Ameisenbefall im Haus

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
Antworten
Daniel8385
Neueinsteiger
Offline
Beiträge: 1
Registriert: 18. April 2021, 14:16
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#1 Ameisenbefall im Haus

Beitrag von Daniel8385 » 18. April 2021, 14:33

Hallo liebes Forum,

wir sind solangsam am Verzweifeln, da unser Haus von Ameisen heimgesucht wurden und diese immer wieder auftauchen. Unser Ytong Haus ohne Dämmung wurde 2020 neu gebaut und wir sind im April 2020 in dieses eingezogen.
Angefangen hat es vor ca. 4-5 Monaten mit einzelnen Tieren im Wohnzimmer. Nach dem Auslegen von Köderdosen und etwas Spray war erst mal Ruhe. Allerdings hielt das nur ein paar Wochen an, ehe sie uns wieder besuchten.
Dieses Mal haben wir sie in nahezu jedem Zimmer bemerken können.
Ich hoffe, dass mir jmd. sagen kann um welche Art es sich handelt und wie man diese gezielt bekämpfen kann und hoffe die Bilder sind ausreichend zur Bestimmung. In der Mitte sind sie etwas rötlich und wenn sie Flüssigkeit transportieren, wird das Hinterteil gestreift.

Ich habe heute aufgrund eines Kommentars eine Mischung aus Zuckerwasser und "Frontline Spot on Katze" serviert. Das wird gerade so gut angenommen, dass die Gästetoilette derzeit nicht benutzt werden kann.

Viele Grüße,
Daniel
Dateianhänge
IMG_20210418_143518.jpg
IMG_20210418_141426.jpg
IMG_20210418_141431.jpg

Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 267
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 257 Mal

#2 Ameisenbefall im Haus

Beitrag von Wolfi91 » 18. April 2021, 16:06

Heyhey,

Sieht für mich aus wie Lasius bruneus. Leben aber eigentlich in Holz/ bzw. Nisten sich eher in Holzhäuser ein. Bei recht großen Kolonien glaube ich aber sind sie nicht mehr so wählerisch. Sieht mir nicht nach ner sehr kleinen Kolonie aus.

Wahrscheinlich habt ihr mit dem Spray und den Köderdosen einige Arbeiter erwischt. Dazu kam vermutlich noch die Winterruhe. Lasius vermehrt sich aber recht zügig.
Ich habe mich jetzt noch nicht informiert aber ihr braucht was das "langsam" tötet. Davon dann auch viel anbieten. So das möglichst viele Arbeiterinnen davon fressen und die Wahrscheinlichkeit das es an die Königin weiter gegeben wird steigt.

Tötet es zu schnell kann es die Arbeiterin nicht an die Königin weiter geben. Die Königin erwischen ist das Ziel.

Vielleicht meldet sich noch jemand der sich etwas besser auskennt.
Grüße Wolfi

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“