Lasius niger Kolonie ohne Brut (4 Jahre alte Kolonie)

Allgemeine Fragen und Themen über europäische Ameisenarten.
Benutzeravatar
Manticor79

User des Monats Juli 2020
Halter
Offline
Beiträge: 409
Registriert: 6. Juli 2020, 19:43
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 125 Mal
Danksagung erhalten: 211 Mal

#9 Lasius niger Kolonie ohne Brut (4 Jahre alte Kolonie)

Beitrag von Manticor79 » 20. Juli 2020, 18:05

Stimmt^^ Das habe ich gestern in der Doku gelernt :idea: Aber ist schon ein komisches Phänomen das ganze.

Benutzeravatar
Rhiannon
Einsteiger
Offline
Beiträge: 61
Registriert: 1. Dezember 2009, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#10 Lasius niger Kolonie ohne Brut (4 Jahre alte Kolonie)

Beitrag von Rhiannon » 20. Juli 2020, 19:43

Die Winterruhe habe ich nicht selbst durchgeführt, sondern ein Freund, der die Kolonie während meinem Auslandsjahr gepflegt hat. Ich habe ihm aber Anweisungen gegeben, wie die Winterruhe funktioniert und meines Wissens nach waren sie von ca Oktober bis Februar/März in der Winterruhe, die meiste Zeit im Kühlschrank. Die Kolonie hat auch jedes Jahr, bis auf den Winter direkt nach dem Schwarmflug, eine Winterruhe bekommen.
Zum Thema zu wenig begattet: Das kann ich natürlich nicht wissen, aber eingesammelt wurden 2 Königinnen, als sie bereits ohne Flügel auf dem Boden rumkrabbelten. Die habe ich zusammen gründen lassen und wie bei Lasius niger üblich gab es irgendwann im Herbst dann nur noch 1 lebendige Königin.

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020
Halter
Offline
Beiträge: 273
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

#11 Lasius niger Kolonie ohne Brut (4 Jahre alte Kolonie)

Beitrag von Rapunzula » 20. Juli 2020, 20:52

-Zu Dunkel denke ich nicht! Ameisen haben meistens immer eher zu hell!
-Temperatur ist meineswissens in Ordung!
-Mal längere Zeit (was ist längere Zeit?) kein Futter geben sollte eigentlich nix ausmachen!
-lebt denn die Königin noch? Hast Du sie im Gewusel mal gesehen?

Gruss
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rapunzula für den Beitrag:
Rhiannon

Benutzeravatar
Rhiannon
Einsteiger
Offline
Beiträge: 61
Registriert: 1. Dezember 2009, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#12 Lasius niger Kolonie ohne Brut (4 Jahre alte Kolonie)

Beitrag von Rhiannon » 21. Juli 2020, 16:48

Bilder sagen bekanntlich mehr als 1000 Worte, also hier mein Aufbau, ein Bild vom Hygro-themometer und ein Bild von der (schlecht erkennbaren) Königin.

- Die Königin krabbelt fröhlich umher
- Die Temperatur scheint in Ordnung zu sein
- Nein, sie haben keine Brut in der Arena eingegraben, das habe ich überprüft
- Wasser und Honig wird konstant angeboten
- Insekten werden semi-gut angenommen (kein Wunder, es gibt ja keine Brut)

Ich konnte mittlerweile etwas Brut entdecken, aber ca 7 kleine Larven ist definitiv zu wenig für eine Kolonie dieser Größe.
Dateianhänge
20200721_164204.jpg
20200721_162840.jpg
20200721_162753.jpg
20200721_162724.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rhiannon für den Beitrag (Insgesamt 2):
RapunzulaErne

Benutzeravatar
Rhiannon
Einsteiger
Offline
Beiträge: 61
Registriert: 1. Dezember 2009, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#13 Lasius niger Kolonie ohne Brut (4 Jahre alte Kolonie)

Beitrag von Rhiannon » 21. Juli 2020, 16:55

Rapunzula hat geschrieben:
20. Juli 2020, 20:52
-Mal längere Zeit (was ist längere Zeit?) kein Futter geben sollte eigentlich nix ausmachen!
Ich habe ihnen für ca 2 Monate im Schnitt alle 2-3 Tage 1 Schabe gefüttert. Zwischen den Fütterungen lagen maximal 4, vielleicht 5 Tage. Honig und Wasser standen durchgehend zur Verfügung.
Also weniger Brut könnte ich verstehen, aber quasi gar keine mehr?!

Benutzeravatar
Rapunzula

User des Monats Mai 2020
Halter
Offline
Beiträge: 273
Registriert: 5. Februar 2020, 21:17
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 283 Mal

#14 Lasius niger Kolonie ohne Brut (4 Jahre alte Kolonie)

Beitrag von Rapunzula » 21. Juli 2020, 20:15

Jep, das muss die Königin sein und sie lebt noch! 😃
Sie ist nur legefaul! Dass sie nicht richtig begattet wurde kann ich mir mit dieser Koloniegrösse fast gar nicht vorstellen! Doch wenn nicht richtig begattet können wir das gar nicht ausfindig machen!
Fütterungen sind meines Erachtens auch in Ordnung!
Winterruhe können wir wahrscheinlich ausschließen!

Mach bitte immer wieder ab und an ne Meldung wie es der Kolonie bzw der Königin geht!

Viel Erfolg!

Gruss

Benutzeravatar
Rhiannon
Einsteiger
Offline
Beiträge: 61
Registriert: 1. Dezember 2009, 19:57
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

#15 Lasius niger Kolonie ohne Brut (4 Jahre alte Kolonie)

Beitrag von Rhiannon » 26. Juli 2020, 15:20

Ich habe weiter gebrainstormt, woran es noch liegen könnte. Das Abnehmen/Verschwinden der Brut fällt mit 2 anderen Dingen zusammen.
1.: Ich habe den Honig gewechselt, weil mir schlicht der Alnatura Waldhonig leer gegangen ist.
2.: Ich habe angefangen sehr einseitig Proteine zu füttern (ausschließlich Schaben).

Es kann nur Zufall sein, aber ich war trotzdem in der Stadt, habe neuen Waldhonig besorgt und Mehlwürmer und Heuschrecken und rote Mückenlarven. Mal sehen, vielleicht bringt das was.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Rhiannon für den Beitrag:
Rapunzula

Antworten

Zurück zu „Europäische Ameisenarten & Allgemeines“