Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen
Antworten
Benutzeravatar
anthalter_19

User des Monats Dezember 2019
Einsteiger
Offline
Beiträge: 147
Registriert: 14. Mai 2019, 15:33
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 688 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

#1 Mehlkäfer (Larven) Zucht für Ameisen

Beitrag von anthalter_19 » 29. Dezember 2019, 19:50

Mehlkäfer (Larven) Zucht

Es wurde schon oft Beschrieben wie man sie züchtet, aber das ist nun meine Variante.

Mehlwürmer sind Proteine reiche Futtertiere, für viele Tiere ein Nahrhaftes Futter. Ich verfüttere sie schon lange.

Mehlwürmer können zwar Plastik zum Teil durch fressen aber das ist mir noch nicht Passiert.

Man nehme
•Mehlwürmer z.b 100 g
•3 Behälter z.b Heimchendose, Faunarium
•Futter z.b Haferflocken, Möhren Vorsicht sie ertrinken schnell
•Klettermaterial z.b Eierkarton


Man gebe
Alles in den Behälter, die anderen 2 werden noch nicht gebraucht

Man wartet
Bis sie sich verpuppen, gibt die Puppen in einen Behälter damit sie nicht angefressen werden.
Nach einiger Zeit entwickeln sich aus den Puppen Käfer, welche anfangs weißlich und weich sind, recht bald aber härtet der Chitinpanzer aus und die Insekten werden immer dunkler, bis sie schließlich zu vollständig schwarzen Tieren ausreifen. Dan verpaaren sie sich und legen Eier.
Wenn die Mehlwürmer dan schlüpfen füttert man sie noch mit Vitaminen und dann Guten Appetit 1)

Viele Grüße anthalter_19
Ps: Pheidole pallidula: viewtopic.php?f=195&t=60375

Wüstenheuschrekenzucht: wustenheuschreken-zucht-t60393.html

Zophpaszucht: zophopas-zucht-t60394.html

Antworten

Zurück zu „Futterversorgung, was ist machbar für unsere Ameisenhaltung?“