Lasius niger

Unterfamilie: Formicinae

Re: Lasius niger

Beitragvon Thomas1968 » 3. April 2017, 18:31

Huhu,
vom Ei bis zum Erwachsenen Tier 6 bis 8 Wochen.
Benutzeravatar
Thomas1968
Einsteiger
 

Beiträge: 54
Registriert: 23. Februar 2013, 19:23
Wohnort: Weil der Stadt
Hat sich bedankt: 5 mal
Danke bekommen: 7 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon Harry4ANT » 3. April 2017, 18:36

Sind den Larven / Puppen vorhanden ? Ab einer gewissen Koloniegröße fällt es schwer zu erkennen ob etwas geschlüpft ist oder ob es sich noch um die selbe Brut wie bei der letzten Inspektion handelt (wird auch öfters umher getragen und umgeschichtet usw.) - außer du zählst komplett durch :)

Wenn du keine Beheizung im Nest hast kann es aktuell noch etwas länger dauern, aber keine 3 Wochen vom Ei zur Larve soweit ich weiß.

Aus AntWiki:

Lasius Niger

Die erste Eiablage erfolgte im Durchschnitt nach 1/2 Tag (in der Nacht nach dem Schwärmen); Das erste Ei wurde im Minimum nach 1 Minute (!), im Maximum nach 22 Stunden abgelegt.

Anzahl der abgelegten Eier pro Königin: Durchschnitt 12, Minimum 4, Maximum 20.
Entwicklungsdauer der Eier: Durchschnitt 14 Tage. (Minimum 9, Maximum 16).
Dauer der Larven-Entwicklung: Durchschnitt 10 Tage (Minimum 9, Maximum 13).
Dauer der Puppen-Entwicklung: Durchschnitt 10 Tage (Minimum 9, Maximum 12).
Gesamt: Die Entwicklung von der Eiablage bis zum Schlüpfen der ersten Arbeiterin benötigt also 27 - 41, im Durchschnitt 34 Tage.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1388
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 253 mal
Danke bekommen: 911 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon Unkerich » 3. April 2017, 18:36

Hi,

sind es denn immernoch Eier? Eigentlich sollten sich jetzt schon Larven entwickelt haben.
Die Entwicklungsdauer vom Ei bis zur Arbeiterin ist nicht immer gleich, durchschnittlich vielleicht ein bis zwei Monate.

Grüße
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1219
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 13:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 2111 mal
Danke bekommen: 1638 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon XAtzeX » 4. April 2017, 15:38

Hi,
ja sry habe das verwechselt. Genau ich meine DIe Puppen/Larven die schon solange brauchen. Können diese auch sterbenw enn sie zb nicht genug Eiweiß bekommen?
mfg

Matze
XAtzeX
Einsteiger
 

Beiträge: 58
Registriert: 26. Oktober 2015, 23:12
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 15 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon Harry4ANT » 4. April 2017, 15:55

Die Larven würde sich ohne das Zuführen von Protein durch die Gyne / Arbeiterinnen (und natürlich dein vorheriges Zugeben ;) ) nicht entwickeln, also verkümmern und absterben.

Bedenke aber das (je nach Brutmenge) ständiger Wechsel im Nest ist - also Larven werden zu Puppen, Puppen zu Imagos und vorne werden wieder Eier zu Puppen die wieder zum "Sammelplatz" gelegt werden.
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1388
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 253 mal
Danke bekommen: 911 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon XAtzeX » 28. Mai 2017, 14:17

Hi,
die Geduld amcht sich mal wieder bezahlt.
Viele der Larven sind geschlüpft und mittlerweile ist sonstige jede Menge Brut vorhanden!
Es sind nun an die 100 Arbeiterinnen und sie bauen imemr schön weiter ihr Nest aus. In der Arne ist jetzt auch immer viel los!
Zudem sammeln sich viele nun auch im Y-Tong Nest. Das halte ich imemr schön feucht!
mfg

Matze
XAtzeX
Einsteiger
 

Beiträge: 58
Registriert: 26. Oktober 2015, 23:12
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 15 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon XAtzeX » 1. Juni 2017, 18:07

Hi,
es scheint so als ziehen sie bald in Das Y-Tong Nest um! Sie haben schon einige Eier dort abgelegt. Habe das Gefühl bald werden sie explodieren. Soviel Brut! Bald täglich schlüpft eine Ameise.
Hier nochmal 2 Photos dazu.
Wie man sehen kann ist im Y-Tong Nest reichlich betrieb:
IMG_20170601_111708.jpg


Wie man erahnen kann wieviel Brut das sein muss :)
IMG_20170601_111731.jpg


mfg

Matze

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor XAtzeX für die Beiträge (total 2):
trailandstreetMaddio
XAtzeX
Einsteiger
 

Beiträge: 58
Registriert: 26. Oktober 2015, 23:12
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 15 mal

Re: Lasius niger

Beitragvon XAtzeX » 23. November 2018, 00:12

Hi,
meine Lasius niger befinden sich jetzt in der Winterruhe. Bei ca. 10 Grad.
Sie sind diese Jahr in das Y-Tong Nest gezogen. Es sind Schätzungsweise 200-300 Ameisen.
Brut ist auch noch vorhanden. Sry das ich z.Z. keine Bilder mache, meine Camera ist defekt gegangen diese Jahr. Ich werde euch nächstes Jahr wieder Bilder präsentieren. :)
mfg

Matze
XAtzeX
Einsteiger
 

Beiträge: 58
Registriert: 26. Oktober 2015, 23:12
Hat sich bedankt: 11 mal
Danke bekommen: 15 mal

Vorherige

Zurück zu Lasius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder