Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Unterfamilie: Formicinae

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 12. Juli 2018, 22:44

31.05.2018

Mini-Ausbruch: am rechten Schlauchzugang zu den Arenen hatte die Öl-Sperre ein Leck. Die meisten Ausreißer saßen im Handtuch rund um den Kühl-Akku an Farm 3. Da es mittlerweile schon sommerlich warm ist (Zimmertemperatur 24-26 Grad) wird Farm 3 seit gestern gekühlt. Hier kann man am Besten einen Akku zwischen Farm und Wand einklemmen. Farm 3 wurde zudem mit 4 ml gewässert.

Heuer habe ich zum ersten Mal Raupen der Gespinstmotte eingefroren. Die Raupen hängen hier derzeit massenhaft v.a. an Traubenkirschen. Sie werden sehr gerne gefressen, sowohl frisch als auch aufgetaut.

Auf dem Abfallhaufen türmen sich leere Puppenhüllen. Der erste Schwung ist daher schon geschlüpft. Es herrscht großer Appetit auf alles. Honig füttere ich teil 2x/Tag.

DSCN3218Kopie.jpg
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 12. Juli 2018, 22:49

02.06.2018

So zuverlässig die neue Abfall-Management - Firma ist (sauber ausgewaschene Biotonnen ohne Maden...) so zuverlässig unzuverlässig sind meine Nachbarn :) : überquellende Restmülltonnen bieten zumindest zeitweise Schmeißfliegen.

Check von Farm 1: es tummeln sich viele Ameisen. Die Oberfläche ist definitv trocken, weiter unten herrscht augenscheinlich auch Trockenheit. Die Farm wurde daher mit 5ml bewässert. Wenigstens funktioniert in dieser Farm der Ausbruchsschutz. Allerdings musste ich den Bewässerungsschlauch kürzen, ein 2.Stück Watte war am Ausgang zu tief hineingerutscht und ließ sich nicht mehr entfernen.
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 12. Juli 2018, 22:58

09.06.2018

Farm 1: so schnell kann es gehen: der Ausbruchsschutz funktioniert nicht mehr. In der Farm befinden sich weiterhin viele Ameisen und Larven. Die Farm wirkt minimal feuchter als am 02.06.. Sie wurde daher mit 2ml bewässert.

Farm 2: trocken, viele Ameisen, viele Puppen. Die Farm wurde mit 3ml bewässert.

Die Zimmertemperaturen bewegen sich zwischen 24-25,5 Grad und sinken auch nachts nicht unter 23 Grad. Deshalb wird Farm 3 weiterhin streckenweise mit einem Kühlakku gekühlt.

Es herrscht weiterhin großer Appetit auf Alles. Honig gibt's weiterhin teils 2x täglich. Die Aktivität nimmt nachts deutlich zu. Ich finde immer mal wieder einzelne Ausbrecher im Zimmer. Es sind jedoch sehr wenige und ein echtes Leck ist nicht zu finden. Eventuell bleiben Sie beim Füttern auch nur an meiner Kleidung hängen.

DSCN3236.JPG
Abfallhaufen mit Puppenhüllen
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Re: Lasius niger seit 2008 - der rückwirkende Bericht

Beitragvon Skia » 12. Juli 2018, 23:11

11.07.2018

Happy Birthday Kolonie! Heute ist 10-jähriges! Auch wenn die Krabbler natürlich nicht verstehen, worum es geht, dürfen Sie heute mal so richtig aus dem Vollen schöpfen. Es wird alles aufgetischt, was da ist: 2 Sorten Honig, 2 Sorten Zuckerwasser (weiß und braun), Katzenfutter (von meinem Urlaub), frische Mehlwurmpuppen, Schmeißfliegen und aufgetaute Gespinstmottenraupen.

DSCN3325Kopie.jpg


Ansonsten zeugen weiterhin Puppenhüllen von reichlich Nachwuchs, die Aktivität hat nach meinem Empfinden etwas abgenommen. Das kann allerdings auch an meinem Urlaub liegen: in den 10 Tagen Abwesenheit hat meine Mutter vermutlich seeeehr großzügig gefüttert ;) . Abgesehen von einigen Honigtoten (das mit den kleinen Tropfen bekommt meine Mutter leider nicht immer so ganz hin) haben Sie meinen Urlaub jedoch gut überstanden.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Skia für die Beiträge (total 2):
David00Unkerich
Benutzeravatar
Skia
Einsteiger
 

Beiträge: 190
Registriert: 11. April 2010, 21:55
Wohnort: Fürth
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 61 mal

Vorherige

Zurück zu Lasius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder