Tetramorium Königin?

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Tetramorium Königin?

Beitragvon Hbengt » 14. Juni 2018, 20:05

Habe gerade eine Ameise gefunden ist es eine Königin und welche Art ist sie? Sie ist sehr klein deshalb auch die Zweifel. Sie ist leicht rot gefärbt.
Danke im vorraus :clap:
Dateianhänge
_DSC2591.jpg
_DSC2590.jpg
_DSC2582.jpg
_DSC2578.jpg
_DSC2576.jpg
Hbengt
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 3. Juni 2018, 19:53
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Tetramorium Königin?

Beitragvon Hbengt » 14. Juni 2018, 20:31

Sie ist nur ganz leicht rötlich und sie ist wahrscheinlich semi-claustral.
Hbengt
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 3. Juni 2018, 19:53
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Tetramorium Königin?

Beitragvon Sebantian » 14. Juni 2018, 20:54

Hi,

das ist Strongylognathus testaceus, eine sozialparasitäre Art, die bei Tetramorium sp. lebt. Die Gründung ist also nicht ganz einfach. Im Antstore-Forum gibt es einen Thread über eine erfolgreiche Gründung (Englisch): https://www.antstore.net/forum/viewtopi ... 02&t=12693

Da die Art nicht ganz so häufig ist, wären Angaben zum Ort, Datum/Zeit, Wetter und evtl. Habitat ganz interessant.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sebantian für die Beiträge (total 2):
AmeisenstarterSpinoant
Sebantian
Einsteiger
 

Beiträge: 27
Registriert: 28. März 2018, 12:39
Hat sich bedankt: 3 mal
Danke bekommen: 13 mal

Re: Tetramorium Königin?

Beitragvon Spinoant » 14. Juni 2018, 21:03

Sieht für mich eher nach Temnothorax oder vielleicht sogar Strongylognathus testaceus aus. Größenangaben vom Tier könnten hilfreich sein, sowie Habitat und Ort. Außerdem würde mich interessieren, woher du die Annahme nimmst, dass sie semi-claustral gründet, wo du weder Gattung noch Art kennst?
Benutzeravatar
Spinoant
Einsteiger
 

Beiträge: 162
Bilder: 0
Registriert: 22. Mai 2014, 18:43
Wohnort: Oldenburg-Niedersachsen
Hat sich bedankt: 145 mal
Danke bekommen: 70 mal

Re: Tetramorium Königin?

Beitragvon Hbengt » 14. Juni 2018, 21:07

Ich hab nur gedacht kleiner Gaster dann auch noch an so einem nicht geeigneten Tag zum Schwärmen (ziemlich kalt) und auch noch jetzt unterwegs.
Größe: 3-4 mm
Ort: im Garten nahe am Waldrand und Feldern.
Hbengt
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 3. Juni 2018, 19:53
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Tetramorium Königin?

Beitragvon Hbengt » 14. Juni 2018, 21:16

Meine Königin sieht sehr stark nach Strongylognathus testaceus aus.
Es ist doch auch ziemlich schwierig, diese dann gründen zu lassen für einen Anfänger wie mich oder?
Weil meine Territorium brauchen noch ein bisschen.
Hbengt
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 3. Juni 2018, 19:53
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Tetramorium Königin?

Beitragvon Safiriel » 14. Juni 2018, 21:29

Ja. Mein Rat wäre, sie dort abzusetzen, wo du sie gefunden hast.
Es mag sein, dass es irgendwem schon gelungen hat, sie erfolgreich gründen zu lassen, aber dem Stress würde ich einen Anfänger nicht aussetzen. Die Ameise hat hoffentlich in der Freiheit auch bessere Chancen ;)
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2471
Bilder: 6
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 590 mal
Danke bekommen: 1165 mal

Re: Tetramorium Königin?

Beitragvon Hbengt » 14. Juni 2018, 21:32

Safiriel hat geschrieben:Ja. Mein Rat wäre, sie dort abzusetzen, wo du sie gefunden hast.
Es mag sein, dass es irgendwem schon gelungen hat, sie erfolgreich gründen zu lassen, aber dem Stress würde ich einen Anfänger nicht aussetzen. Die Ameise hat hoffentlich in der Freiheit auch bessere Chancen ;)

OK werde ich machen ich kann nur sagen das das eine sehr schöne Art ist.
Danke an euch alle. :clap:
Hbengt
Einsteiger
 

Beiträge: 16
Registriert: 3. Juni 2018, 19:53
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DerFink, sammy90