was kann ich machen das dort nicht mehr so viele sind, oder so lassen ?
Dateianhänge
image.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Joachim123 für den Beitrag:
anthalter_19

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 990
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 795 Mal
Danksagung erhalten: 1034 Mal

#34 Diskussion zu Joachims Camponotus maculatus

Beitrag von Rapunzula » 14. April 2021, 19:13

So lassen, denke sie sehen das Reagenzglas als ihr Nest an. Und das ist ja auch nicht unbedingt schlecht!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag (Insgesamt 2):
anthalter_19Joachim123
Schützt euch vor Corona, tragt Masken, haltet Abstand, bleibt zu Hause, bleibt Gesund, bleibt Negativ!
Ich will diese Signatur so schnell wie möglich löschen können!

insektendoktor
Einsteiger
Offline
Beiträge: 5
Registriert: 16. April 2021, 13:13
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

#35 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von insektendoktor » 16. April 2021, 16:43

Hallo Joachim,

das freut mich total für dich!
Ich bin noch neu hier im Forum, aber ich bin auch schon lange am überlegen, mir diese Art zuzulegen.
Dein interessanter Beitrag hat mich dabei an Informationen sehr bereichert.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Zuwachs.

Viele Grüße
Zuletzt geändert von Erne am 16. April 2021, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag hierher verschoben
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor insektendoktor für den Beitrag:
Joachim123

Joachim123

User des Monats April 2021
Einsteiger
Offline
Beiträge: 66
Registriert: 9. Februar 2021, 23:02
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 66 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

#36 Haltungsbericht Camponotus maculatus

Beitrag von Joachim123 » 16. April 2021, 18:26

insektendoktor hat geschrieben:
16. April 2021, 16:43
Hallo Joachim,

das freut mich total für dich!
Ich bin noch neu hier im Forum, aber ich bin auch schon lange am überlegen, mir diese Art zuzulegen.
Dein interessanter Beitrag hat mich dabei an Informationen sehr bereichert.

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Zuwachs.

Viele Grüße
Hallo Insektendoktor,

freut mich riesig dir mit diesem Beitrag geholfen zu haben. Diese Art kann ich zu 100% weiterempfehlen!! In der Dämmerung gibt es bei Gründerkolonien täglich etwas zu sehen. Ich würde mich selbst noch nicht als fortgeschrittenen Halter dieser Art bezeichnen, dennoch habe ich einginge Beobachtungen und Erfahrungen gesammelt. Bei Fragen kannst du dich gerne melden :D

Liebe Grüße
Zuletzt geändert von Erne am 16. April 2021, 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag hierher verschoben

Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020
Moderator
Offline
Beiträge: 790
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 1287 Mal
Danksagung erhalten: 766 Mal

#37 Diskussion zu Joachims Camponotus maculatus

Beitrag von Zitrus » 16. April 2021, 20:58

Die Majore sehen wirklich super aus bei dieser Art. Ist bei Camponotus ja nichts unübliches, dass Majore ein wenig anders gefärbt sind,
als die kleineren Arbeiterinnen, aber bei dieser Art stechen sie besonders ins Auge.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag (Insgesamt 2):
ErneJoachim123

Benutzeravatar
NRGY
Einsteiger
Offline
Beiträge: 9
Registriert: 18. April 2021, 16:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

#38 Diskussion zu Joachims Camponotus maculatus

Beitrag von NRGY » 25. April 2021, 11:01

Habe mir die Art ebenfalls vor kurzem gekauft. 1 Gyne inkl. 1-3 Arbeiterinnen. Leider war eine der 3 Arbeiterinnen tot. Außenaktivität ist so gut wie keine Vorhanden und nachschauen möchte ich auch nicht, da ich in dieser kritischen Phase keine weiteren Verluste der Brut riskieren möchte. Insgesamt stecke ich also im langweiligen Teil der Kolonie. :D Naja, solange diese Kolonie noch gründet, habe ich meine Camponotus ligniperdus, die aktuell richtig aktiv sind mit inzwischen ca. 800 Individuen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor NRGY für den Beitrag:
Joachim123

Antworten

Zurück zu „Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten“