Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beitr├Ąge: 2541
Registriert: 1. M├Ąrz 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 1662 Mal

#9 Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Beitrag von Serafine » 11. September 2023, 01:06

Zitrus hat geschrieben: ÔćĹ
11. September 2023, 00:04
Der Abwurf der Fl├╝gel nach der Begattung spricht daf├╝r, dass durch Selbige ein genetischer Schalter umgelegt wird - das haben die nicht von der Muttergyne beigebracht bekommen - und wenn dieser nicht umgelegt wird, hat die Gyne nicht den Sinn ihres Daseins erf├╝llt. Es bleibt ihr nichts anderes, als fr├╝her oder sp├Ąter zu sterben.
Myrmica, mit Fl├╝geln gegr├╝ndet.
PZF375q.jpg
Lasius, mit Fl├╝geln gegr├╝ndet.
4.JPG
Fl├╝gel oder nicht sagt ├╝ber den Begattungszustand der K├Ânigin nichts aus, es scheint eher so zu sein, dass wenn die Fl├╝gel innerhalb eines bestimmten Zeitfensters nicht abgeworfen wurden, der Schritt einfach ├╝bersprungen wird und die Fl├╝gel dann vergessen werden. Ist die K├Ânigin begattet kann sie gr├╝nden, unabh├Ąngig davon ob sie ihre Fl├╝gel abworfen hat oder nicht.


Bei zwei K├Âniginnen im selben Nest ist es nat├╝rlich echt schwierig zu beurteilen, ob eine der beiden Eier legt oder nicht. W├╝rde da einfach mal abwarten, im Zweifelsfall kann sie ja noch als laufendes Ressourcendepot n├╝tzlich sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine f├╝r den Beitrag:
Marcel24



Benutzeravatar
Zitrus

User des Monats Juni 2020 User des Monats Juni 2021 User des Monats Januar 2023
Moderator
Offline
Beitr├Ąge: 2001
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Auszeichnung: 3
Hat sich bedankt: 2806 Mal
Danksagung erhalten: 2027 Mal

#10 Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Beitrag von Zitrus » 11. September 2023, 01:17

Serafine hat geschrieben: ÔćĹ
11. September 2023, 01:06
Fl├╝gel oder nicht sagt ├╝ber den Begattungszustand der K├Ânigin nichts aus
In aller Regel brechen begattete Gynen direkt nach dem Schwarmflug die Fl├╝gel ab.

Myrmica rubra ist, soweit mir bekannt, die einzige heimische Art, bei welcher es h├Ąufiger vorkommen soll, dass begatte Gynen ihre Fl├╝gel behalten; abgesehen davon ist das eine seltene Ausnahme.

Eine dealate Gyne ist sehr wahrscheinlich begattet; eine alate sehr wahrscheinlich nicht. {*04
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus f├╝r den Beitrag:
Erne



Benutzeravatar
katzenhai2
Halter
Offline
Beitr├Ąge: 176
Registriert: 21. M├Ąrz 2007, 21:36
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

#11 Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Beitrag von katzenhai2 » 11. September 2023, 04:03

Serafine hat geschrieben: ÔćĹ
11. September 2023, 01:06
[...]
Fl├╝gel oder nicht sagt ├╝ber den Begattungszustand der K├Ânigin nichts aus, es scheint eher so zu sein, dass wenn die Fl├╝gel innerhalb eines bestimmten Zeitfensters nicht abgeworfen wurden, der Schritt einfach ├╝bersprungen wird und die Fl├╝gel dann vergessen werden. Ist die K├Ânigin begattet kann sie gr├╝nden, unabh├Ąngig davon ob sie ihre Fl├╝gel abworfen hat oder nicht.
[...]
Sagen wir mal, es ist eine Frage der Wahrscheinlichkeit: Alate Gynen sind meistens unbegattet. Ausnahmen best├Ątigen die Regel! :mrgreen:
Ich habe auch so einen Fall, bei der eine Lasius cf. niger ihre Fl├╝gel behielt - ich fand sie auf der K├╝chenzeile vor unserem K├╝chenfenster, das immer geschlossen ist. Die muss den ganzen Weg vom Wohnzimmerfenster aus bis in diese Ecke geflogen sein. Jedenfalls hat sie immer noch ihre Fl├╝gel und normal gro├če Brut. Ich bin da sehr zuversichtlich, dass da keine M├Ąnnchen schl├╝pfen werden. Auffallend nur, dass sie mit der Entwicklung im Gegensatz zu anderen Gynen weit zur├╝ck liegt.

Ich hab sie trotzdem lieb. :D



Benutzeravatar
Serafine

User des Monats September 2017
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beitr├Ąge: 2541
Registriert: 1. M├Ąrz 2017, 16:07
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 456 Mal
Danksagung erhalten: 1662 Mal

#12 Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Beitrag von Serafine » 11. September 2023, 11:38

Wir haben im Chat jeden Tag Leute, in der Hauptsaison Dutzende, die K├Âniginnen finden. Gefl├╝gelte K├Âniginnen die normal gr├╝nden sind nicht h├Ąufig, aber mit Sicherheit keine extrem seltenen Ausnahmen.

Auch die Art des Fangs scheint eine Rolle zu spielen - K├Âniginnen, die aus prek├Ąren Situationen gerettet wurden (im Spinnennetz verfangen, im Swimmingpool gelandet) scheinen eine erh├Âhte Wahrscheinlichkeit zu haben ihre Fl├╝gel zu vergessen, ebenso wie K├Âniginnen die ungew├Âhnlich lange unterwegs waren (z.B. K├Âniginnen die am vorherigen Tag gefolgen sind, aber am danach Morgen auf der Suche nach einem Nestplatz gefunden und in ein Reagenzglas gepackt werden). Leider gibt es dazu keine belastbaren Studien, denn solche Informationen scheinen Myrmekologen nicht wirklich zu interessieren (und ich stelle mir die Durchf├╝hrung einer solche Studie auch nicht gerade einfach vor).

Und ja, nat├╝rlich ist bei K├Âniginnen die ihre Fl├╝gel abbrechen die Chance, dass sie begattet sind sehr viel h├Âher, weshalb es auch Sinn macht gerade Neulingen zu empfehlen die gefl├╝gelten Exemplare wieder laufen/fliegen zu lassen (man will ja nicht gerade mit einem Misserfolg in die Haltung einsteigen). Aber selbst das Abbrechen von Fl├╝gel ist keine Garantie, wir haben hin und wieder auch F├Ąlle in denen fl├╝gellose K├Âniginnen nur M├Ąnnchen aufziehen. Das passiert zwar wirklich eher selten, aber auf eine Handvoll F├Ąlle im Jahr kommt man da auch.


Gerade wenn man mehrere K├Âniginnen im Nest hat, ist es halt schon grundlegend echt schwer zu sagen welche jetzt legt und welche nicht, zumal es bei einigen Ameisenarten ja auch so ist, dass es eine K├Ânigin gibt, die den Gro├čteil der Eier legt w├Ąhrend die anderen nur unterst├╝tzend ein paar beischieben - oder sie machen es wie Soleposis geminata, die oft eine "Ersatzk├Ânigin" dabei haben, die erst angf├Ąngt Eier zu legen, wenn die urspr├╝ngliche K├Ânigin verstorben ist.
W├Ąre mal interessant zu wissen, wie diese Verteilung bei Lasius flavus aussieht, kann dazu leider nicht wirklich etwas finden.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Serafine f├╝r den Beitrag:
martin_



Benutzeravatar
Vlodex

User des Monats Oktober 2023
Halter
Offline
Beitr├Ąge: 372
Registriert: 19. August 2023, 08:06
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

#13 Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Beitrag von Vlodex » 11. September 2023, 12:14

Ich vermute einfach das es was mit einem gewissen Stress zu tun hat, allerdings wenn sie sich dann pl├Âtzlich in einem RG mit optimalen Bedingungen befindet und kein weiterer Stress entsteht, f├╝hlen sie sich ja wiederum direkt wie in ihrer Gr├╝ndungskamer.
Und sie werfen ja ihre Fl├╝gel eigendlich ab vor dem Graben der Gr├╝ndungskamer.
Also bei den Geretteten kann ich es mir so zumindest vorstellen das der Schritt dadurch einfach nicht mehr als n├Âtig erachtet wird.



Benutzeravatar
Erne
Administrator
Offline
Beitr├Ąge: 3903
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 5295 Mal
Danksagung erhalten: 4422 Mal
Kontaktdaten:

#14 Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Beitrag von Erne » 11. September 2023, 13:16

Einen Gedanken m├Âchte ich auch beitragen.
Bei manchen Arten paaren sich die K├Âniginnen mit mehreren M├Ąnnchen.
M├Âglichweise ist die Paarung diesbez├╝glich noch nicht abgeschlossen und die K├Âniginnen haben ihre Fl├╝gel noch um zu weiteren Paarungen abzufliegen.

Gr├╝├če Wolfgang
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Erne f├╝r den Beitrag (Insgesamt 4):
SerafineG├Ąbikatzenhai2Marcel24



Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020 User des Monats September 2020
Moderator
Offline
Beitr├Ąge: 2052
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 1489 Mal
Danksagung erhalten: 2266 Mal

#15 Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Beitrag von Rapunzula » 11. September 2023, 18:42

Vlodex hat geschrieben: ÔćĹ
11. September 2023, 12:14
Ich vermute einfach das es was mit einem gewissen Stress zu tun hat, allerdings wenn sie sich dann pl├Âtzlich in einem RG mit optimalen Bedingungen befindet und kein weiterer Stress entsteht, f├╝hlen sie sich ja wiederum direkt wie in ihrer Gr├╝ndungskamer.
Und sie werfen ja ihre Fl├╝gel eigendlich ab vor dem Graben der Gr├╝ndungskamer.
Also bei den Geretteten kann ich es mir so zumindest vorstellen das der Schritt dadurch einfach nicht mehr als n├Âtig erachtet wird.
Ich hatte schon welche (Lasius niger) die haben die Fl├╝gel im Reagenzglas abgeworfen und solche die die Fl├╝gel nicht abgeworfen haben und trotzdem gegr├╝ndet haben.
Nichtsdestotrotz sollte man Alate Gynen eher nicht einsammeln, die Chance dass sie begattet ist sinkt.

Gruss Rapunzula



Benutzeravatar
Vlodex

User des Monats Oktober 2023
Halter
Offline
Beitr├Ąge: 372
Registriert: 19. August 2023, 08:06
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 75 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

#16 Lasius flavus mit 2 K├Âniginnen

Beitrag von Vlodex » 11. September 2023, 20:05

Um nochmal das Thema auf zu greifen, ich habe vermutlich zwei Lasius flavus(ohne Fl├╝gel), ist eine Eingliederung der 2ten (die ich erst heute gefunden habe), in eine bestehende mit ersten 5-7 Arbeiterinnen und Eier/Laven noch m├Âglich oder denkt ihr der Verteidigungs Reflex ist zu gro├č?
Man h├Ârt ja davon das sie auch Adoptieren aber will die andere Gyne ja nicht unn├Âtig Qualen aussetzten, obwohl so sp├Ąt vor der Winterzeit w├Ąren ihre ├╝berlebens Chancen dadurch sicherlich besser oder?



Neues Thema Antworten

Zur├╝ck zu ÔÇ×Einsteiger Fragen und InformationenÔÇť