Erfahrungen zum GEN Projekt

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]

Erfahrungen zum GEN Projekt

Beitragvon Zitrone22 » 16. Mai 2018, 22:00

Wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen mit diesem Projekt hat

PS:https://www.youtube.com/watch?v=yzyPnIPcf64
der Link hier wirt das Projekt erklärt und noch ein paar einsteiger fragen leider auf englisch
Zitrone22
Halter
 

Beiträge: 220
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 36 mal

Re: Erfahrungen zum GEN Projekt

Beitragvon User3165 » 17. Mai 2018, 23:16

Der Link funktioniert bei mir nicht... Weder als Link noch mit copy&paste. Fall's du das GAN (Global Ants Nursery)-Project von Antscanada meinst: Leider keine Erfahrungen damit gemacht. Du solltest bedenken, dass dieses Projekt nur der Vermittlung dient, nicht der Kaufabwicklung. Im Endeffekt kaufst du dann die Ameisen trotzdem von Privatpersonen, ohne Garantie.

Zumindest soweit ich das in Erinnerung habe, Angaben ohne Gewähr^^
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 521
Bilder: 281
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 861 mal
Danke bekommen: 589 mal

Re: Erfahrungen zum GEN Projekt

Beitragvon Zitrone22 » 18. Mai 2018, 09:48

Exakt das meinte ich ca wieso der Link nicht funktioniert ?
Zitrone22
Halter
 

Beiträge: 220
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 36 mal

Re: Erfahrungen zum GEN Projekt

Beitragvon Ameisenstarter » 18. Mai 2018, 11:31

Du musst zwischen Link und dem "PS:" ein Leerzeichen lassen (wenn "URLs nicht automatisch verlinken" aktiviert ist musst du dieses deaktivieren oder einfach "[url]" und "[/url]" um den Link setzen) Da es sich aber um ein Youtubevideo handelt kannst du einfach den hinteren Teil "yzyPnIPcf64" verwenden und über "[youtube]" und "[/youtube]" direkt einfügen.
Also "[youtube]" "yzyPnIPcf64" "[/youtube]".

Ich bin mal so frei und füge das Video gleich ein.

Eine Bedingung beim GAN Projekt war, soweit ich weiß, dass du nur aus deinem Land kaufen darfst. Ich habe mir das auch einmal angeschaut und da gab es nur eine Person in Deutschland und diese wollte L. niger vermitteln. Wie es jetzt ist weiß ich nicht.

Liebe Grüße :)
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1189
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 729 mal
Danke bekommen: 1228 mal

Re: Erfahrungen zum GEN Projekt

Beitragvon Serafine » 18. Mai 2018, 11:33

GAN schafft es ja noch nicht mal die eigenen Minimalstandards einzuhalten (z.B. keine einzelnen Königinnen verkaufen, nur Kolonien mit mindestens einer Arbeiterin und Brut). In Europa braucht das kein Mensch, wir haben genug Shops und zudem Seiten wie die Ameisenbörse des Antstores, die qualitativ in der Regel alle weitaus besser sind - warum man sich in Europa überhaupt mit GAN beschäftigen sollte erschließt sich mir nicht, die haben nichts was es bei uns nicht schon in besser gibt.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1446
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 175 mal
Danke bekommen: 769 mal

Re: Erfahrungen zum GEN Projekt

Beitragvon Bot69 » 18. Mai 2018, 15:52

Hey Serafine,
der Gedanke dahinter ist es ja, eine Ameise aus seiner eigenen Stadt zu bekommen.
Wenn ein Halter keine Gyne findet oder zb. im Winter eine Gyne möchte, dann kann er ja eine vom Gen Projekt kaufen.

Das hat den Vorteil, dass die Ameisenkolonie jederzeit wieder ausgesetzt werden kann. Und außerdem hat die Ameisenkolonie dann minimalen Stress.

Aber du hast absolut Recht. Hier in Deutschland ist es nicht bedenklich eine zu kaufen. Weder in Bezug auf lange Lieferzeit, noch auf schlechte Shops. Jedenfalls wenn man sich ein wenig über die Shops informiert.

Liebe Grüße
Bot69
Einsteiger
 

Beiträge: 76
Registriert: 8. Dezember 2017, 01:02
Hat sich bedankt: 55 mal
Danke bekommen: 23 mal

Re: Erfahrungen zum GEN Projekt

Beitragvon Serafine » 18. Mai 2018, 18:44

Bot69 hat geschrieben:Hey Serafine,
der Gedanke dahinter ist es ja, eine Ameise aus seiner eigenen Stadt zu bekommen.
Wenn ein Halter keine Gyne findet oder zb. im Winter eine Gyne möchte, dann kann er ja eine vom Gen Projekt kaufen.

Das hat den Vorteil, dass die Ameisenkolonie jederzeit wieder ausgesetzt werden kann. Und außerdem hat die Ameisenkolonie dann minimalen Stress.

Dafür braucht man aber GAN nicht. Ameisenforen gibt es jetzt nicht wie Sand am Meer (in deutscher Sprache dürften das 4-5 nennenswerte Adressen sein, von denen das Ameisenforum mit Abstand das größte Forum ist und die Ameisenbörse des Antstores mit Abstand die beste Adresse für "nicht-organisierten" Ameisenhandel).
Und in allen Fällen hat man bessere Informationen als bei GAN, wo man noch nicht mal ein Foto der Kolonie sehen kann, geschweige denn sich darauf verlassen kann, dass die Ameisen überhaupt korrekt bestimmt sind (klar, das kann man in Foren oder der Ameisenbörse auch nicht hundertprozentig, aber da ist die Chance wesentlich höher, dass irgendjemandem eine falsch bestimmte Art auffällt).
Es wäre toll wenn jemand etwas ähnliches wie GAN in Europa aufbaut (oder auch nur im deutschen Sprachraum), aber dafür bräuchte man vor allen eines - Qualität. Also sprich sowas wie eine Verpflichtung zu monatlichen Updates jeder zum Verkauf Kolonie (u.a. um Unfug wie Pushing auszuschließen), man muss etwas bieten dass die Ameisenshops nicht haben. Und GAN kann das nicht.
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1446
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 175 mal
Danke bekommen: 769 mal


Zurück zu Ameisenhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder