Schimmel im Reagenzglas

Schimmel im Reagenzglas

Beitragvon CptDrake » 17. Mai 2018, 21:10

Hallo,
heute hab ich weil ich mehr sehen wollte die rote Folie vom Reagenzglas entfernt. Die gute Nachricht, ich habe 3 Arbeiterinnen und mehrere Puppen. Die Königin lebt aber verhält sich aufällig ruhig.

Nun das beunruhigende, die Königin hatte ja einiges an Sand und Steinen in den Eingangsbereich getragen. Sie oder die Arbeiterinnen haben auch einiger der Chiasamen die ich angeboten hatte reingetragen.
Nun scheint dieser Eingangsbereich und die Samen verschimmelt zu sein. Also die Ameisen können das Reagenzglas gar nicht mehr verlassen ohne durch den verschimmelten Bereich zu laufen.
Was mache ich nun?

Grüße,
Jan
CptDrake
Einsteiger
 

Beiträge: 56
Registriert: 20. November 2016, 18:16
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 9 mal

Re: Schimmel im Reagenzglas

Beitragvon Zitrone22 » 17. Mai 2018, 21:20

Es könnte sich um ameisenbrot handeln mangels Bilder ist das schwer zu sagen wenn sie nicht drübergehen ist es vermutlich Schimmel baue inne vileicht so ne Art brücke und biete inne auf jedenfall ein neues Reagenzglas an oder probiere den Schimmel zu entfernen z.B. mit einem watestäbchem
Zitrone22
Halter
 

Beiträge: 220
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 36 mal

Re: Schimmel im Reagenzglas

Beitragvon CptDrake » 17. Mai 2018, 21:22

Ameisenbrot glaub ich nicht, es sieht eher aus wie Watte und ist auch einfach zuviel.
CptDrake
Einsteiger
 

Beiträge: 56
Registriert: 20. November 2016, 18:16
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 9 mal

Re: Schimmel im Reagenzglas

Beitragvon Zitrone22 » 17. Mai 2018, 21:31

Ok im Ausnahmefall kannst du sie eventuell auch zwangsumzihenlassen solltest aber vorher den Schimmel etwas wegmachen das sie nicht genau durchfallen und darin hängenbleiben
Zitrone22
Halter
 

Beiträge: 220
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 36 mal

Re: Schimmel im Reagenzglas

Beitragvon CptDrake » 17. Mai 2018, 21:39

Hab nun noch ein Foto gemacht. Ganz rechts sieht man die Steine die sie angeschleppt haben. Ganz links die Watte.
Der Schimmel ist also sehr nah an der Brut.
Mir ist dabei aufgefallen ich hab schon 4 Arbeiterinnen.
Dateianhänge
schimmel-2437.jpg
CptDrake
Einsteiger
 

Beiträge: 56
Registriert: 20. November 2016, 18:16
Hat sich bedankt: 16 mal
Danke bekommen: 9 mal

Re: Schimmel im Reagenzglas

Beitragvon Zitrone22 » 17. Mai 2018, 21:49

Definitiv kein Ameisenbrot wie geverlich der Schimmel für Brut und Ameisen ist weiß ich leider nicht
Zitrone22
Halter
 

Beiträge: 220
Registriert: 16. Oktober 2017, 09:58
Hat sich bedankt: 39 mal
Danke bekommen: 36 mal

Re: Schimmel im Reagenzglas

Beitragvon User3165 » 17. Mai 2018, 23:26

Keine Panik, Ameisen sind sehr robust. Es kann allerdings nicht schaden, ein zweites, sauberes RG Nest mit verkleinertem Eingang (ich nehme ganz gerne Watte + Strohhalm) anzubieten. Sollte es ihnen zu viel werden, ziehen sie schon um ;)

Klettern sie denn über die Schimmel-Stelle, beispielsweise um zu fouragieren?

Liebe Grüße
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 521
Bilder: 281
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 861 mal
Danke bekommen: 589 mal

Re: Schimmel im Reagenzglas

Beitragvon MDANT » 17. Mai 2018, 23:28

Also selber hatte ich noch keinen Schimmel bei mir im Formicarium. Allgemein liest man aber, dass Schimmel nicht unbedingt toll ist, aber auch kein Grund direkt in Panik auszubrechen.

Bei dem Bild kann ich leider nicht den "Gesamteindruck" von dem RG erkennen. Damit meine ich, wie viel ist von den Steinen bedeckt, inwiefern ist da noch eine Öffnung vorhanden etc. Wenn es sich sinnvoll und ohne viel Aufwand/Manipulation durchführen lässt, würde ich einen großen Strohhalm als "Tunnel" einbauen, damit sie nicht ständing durch den Schimmel laufen.

Abgesehen davon würde ich ein neues RG zur Verfügung stellen, dieses nach Möglichkeit auch mit dem alten RG verbinden und dann einfach das neue RG attraktiver gestalten als das Alte, in der Hoffnung, dass sie dann zügig umziehen.

BTW: sehr schöne Bilder in deinem Bericht
Benutzeravatar
MDANT
Halter
 

Beiträge: 215
Registriert: 21. Februar 2018, 19:06
Wohnort: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 43 mal
Danke bekommen: 91 mal

Nächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder