Ameisenforum.de Sonstiges Off-Topic Erkenntnis(se) des Tages

Erkenntnis(se) des Tages

Alle Themen, die in kein anderes Unterforum passen.

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon trailandstreet » 16. Januar 2019, 14:00

Sicherlich geht es um die Arbeit von Elstund Gadau"Faculatative polyandry, polygyny and worker reproduction"
Ohne jetzt näher darauf eingehen zu wollen, eine Diskussiondazu gibt es bereits.
Laut Seifert (2018), S. 294-295: Da sind es sogar 7,7 % aus 52 monodomen Kolonien, die Arbeiterinnen von mehr als einer Königin enthielten (2 Untersuchungen, darunter die von V. Elst & Gadau). - Hier wird aber auch spekuliert, dass eine Oligogynie vorliegen könnte, in den seltenen polydomen Kolonien.

Grundsätzlich aber sagt es auch nur aus, dass es bei kaum einer polygynen Art vollständig geklärt ist, wie polygyn sie nun tatsächlich ist und wieviele Gynen auch tatsächlich an der Reproduktion beteiligt sind, um was es schließlich ursprünglich ging. Nur um mal auf den Sinn mehrerer Gynen in der Haltung in Frage zu stellen.
Sonst wäre der Beitrag nämlich dort gestanden und nicht hier.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3663
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1050 mal
Danke bekommen: 1152 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon Maddio » 16. Januar 2019, 20:18

Hi trailandstreet,

trailandstreet hat geschrieben:Grundsätzlich aber sagt es auch nur aus, dass es bei kaum einer polygynen Art vollständig geklärt ist, wie polygyn sie nun tatsächlich ist und wieviele Gynen auch tatsächlich an der Reproduktion beteiligt sind, um was es schließlich ursprünglich ging. Nur um mal auf den Sinn mehrerer Gynen in der Haltung in Frage zu stellen.
Sonst wäre der Beitrag nämlich dort gestanden und nicht hier.


Das hat hier niemand in Frage gestellt. Ich habe in der Vergangenheit selbst bereits öfter darauf hingewiesen, dass z.B. die Brutproduktion nicht linear verläuft in Abhängigkeit von der Anzahl der Königinnen als einzigen bestimmenden Faktor, also die Annahme "meine Kolonie hat zwei Königinnen, und damit dann doppelt so viel Brut" meist nicht bestätigt werden kann.

Es ging mir schlicht um diesen einen Satz in deinem Beitrag:
trailandstreet hat geschrieben:Untersucht wurde dies zB bei Dendrolasius fuliginosus und da ist es tatsächlich so, dass auch nur eine Gyne reproduktiv tätig ist.


Dazu kann ich mich nur nochmal auf dieselbe Studie berufen, welche ich in meinem vorhergehenden Beitrag bereits erwähnte und welche du und Merkur ebenfalls anführen (Hervorhebungen wieder durch mich) :

Surprisingly, for a species that has large and long-lived colonies, Lasius fuliginosus appears to be
predominantly monogynous and monandrous.


appears to be - sie scheint vornehmlich monogyn und monandrisch zu sein.

--> Im AP heißt es in Berufung auf dieselbe Studie plötzlich "Lasius fuliginosus ist monogyn und monandrisch!"
Es gibt also eine gewisse Diskrepanz zwischen den Aussagen der untersuchenden Wissenschaftler (van Elst, Gadau) und dem Threadtitel im AP. Kann man sich jetzt aussuchen, ob man den Wortlaut der beiden Verfasser der Studie höher wiegt, oder den Wortlaut den ein Kommentator daraus macht. Für mich hat immer das Original (in diesem Fall die Studie und ihre Autoren) mehr Gewicht, zumindest bis eine neuere Studie alte Ergebnisse in Frage stellt.

Außerdem kommt noch das Wort predominantly hinzu, also der vorherrschende oder überwiegende Teil der Kolonien ist gemeint. Eine klare Abgrenzung zu durchgehend monogynen Arten, wie z.B. Lasius niger, wo es eben keine Ausnahmen gibt, sondern alle Kolonien strikt monogyn sind und die Arbeiterschaft stets nur von einer Königin abstammt; es auch keine "seltenen polydomen Kolonien" gibt.

Weiter:
However, we did record some cases of polyandry and workers which
were derived from multiple queens in the study population.
Latter might be the result of queen adoption by orphaned
colonies, but this hypothesis needs further investigation.


might be - Das Vorhandensein von Arbeiterinnen abstammend von mehreren Königinnen könnte das Ergebnis von Adoptionen (von Königinnen) in weiselosen Kolonien sein, aber diese Hypothese bedarf weiteren Untersuchungen.

--> Auch hier ist also nichts endgültig festgestellt oder bewiesen. Es könnte dafür auch ganz andere Erklärungen geben, es ist eben aus wissenschaftlicher Sicht noch nicht endgültig geklärt.

Our data challenge the polygyny hypothesis in L. fuliginosus
as stated in the literature. Studies in more L. fuliginosus
populations will be necessary to unveil the predominant
queen number of this species.


Nach Ansicht der Autoren van Elst und Gadau müssen noch mehr Populationen von Lasius fuliginosus untersucht werden, um die überwiegend vorhandene Anzahl Königinnen dieser Art zu bestimmen.

--> Mit weiteren Studien kann sich die Faktenlage ändern, so dass ich einfach zu Geduld rate.

LG Maddio

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
M3rkur
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 2029
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3853 mal
Danke bekommen: 2180 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon Erne » 16. Januar 2019, 22:42

Sorry das Unterforum „Erkenntnisse des Tages“ ist nicht gedacht um sich über Forumsgrenzen fachlich auszutauschen.
Wer sich weitergehend auszutauschen gedenkt, macht das bitte in den entsprechenden Foren und nicht über Forumsgrenzen.
Dafür ist das Unterforum „Erkenntnisse des Tages“ nicht vorgesehen.

Grüße Erne

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Erne für die Beiträge (total 2):
SafirielMaddio
Benutzeravatar
Erne
Administrator
 

Beiträge: 2277
Bilder: 359
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3829 mal
Danke bekommen: 3085 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon Ameisenstarter » 6. März 2019, 18:55

Ein Terrarium einzuräumen ist spaßiger als eines auszuräumen.

Wobei zweiteres doch auch Spaß machen kann, weil man sich so sehr auf das neue Einrichten freut. :D

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 2):
SafirielMaddio
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1377
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 919 mal
Danke bekommen: 1528 mal

Re: Erkenntnis(se) des Tages

Beitragvon Erne » 9. März 2019, 11:05

Heutzutage gibt es Foren für verschiedenste Bereiche, die dafür themenbezogene Plattformen zur Verfügung stellen.
Unverständlich, das diese nicht für entsprechende Beiträge (politische Themen, Diskussionen) herangezogen, frequentiert werden.

Die Thematik des Ameisenforum ist ausgerichtet auf Ameisen, Ameisenhaltung, Erfahrungsaustausch, Hilfestellungen,
alles was hilft um erfolgreich Ameisen zu halten.
Sachverhalte wie sie von der überwiegenden Anzahl der User genutzt werden, als selbstverständlich gesehen, angewendet werden.
Selbstverständlich ohne dass es Regeln dafür bedarf.
Für andere Inhalte gibt es entsprechende Plattformen mit Usern die sich damit gerne auseinander setzen.

Regeln, aus meiner Sicht hat das Ameisenforum davon schon mehr als genug.
Sicherlich lässt sich an den Regeln noch weiter schrauben, nur was bringt das, wo soll das enden,
mit dem Grundsatz als Motto, alles was nicht geregelt ist, darf gemacht werden?
Fairer, den Usern des Ameisenforums gegenüber ist, das Forum so zu benutzen wie es gedacht ist.
Viele der jetzigen Regel würden nicht gebraucht, würde es nicht geben.
In Anbetracht dessen, das die überwiegende Anzahl unser User versteht für welche Inhalte das Ameisenforum zur Nutzung steht,
halten wir es nicht für angebracht weitere Regeln aufzustellen.
Sachverhalte, wo über das Regelwerk hinaus Handlungsbedarf besteht, fallen in den Wirkungsbereich der Moderation.

Zum aktuellen Fall:
In Vorfeld gab es ein politisches Thema von Serafine, das aus dem Forum genommen wurde mit einer entsprechenden PN Benachrichtigung.
(Teamentscheidung nach Forenregeln 1.4.14)
Eine Antwort darauf gab es nicht.
Nicht ganz richtig, das Thema wurde in ähnlicher Abhandlung hier in diesen Thread erneut von Serafine geschrieben.
Eine Handlungsweise über die jeder für sich selber nachdenken kann, das Team wertet das als Nichtachtung der Moderation.

Politische Themen sehen wir nicht als ein Betätigungsfeld des Ameisenforums und diese werden weiterhin entfernt.

Jetzt haben wir hier eine verfahrene Situation, über die wir keineswegs glücklich sind.
Zu unserem Bedauern war es uns Zeitlich nicht möglich schon vorher einzugreifen, bevor es zu Folgebeiträgen kam.

Ohne den erneuten Beitrag von Serafine, entfiele der Anlass für Eure Folgebeiträge.
Ebenso würde Euren Beiträgen der Bezug fehlen ohne den Beitrag von Serafine.
Bitte um Euer Verständnis, das wir aus diesen Überlegungen alle weiteren Beiträge entfernt haben.

Politische Thematiken hier im Forum, sind nicht die Informationen die User erwarten vorzufinden, wenn sie ins Forum kommen.
Daraus resultierend behalten wir uns vor auch zukünftig so zu entscheiden, das Ameisenhalter die Thematik vorfinden, die sie erwarten wenn sie sich an das Ameisenforum wenden.
(Grundlage Forumregeln 1.4.14)

Für User die sich informieren möchten, was hier abgelaufen ist, welche Inhalte Anlass für unser Eingreifen notwendig machten, werden die entfernten Beiträge als gesperrtes Thema in den „Off-Topic“ Bereich gestellt.
Schaut rein, ist eine aufschlussreiche Lektüre, wie die Arbeit des Teams gewertet wird.
topic59352.html

Es ist traurig, das Thema „Erkenntnisse des Tages“, von uns gut gemeint um kleine Anekdoten auszutauschen, Auflockerung ins Forum zu bringen, Spaß zu haben, zu schmunzeln, erneut zweckentfremdet wurde,
für Diskussionen die weit über „Erkenntnisse des Tages“ hinausgehen.

Eine Nutzung die eine Schließung des Threads bis zur weitern Abklärung zur Folge hat.

Uns ist bewusst das wir damit allen Usern unrecht tun die diesen Thread im Sinne eines Ameisenforums nutzen.
Ob dauerhaft geschlossen oder mit anderen Vorgehensweisen, wie z. B. weiteren Regeln und bei Nichtbeachtung das Aussprechen von Verwarnungen,
wird intern abgeklärt.
Es liegt uns fern, für die Nutzungsvorstellungen weniger User, die Forum – Regeln weiter aufzublähen.

Erne

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Erne für den Beitrag:
Formicarius
Benutzeravatar
Erne
Administrator
 

Beiträge: 2277
Bilder: 359
Registriert: 18. April 2014, 11:00
Hat sich bedankt: 3829 mal
Danke bekommen: 3085 mal

Vorherige

Zurück zu Off-Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder