Messor cephalotes Haltungsbericht

Unterfamilie: Myrmicinae
Antworten
Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3787 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal
Kontaktdaten:

#33 Messor cephalotes Haltungsbericht

Beitrag von Erne » 3. Januar 2021, 11:59

Messor cehpalotes die Zeichen stehen auf „Weiterentwicklung“.

Nachdem in den vergangenen Wochen die Brut ständig in der Anzahl schrumpfte, legt die Königin auffällig viele Eier.
Es lohnt sich immer, mit dem Futterangebot zu variieren, manchmal kann ich mich da nur wundern.
Das Interesse an Eigelb war lange Zeit von keiner Bedeutung.
Heute, so meine Überlegung, versuche es doch mal wieder.
Die Überraschung war nicht schlecht, sie haben sich regelrecht drauf gestürzt und das mit weiterhin guten Insektenangebot, die sie weiterhin kaum Annehmen.
Selbst Larven beteiligen sich am Futtern.




Eine Beobachtung die ich nicht gerade selten machen kann, sie futtern nicht nur das was sie sollen, sondern auch ihren Nachwuchs, besonders größere Larven oder frische Puppen.

Ein doch recht merkwürdiges Verhalten, wie ich finde.

Zum Abschluss noch eine Nestübersicht.

Messor cephalotes Nest_1.jpg

Messor cephalotes Diskussion Thread

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaDolianthalter_19Zitrus
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3787 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal
Kontaktdaten:

#34 Messor cephalotes Haltungsbericht

Beitrag von Erne » 22. Januar 2021, 20:50

Messor cephalotes in Aktion

Was ist da heute nur los, was für eine Aufregung, aggressiv sind sie ja aber derart hektisch?



Ein derartiger Aufruhr kurz vorm Nesteingang in letzten Stück des Zulaufrohres.
Vollkommen wild durcheinander laufend, sich in alles verbeißend das sich bewegt, selbst die Kolleginnen Arbeiterinnen wurden nicht verschont.
Mein erster Gedanke, „ein Ritt auf einer Goldfliege“ oder die Erbeutung einer lebenden Goldfliege.
Nach längerer und eingehender Betrachtung des Geschehens war klar was da Abläuft, kein Beutefang sondern die Abwehr eines Eindringlings, Feindes.
Das erklärt natürlich die ganze Aufregung und Hektik.
Bei den sonst eher wenigen Ameisen im Nestzugangsrohr, war meine Überraschung, wie schnell Messor cephalotes im Notfall rekrutieren, nicht gerade gering.
Die Fliege war schon den ganzen Nachmittag dabei zu beobachten, wie sie in der Messor cephalotes-Arena auf der Suche nach Futter war.
Hunger macht mutig, naja soweit denkt eine Fliege sicherlich nicht.
Wie auch immer, ihr letzte Suche endete tödlich.

Zum Abschluss für heute noch etwas aus dem Nestleben dieser Ameisen.
Messor cephalotes _1.jpg
Messor cephalotes _2.jpg
Messor cephalotes _3.jpg
Messor cephalotes _4.jpg
Messor cephalotes _5.jpg

Messor cephalotes Diskussion Thread

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaZitrusGastuevianDoli
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3787 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal
Kontaktdaten:

#35 Messor cephalotes Haltungsbericht

Beitrag von Erne » 28. Januar 2021, 21:04

Irgendwas muss ich falsch machen?
Im Internet gibt es Video, wo Messor cephalotes nur so durch die Gegend „quellen“, wie ist sowas möglich?
Mittlerweile sind doch schon einige Arbeiterinnen zusammen gekommen.

Messor cephalotes Nest.jpg
Dadurch dass es derzeit fast null Sterbefälle gibt, wächst deren Anzahl kontinuierlich, nur die Feiglinge trauen sich nicht raus.
Die schon mehrfach genutzte Immobilie (Arena), die ich ihnen hergerichtet habe, sie nutzen sie nicht.
Anlage _1.jpg
Anlage _2.jpg
Dabei war die Arena der Renner bei Messor barbarus und Myrmecia pavida.
Wenn sie so weiter machen, bekommen sie eine kleine Kunststoffbox, Marke Baumarkt und dann hat es sich.
Noch ein paar Bilder dieser schönen Ameisen, besonders die frisch geschlüpften wissen zu begeistern.
Messor cephalotes _1jpg.jpg
Messor cephalotes _2jpg.jpg
Messor cephalotes _3jpg.jpg
Messor cephalotes _4jpg.jpg

Hier sind sie dabei eine richtig große Larve auf zu ziehen.
Messor cephalotes _5jpg.jpg
Wenn sie die nicht noch auffuttern, wird das die Erste richtig große Majorarbeiterin.

Messor cephalotes Diskussion Thread

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
ZitrusWolfi91b0unc3rDoli
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3787 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal
Kontaktdaten:

#36 Messor cephalotes Haltungsbericht

Beitrag von Erne » 11. Februar 2021, 22:07

400 € für die Katz, wäre sicherlich nicht ganz objektiv.
Aus der Gattung Messor sind das schöngefärbte, große Ameisen, an Beobachtungswert ist nicht viel.
Mit anderen Worten, sie sind Langweiler, es gelingt mir nicht sie in die Arena zu bringen.
Gestern ist mir geschälte Hirse untergekommen, also gleich mal ein Löffel voll davon in die Arena.
Übernacht haben sie diese abgeräumt und ins Nest transportiert.

Messor cephalotes -11.02.2021_1.jpg
Messor cephalotes -11.02.2021_2.jpg

Noch mehr Lagergut im Nest wie z. B. hier.

Messor cephalotes -11.02.2021_3.jpg

Wenn sie alles haben was sie brauchen, sind sie nicht dazu zu bewegen Aktivitäten in der Arena abzuziehen.
Wenige, kleinere Arbeiterinnen durchstreifen die Arena, finden diese was brauchbares, erfolgen überwiegend in der Nacht Sammelaktivitäten.
Wenn ich morgens nach ihnen schaue, ist alles verschwunden.

Die Haltung von Messor cephalotes ist eher unkompliziert, mittlerweile sind es 1000 - 2000 Arbeiterinnen.
Genauer zählen, ich bekomme das nicht hin.
Ihre Brutaufzucht geht derzeit richtig voran.

Messor cephalotes -11.02.2021_4jpg.jpg
Messor cephalotes -11.02.2021_5.jpg
Messor cephalotes -11.02.2021_6.jpg
Messor cephalotes -11.02.2021_7.jpg

Madam Königin ist wie immer schreckhaft und nur selten scharf abzulichten.

Messor cephalotes -11.02.2021_8.jpg
Sowie Licht ins Nest kommt, befällt sie Panik, kaum zu glauben wie schnell die laufen kann.

Messor cephalotes Diskussion Thread

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
ZitrusDoliRapunzulaGastuevian
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3787 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal
Kontaktdaten:

#37 Messor cephalotes Haltungsbericht

Beitrag von Erne » 26. Februar 2021, 12:46

Es ist und bleibt ein merkwürdiges Verhalten, die richtig großen Majorarbeiterinnen wollen sie nicht aufziehen

Dabei nimmt die Anzahl der richtig großen Larven ständig zu, Ameisen werden daraus nicht.
Messor cephalotes _1.jpg
Messor cephalotes _2.jpg
Messor cephalotes 02.03.2021_1.jpg
Messor cephalotes 02.03.2021_2.jpg
Zurzeit dienen diese wohl als Futtervorrat, anders lässt sich das nicht deuten.
Kurz vor oder nach der Verpuppung werden sie aufgefuttert.
Also weiter warten auf die richtig Majorarbeiterinnen.
Aus in letzter Zeit gelegten Eiern, sind die ersten Larven geschlüpft
Messor cephalotes _3.jpg
vielleicht bekommen sie damit richtig große Majorarbeiterinnen hin.
Vorhandene Puppen stapeln sie weiterhin überwiegend auf einem Haufen.
Messor cephalotes _4.jpg
Messor cephalotes _5.jpg
Messor cephalotes _6.jpg
Was ganz erstaunlich ist, sie haben festgestellt, dass sie auch graben können.
Messor cephalotes _10.jpg
So langsam wird es mit mehr Außenaktivitäten.
Außenaktivitäten und Nesteinblicke.


Messor cephalotes Diskussion Thread

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
RapunzulaDoliWolfi91Zitrus
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3787 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal
Kontaktdaten:

#38 Messor cephalotes Haltungsbericht

Beitrag von Erne » 13. März 2021, 14:38

Messor cephalotes das seltsame Verhalten geht weiter

Es bleibt spannend, die Beobachtung das sie Larven futtern.
Mittlerweile ziehen sie an die 20 der richtig großen, dicken Larven auf.
Keine davon hat es geschafft sich zu verpuppen.

Messor cephalotes 13.03.2021_0.jpg
Messor cephalotes 13.03.2021_1.jpg

Erst mit zerkauten Körnern („Ameisenbrot“) füttern

Messor cephalotes 13.03.2021_3.jpg

bis sie richtig groß und dick sind

Messor cephalotes 13.03.2021_2.jpg

dann aufgefuttert.

Messor cephalotes 13.03.2021_4.jpg
Messor cephalotes 13.03.2021_5.jpg

Gut 2 Stunden und es gibt nur noch Reste.

Messor cephalotes 13.03.2021_6.jpg

Komme immer mehr zu der Vermutung, das Messor cephalotes Larven mit Körnerfutter aufziehen um diese als Eiweißquelle zu nutzen.

Versuchsweise habe ich alles Mögliche an Insekten angeboten, mit dem Gedanken mehr Eiweiß ins Volk zu bringen und sie dadurch von der Larvenfutterei ab zubringen.
Der Erfolg war gleich null.
Dazu muss gesagt werden, das dieses Messor cephalotes Volk nur wenig Insekten annimmt, bei weiten nicht so viel wie Messor barbarus.
Gekochtes Eigelb und Eiweiß geht besser, allerdings Larven futtern sie genau so weiter.

Messor cephalotes 13.03.2021_7.jpg



Benutzen Messor cephalotes Larven um aus den Inhaltsstoffen von Körnern Eiweiß als Futter für ihre Arbeiterinnen zu gewinnen?

Messor cephalotes Diskussion Thread

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 2):
DoliGastuevian
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3787 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal
Kontaktdaten:

#39 Messor cephalotes Haltungsbericht

Beitrag von Erne » 19. März 2021, 14:44

Messor cephalotes und Futter

Was brauchen sie als Futter, bzw. was nehmen sie?
Zugegeben, das ist mir auch keineswegs klar.
Körner ja und eindeutig.
Sie bevorzugen größere Körner, sehr gut kommt geschälte Hirse an.

Messor cephalotes mit Korn.jpg
Geschält na klar, warum soll es nicht einfach gehen.
Sind die erstmal in Nest transportiert, geht es gleich an die Zerkleinerung.

Messor cephalotes mit Ameisenbrot.jpg
Zerkleinert und eingespeichelt, gerne als Ameisenbrot bezeichnet, an ihre Larven verfüttert.

Messor cephalotes verfüttern Ameisenbrot _1.jpg
Messor cephalotes verfüttern Ameisenbrot_2.jpg

Allerdings bei Körnern scheinen sie keine Größengrenzen zu kennen.

Messor cephalotes mit Erdnuss_1.jpg
Messor cephalotes mit Erdnuss_2.jpg
Naja ist ja nur eine halbe Erdnuss.

Ein Tipp, nur immer wenige Körner geben, sonst stopfen sie alles voll und dann erlahmen ihre Arenaaktivitäten überdeutlich.

Ist die Sachlage bei Körnern einfach, wird es beim Insektenfutter schwieriger.
Wie schon vorab geschrieben, der Bedarf ist derzeit eher gering.
Gut denkbar das später, mit mehr Arbeiterinnen, mehr benötigt wird.
Eindeutige Renner gibt es zurzeit auch nicht, Heute lieber das, Morgen lieber das.
Mittlerweile habe ich schon einiges durch.

Fliegenpuppen

Messor cephalotes mit Fliegenpuppe _1.jpg
Messor cephalotes mit Fliegenpuppe _2.jpg
Messor cephalotes mit Fliegenpuppe _3.jpg
Im Gegensatz zu einigen anderen Ameisenarten erkennen Messor cephalotes Fliegenpuppen als Beute.

Fliegen

Messor cephalotes mit Fliege _1.jpg
Messor cephalotes mit Fliege _2.jpg
Messor cephalotes mit Fliege _3.jpg
Nur frisch Tod sonst besteht kein Interesse.

Heimchen

Messor cephalotes mit Heimchen _1.jpg
Messor cephalotes mit Heimchen _2.jpg
Messor cephalotes mit Heimchen _3.jpg
Ebenfalls frisch Tod, sonst erwischen sie diese nicht.

Schokoschaben

Messor cephalotes mit Schokoschabe.jpg
Keine richtige Begeisterung.
Andere Arten wie z. B. Crematogaster scutellaris gehen da ganz anders zur Sache.

Crematogaster scutellaris an Schocoschabe.jpg

Eigelb/Eiweiß
Anfangs, als kleines Volk, wollten sie da nicht bei.
Jetzt, als größeres Volk, geht das immer, jedenfalls so lange ich es nicht übertreibe.

Messor cephalotes mit Eigelb_1.jpg
Messor cephalotes mit Eigelb_2.jpg

Trinkwasser

Messor cephalotes trinken Wasser.jpg
Messor cephalotes trinken Wasser.jpg
Das geht immer.
Honig geht gar nicht, Honigwasser, Zuckerwasser, Invertzucker na ja ab und an ein wenig, eher nicht.

Generell verhält es sich derzeit so, dass sie am späten Nachmittag in der Arena aktiv werden und nach Futter suchen, das zieht sich hin bis weit in die Nacht.

***
Hier die Größte die sie bis jetzt aufgezogen haben

Messor cephalotes 19.03.2021_1.jpg
Drückt die Daumen dass sie diese nicht noch auffuttern.
Die hier, etwas kleiner, hat es bald geschafft und ist kurz vorm schlüpfen, doch davon später mehr.

Messor cephalotes 19.03.2021_2.jpg

Messor cephalotes Diskussion Thread

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 4):
Ameise1ZitrusHarry4ANTDoli
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beiträge: 2989
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3787 Mal
Danksagung erhalten: 3298 Mal
Kontaktdaten:

#40 Messor cephalotes Haltungsbericht

Beitrag von Erne » 26. März 2021, 20:24

Messor cephalotes voller Einsatz

Ab und an lohnt es sich nachts nach seinen Ameisen zu schauen, da können sich interessante Dinge tun.


Aggressiv, verbissen, ausdauernd, nur nicht entwischen lassen.

Die Vorgeschichte
Nicht alle Ameisenarten erkennen Fliegenpuppen als Beute, Messor cephalotes gehören nicht dazu.
Allerdings bekommen sie es nicht hin, jede Fliegenpuppe zu finden, ins Nest zu schleppen um sie dort zu knacken.
Und wie es dann so ist, die Natur nimmt ihren Lauf, mit anderen Worten, diese Fliegenpuppen schlüpfen.
Normal sind schlüpfende Fliegen von Messor cephalotes nicht zu erwischen, die sind einfach zu flink und schnell.
Manchmal geht mit dem Schlupf einer Fliege nicht alles seinen natürlichen Gang, so wie hier.
Habt Ihr erkannt was dieser Fliege passiert ist, was es ermöglicht hat, das sie zur Beute wurde?

Hauptsächlich ernähren sich Messor cephalotes von Körnern und Samen, das sie, um ihr Nahrungsspektrum zu erweitern
nicht nur tote Insekten einsammeln, auch aktiv jagen hier dokumentiert.

***
Aktuelle Bilder dieser schönen Ameisen.

Messor cephalotes _1.jpg
Messor cephalotes _2.jpg
Messor cephalotes _3.jpg
Messor cephalotes _4.jpg

Messor cephalotes Diskussion Thread

Grüße Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne für den Beitrag (Insgesamt 3):
ZitrusGastuevianNora
Ameisenwissen – Hilfe für Einsteiger
Futter für Ameisen

Ameisenhaltung über viele Jahre, nach zu lesen auf meiner Homepage

Antworten

Zurück zu „Messor“