User des Monats Juli 2021   ---   ChrisV87  ---   Danke vom TEAM Ameisenforum  

Zweifarbige Wegameise?

Hausameisen und ihre Bekämpfung
Wolfi91

User des Monats Januar 2021
Halter
Offline
Beiträge: 399
Registriert: 29. September 2020, 21:20
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 272 Mal
Danksagung erhalten: 448 Mal

#9 Zweifarbige Wegameise?

Beitrag von Wolfi91 » 20. Juni 2021, 11:16

Den Bildern nach hätte ich auch auf Pheidole pallidula getippt. Schon erstaunlich, dass die jetzt schon bei uns auftauchen...
Da könnte man doch fast wetten, dass in ein paar Jahren diese Art sich auch in Deutschland breit macht, das Klima passt ja langsam und robust sind sie auch.

Ich würde zur Bekämpfung jedenfalls einen Fachmann hinzuziehen (falls man sie bekämpfen möchte). Diese Art ist polygyn und hat somit ab einer bestimmten Koloniegröße dutzende Königinnen. Wenn sogar schon 3 Häuser weiter ein Nestzugang vorhanden ist, spricht das nicht für eine kleine verirrte Kolonie. Ich meine auch, dass sie Inzucht betreiben, da bin ich mir aber nicht sicher.

Auch wenn diese Art normalerweise eine verkürzte Winterruhe hält und das bei etwas wärmeren Temperaturen, wird sich das Problem im Winter sicher nicht lösen. Scheinen sich gut angepasst zu haben, die Winter sind auch nicht mehr besonders eisig in Deutschland und oft auch nicht mehr so lange...

In vielen Ländern gelten sie als Plage, in den Häusern richten sie aber meistens keinen Schaden an der Bausubstanz an. Also fressen sich normalerweise nicht durch Holzbalken oder ähnlichem. Ich glaube auch, die Kolonie ist zu groß als dass sie in einem Blumentopf vor 8 Tagen eingeschleppt wurde.
Immer das positive sehen, wo Pheidole pallidula nistet, macht einem schon mal keine Lasius brunneus das Haus kaputt. :lol:

Grüße Wolfi
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Wolfi91 für den Beitrag:
[VA]

Benutzeravatar
di4per
Halter
Offline
Beiträge: 107
Registriert: 12. Mai 2017, 12:21
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#10 Zweifarbige Wegameise?

Beitrag von di4per » 20. Juni 2021, 20:42

Ich glaube nach dem Ort/der Region wurde schon gefragt. Dieser wäre jedenfalls sehr interessant. Wir reden doch über Deutschland? ;)

Ameisen-Fan 1
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 2. August 2007, 19:31
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

#11 Zweifarbige Wegameise?

Beitrag von Ameisen-Fan 1 » 20. Juni 2021, 22:14

Verlink doch bitte direkt auf den Beitrag im AP,
wenn Du schon so nett rhetorisch nachfragst @di4per 8-)


Zur Information aller Beteiligten:

Kern vom Post im AP ist:

Die Existenz der Art in Deutschland ist seit nun fast 12 Jahren bekannt. Man muss nur bei den üblichen Quellen nachsehen!

- Z. B. im AWiki: https://ameisenwiki.de/index.php/Pheidole_pallidula
Im September 2009 wurde eingetragen:
„Ergänzung: Hier wird von einem offenbar bereits mehrjährigen Vorkommen im Freiland, in der Pfalz, berichtet. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Superkolonie. Die Tiere dringen auch in die angrenzenden Wohnungen ein. Aufgrund der Risiken sollte man sich die Anschaffung von Pheidole pallidula genauestens überlegen und besonders sorgfältig auf einen sicheren Ausbruchschutz achten, P. pallidula gilt als Ausbruchsspezialist.“
- Im Forum der DASW: https://www.ameisenschutzwarte.de/forum ... php?t=1007 (Sept. 2009)
Und https://www.ameisenschutzwarte.de/forum ... f=23&t=986 Nähe Mannheim (2009)
- Im Ameisenportal viewtopic.php?f=48&t=583&hilit=pallidula (2014)
- Und sogar das Ameisenforum weiß hier* bereits davon.


*https://www.ameisenforum.de/pheidole-pa ... 30583.html

- Verfasst vom Nutzer "Merkur"

hihi =)1



Kritik von mir:

Wie in meinem Anfangspost bereits erwähnt, kann man nur die Gattung bestimmen,
nicht aber die Art. Kleine Kritik an der Stelle: Kann man sich anhand der Bilder wirklich, wirklich sicher sein,
dass es sich P.pallidula handelt? - war ja noch gar nicht abschließend geklärt.
Da muss ein "Experte" ran. Wo wir wieder beim Thema "wo Ameisen prof. bestimmen lassen?" wären.


Abschließend:
Ich denke, damit ist das Thema ausreichend beantwortet worden und
Dank der Bemühungen eines Mitlesers, haben wir nun alle auch was dazugelernt und
können uns ja an der Stelle merken, dass wir in diesem Post wichtige Links zum Thema
kopieren und verwenden können.

Schönen Abend und guten Start in die neue Woche.

Benutzeravatar
di4per
Halter
Offline
Beiträge: 107
Registriert: 12. Mai 2017, 12:21
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

#12 Zweifarbige Wegameise?

Beitrag von di4per » 20. Juni 2021, 22:45

Ameisen-Fan 1 hat geschrieben:
20. Juni 2021, 22:14
Verlink doch bitte direkt auf den Beitrag im AP,
wenn Du schon so nett rhetorisch nachfragst @di4per 8-)
Was habe ich mit dem Post im AP zu tun? Liegt die Frage nicht nahe? :?:

Aber Danke fürs Verlinken!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor di4per für den Beitrag:
Ameisen-Fan 1

Ameisen-Fan 1
Erfahrener Halter
Offline
Beiträge: 316
Registriert: 2. August 2007, 19:31
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal

#13 Zweifarbige Wegameise?

Beitrag von Ameisen-Fan 1 » 20. Juni 2021, 23:14

Zeitlich seh ich da schon eine Finte. )=88 (=77

Antworten

Zurück zu „Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus“