Haltungsbericht: Lasius niger (Sommer 2016)

Unterfamilie: Formicinae

Re: Haltungsbericht: Lasius niger (Sommer 2016)

Beitragvon Chris Quinn » 16. September 2018, 17:23

Ich werde irre an den Ameisen! Es gab keine Spur von der Königin oder Brut, doch nun sind plötzlich wieder Puppen aufgetaucht, die bald reif zu sein scheinen; nicht viele, aber immerhin. Ist das nun ein letztes Aufbäumen bevor die Kolonie den Alterstod stirbt oder ein Zeichen für intaktes Kolonieleben? Dieses Wishiwaschi ist doch unwürdig...

Proteine werden gerne genommen und seitdem ich wieder einen Lichtschutz verwende, reagieren die Tiere auch wieder empfindlich, wenn ich ihn entferne.

Wenn die Königin tot sein sollte, dann habe ich mich gefragt, ob es am Lachs liegen könnte, den ich meinen Ameisen gerne gefüttert habe, und den sie immer mit viel Appetit gefuttert haben. Abgesehen davon, meine ich die Tiere mit artgerechten Futter versorgt zu haben.
Chris Quinn
Einsteiger
 

Beiträge: 181
Registriert: 25. September 2016, 21:41
Hat sich bedankt: 76 mal
Danke bekommen: 132 mal

Vorherige

Zurück zu Lasius

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder

cron