Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Unterfamilie: Formicinae

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 22. Oktober 2017, 18:03

06.08.2017

Nestkontrolle (via Schaschlikspies)
Farm 1: trocken und gut bevölkert; habe trotzdem mal 3 ml Wasser rein
Farm 2: strohtrocken, fast ausgestorben; es gab 7ml Wasser
Farm 3: wg. Sand am Ausbruchsschutz (Öl/Vaseline) nicht zu öffnen, mittelmäßig bevölkert, Larven vorhanden; habe alles so belassen
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 22. Oktober 2017, 18:06

22.10. 2017

Seit 12.10. ruht die Kolonie im Kühlschrank.
Am 01.10. habe ich in Farm 1 nochmals 6ml und in Farm 2 nochmals 10 ml Wasser gegeben. Am 04.10. ging's dann zum Übergang auf den Dachboden und dann ab in den Kühlschrankschlaf. Alles verlief ohne Probleme.

DSCN2927.JPG
Auf dem Dachboden
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 4. Februar 2018, 12:54

Anfang Januar 2018:

Nestkontrolle: ein Blick durch die Glasscheiben zeigte keine Auffälligkeiten. Bewässert wurde wie folgte (nach Schaschlikspieskontrolle):

Farm 1: 8ml
Farm 2: 5 ml
Farm 3: 10 ml
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 22. April 2018, 11:48

04.02.2018

Der Winter war heuer sehr lang bzw. kam sehr spät. Im März fiel noch mehrfach Schnee, die Temperaturen sanken nachts bis auf -15 Grad. Dementsprechend sieht es draußen aus: das erste frische Grün fängt gerade erst an zu sprießen.

Nachdem es laut Wetterbericht nun wärmer werden soll und ich gestern die erste Ameise in freier Wildbahn habe krabbeln sehen, wanderte meine Kolonie heute vom Kühlschrank in den Keller. Dort herrschen ca. 13-14 Grad. Beim Aufstellen der Anlage gab es auch gleich den ersten Todesfall, als ich eine Ausgebüxte mit der Federstahlpinzette zerquetschte. Ansonsten verlief alles ohne Probleme. Da ich nicht richtig aufgepasst habe, stehen die Farmen 3 und 4 dieses Jahr vertauscht.

In Farm 1 sind viele Ameisen mit Larven sichtbar. Die Farm ist durchgängig feucht, unten im Granulat zeigen sich kleine Wassertropfen. Da die Farm wohl zu nahe an der Kühlschrankrückseite stand, war der Karton an der Hinterseite durchnässt und der Kühlschrank dort schimmelig. Das Farminnere sollte aber nicht betroffen sein, die Farm ist ja weitgehend dicht.
Farm 2 war sehr trocken und wurde daher mit 3ml bewässert. Auf der Oberfläche befanden sich einige Lebende und ein Häufchen Toter.
In Farm 3 tummeln sich viele Ameisen mit recht großen Larven. Hier saßen viele Tiere an der Oberfläche, die beim Öffnen des Deckels sofort versuchten, nach draußen zu gelangen.

Im Keller waren es dann auch Tiere aus Farm 3, die bereits nach wenigen Minuten die Farm verließen. Einige Stunden später war die Arena gut besucht und der dort angebotene Honig heiß begehrt. Allerdings schien es sich fast ausschließlich um Tiere aus Farm 2 und 3 zu handeln, im Schlauch zu Farm 1 befand sich nur 1 Ameise.

DSCN3110.JPG
Im Keller

DSCN3108.JPG
Nach einigen Minuten ist schon ganz schön was los

DSCN3106.JPG

DSCN3107.JPG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Skia für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 22. April 2018, 11:54

03.04.2018

Von 3 kleinen Honigschälchen sind 2 leer. Farm 1 befindet sich noch immer im Halbschlaf. Die Ameisen bilden zwar keine Klumpen mehr, aber es sind noch keine Tiere auf der Oberfläche sichtbar.
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 22. April 2018, 11:58

04.04.2018

Ein paar Einzelgänger krabbeln im Schlauch Richtung Farm 1.
Die Arena ist gut besucht, mittlerweile hängt allerdings fast alles am Wasser. In der Tränke schwimmt eine Reihe Ertrunkener, die sich durch den Wattestopfen ins Innere gequetscht haben. Honig ist hingegen noch übrig.

Ich habe Farm 2 mit 1,5 ml bewässert. Es gab frisches Wasser mit einem extra großen Wattepfropfen und das erste Fleisch des Jahres in Form einer kleinen (Tiefkühl-)Mehlwurmpuppe.
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 23. April 2018, 19:57

08.04.2018

Seit vorgestern abend steht die Kolonie wieder in der Wohnung. Da bewährt, ist die Anlage ähnlich wie in den Vorjahren gestaltet. Das Hochtragen und ankoppeln verlief ohne Probleme.
Aktuell ist noch recht wenig los. In erster Linie wird Müll nach draußen geschafft. Da in den Schläuchen etwas Sand liegt, müssen auch Grabungen erfolgt sein.

DSCN3115.JPG

DSCN3116.JPG

DSCN3117.JPG
Sorry, auf meinem Rechner ist das Foto richtig rum

DSCN3118.JPG
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 23. April 2018, 20:06

22.04.2018

Es herrscht Leben in der Anlage, v.a. nachts. Dabei bleibt jedoch alles friedlich, es gab bislang keine Ausbruchsversuche.

Vorgestern wurden Schnitzelfetzen sowie mit dem blutigen Saft getränkte Küchenrolle serviert. Beides war sehr beliebt. Ansonsten gibt's tiefgekühlte und frische Mehlwurm-Puppen sowie einmal eine Mehlmotte.

DSCN3149.JPG
Schnitzel beim Abtransport: zunächst den Halm hinauf, dann aber doch wieder auf der richtigen Spur
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Lasius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder