3 verschiedene Ameisen gefunden

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

3 verschiedene Ameisen gefunden

Beitragvon Miezi77 » 12. Juli 2018, 22:45

Hallo liebe Ameisenfreunde,

ich war vor ein paar tagen unterwegs mit Röhrchen bewaffnet um Lasius niger zu finden. Kein Erfolg gehabt... dafür heute umso mehr. Musste beim Einsammeln der Ameisen improvisieren, aber es hat gut geklappt.
Nun brauche ich etzwas Unterstützung bei der Bestimmung.


Gyne 1:

Fundzeit: 12. Juli 2018, ca. 18.20 Uhr
Fundort: Raum Dortmund, bei mir vor der Haustür; gepflasterter Weg. Umgebung: Strasse mit etwas Buschwerk und ein paar Bäumen.
Wetter: Beim Auffinden 22°C, schwül, bewölkt.
Den Tag über auch bewölkt mit kleinen Regenschauern, teilweise diffuses Sonnenlicht, 20- 22°C.

Grösse der Gyne: 8 mm

Lasius ist es auf jeden Fall, da bin ich mir sicher. Ist es vllt Lasius flavus?

-------------

Gyne 2:

Fundzeit: 12. Juli 2018, ca. 18.20 Uhr
Fundort: Raum Dortmund, bei mir vor der Haustür; gepflasterter Weg. Umgebung: Strasse mit etwas Buschwerk und ein paar Bäumen.
Wetter: Beim Auffinden 22°C, schwül, bewölkt.
Den Tag über auch bewölkt mit kleinen Regenschauern, teilweise diffuses Sonnenlicht, 20- 22°C.

Grösse der Gyne: 9 mm

M.E. nach auch eine Lasius. Ist es Lasius niger?

-------------

Gyne 3:

Fundzeit: 12. Juli 2018, ca. 19.50 Uhr
Fundort: Raum Dortmund, am Waldrand mit Schotterweg und Feld nebenan.
Wetter: Beim Auffinden 22°C, schwül, bewölkt, mittelstarker Regen.
Den Tag über auch bewölkt mit kleinen Regenschauern, teilweise diffuses Sonnenlicht, 20- 22°C.

Grösse der Gyne: 6 mm

Ich denke es ist eine Knotenameise, aber bin mir nicht sicher, ob es eine Myrmica ist.
Eine Stunde bevor ich in den Wald ging waren auch Schwarmflüge auf dem Feldweg zu sehen; ich wurde regelrecht angestürmt von den kleinen Tierchen, aber die sahen kräftiger aus und da dachte ich eigentlich schon, dass es Myrmica ist. Von daher bin ich mir unsicher, ob das auch eine sein könnte.

Ich habe sie Zuhause direkt mal in ein RG getan und in eine kleine Box mit Honig.
Dateianhänge
Gyne1.jpg
Gyne 1
Gyne11.jpg
Gyne 1
Gyne2.jpg
Gyne 2
Gyne22.jpg
Gyne 2
Gyne3.jpg
Gyne 3
Gyne33.jpg
Gyne 3
Benutzeravatar
Miezi77
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 7. Juli 2018, 01:55
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal

Re: 3 verschiedene Ameisen gefunden

Beitragvon Ameisenstarter » 12. Juli 2018, 22:56

Hallo Miezi77.

Bei Gyne 1 handelt es sich um Lasius cf. flavus (L. myops wäre auch möglich).

Gyne 2 ist Lasius cf. niger oder eine ihrer Schwesternarten. Die genaue Art lässt sich nicht bestimmen, ist jedoch für die Haltung nicht von Bedeutung.

Gyne 3 ist eine Myrmica sp. Gyne. Die genaue Art lässt sich nicht bestimmen, soweit erkennbar, hat diese eher längere Propodealdornen (Dornen, welche am Thorax sitzen), weshalb ich sie einfach mal als Myrmica cf. ruginodis bestimmen würde. Um das genauer zu machen, brauch man bessere Bilder von Thorax und Propodealdornen.

Was mich etwas verwirrt, ist der Schwarmflug, von welchem du berichtest. Für Myrmica ist es noch viel zu früh. Die jetzt gefangene Gyne wird wohl auch nicht von einem Schwarmflug stammen, sondern auf Futtersuche gewesen sein (da diese Arten semiclaustral gründen). Die Gründung kann da aber etwas schwer ablaufen, da sie ziemlich sicher bereits ein Nest hatte.
Was das im Wald dann war, ich bin mir nicht sicher.

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 2):
Miezi77User3165
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1094
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 652 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Re: 3 verschiedene Ameisen gefunden

Beitragvon User3165 » 12. Juli 2018, 23:47

Ameisenstarter hat geschrieben:Was mich etwas verwirrt, ist der Schwarmflug, von welchem du berichtest. Für Myrmica ist es noch viel zu früh. Die jetzt gefangene Gyne wird wohl auch nicht von einem Schwarmflug stammen, sondern auf Futtersuche gewesen sein (da diese Arten semiclaustral gründen). Die Gründung kann da aber etwas schwer ablaufen, da sie ziemlich sicher bereits ein Nest hatte.


Bist du dir da sicher? Habe vor kurzem ein alates Männchen fernab jeglicher Kolonie gefunden, auch drängen die Geschlechtstiere in den Erdnestern weiter an die Oberfläche (habe im Wald eines ein bisschen geöffnet, ich Schlingel :D )
Halte es also durchaus für möglich, dass die Gyne ihren Schwarmflug gerade erst hinter sich gebracht hat^^

Liebe Grüße,
Gabs
Benutzeravatar
User3165
Halter
 

Beiträge: 519
Bilder: 281
Registriert: 1. Juli 2017, 12:11
Wohnort: Bayern
Auszeichnungen: 2
Juli (1) August (1)
Hat sich bedankt: 848 mal
Danke bekommen: 585 mal

Re: 3 verschiedene Ameisen gefunden

Beitragvon Ameisenstarter » 12. Juli 2018, 23:56

Das wäre schon möglich, m.E. trotzdem etwas früh, aber dieses Jahr ist ja eh kein Vergleich :rolleyes:. Lasius flavus hab ich auch schon viel zu früh gefunden und die Chthonolasius haben auch schon ordentlich losgelegt. :rolleyes:

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1094
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 652 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Re: 3 verschiedene Ameisen gefunden

Beitragvon Miezi77 » 13. Juli 2018, 22:45

Super, vielen Dank.

Ja stimmt, dieses Jahr ist alles etwas ehr dran, weil es so lange so warm war/ ist.
Die Kirschen in meinem Garten hab ich letzten Monat schon geernet, obwohl sie sonst immer Ende Juli/ Anfang August dran sind.

Also meine Freundin war gestern dabei und ich hab sie wohl ein wenig mit "meinen" Ameisen angesteckt. Sie hat gestern so ein geflügeltes Tierchen mitgenommen, obwohl ich ihr sagte, dass die sicher noch nicht begattet sind.
Da ich vorhin bei ihr war, hab ich mal versucht ein paar Bilder zu machen... vllt kann man ja was erkennen.

Ich hab sie auch mal nachgemessen, sie hat auch 6 mm... aber irgendwie wirkt sie "kräftiger" oder es täuscht einfach weil die Flügel noch dran sind??

Unten im Post mal die Fotos... (Gyne 4)

Kurze Beschreibung zu Gyne 4:
Fundzeit: 12. Juli 2018, ca. 18.30 Uhr
Fundort: Raum Dortmund, am Waldrand mit Schotterweg und Feld nebenan.
Wetter: Beim Auffinden 22°C, schwül, bewölkt, mittelstarker Regen.
Den Tag über auch bewölkt mit kleinen Regenschauern, teilweise diffuses Sonnenlicht, 20- 22°C.

Grösse der Gyne: 6 mm

--------

... und ich habe vorhin noch eine Gyne (Gyne 5) gefunden. Auch mit Flügeln, daher werd ich sie wieder raus lassen, wenn bis Übermorgen keine Eier da sind. Dazu unten auch Bilder.

Beschreibung Gyne 5:

Fundzeit: 13. Juli 2018, ca. 20.40 Uhr
Fundort: Raum Dortmund, bei mir vor der Haustür; saß an der Hauswand. Umgebung: Strasse mit etwas Buschwerk und ein paar Bäumen.
Wetter: Beim Auffinden 24°C, warm, aber nicht schwül, ein paar wenige, kleine Wolken (Cumulus humilis).
Den Tag über freundlich, bis 28°C.

Grösse der Gyne: 5 mm
Dateianhänge
Gyne4.jpg
Gyne 4
Gyne44.jpg
Gyne 4
Gyne444.jpg
Gyne 4
Gyne5.jpg
Gyne 5
Gyne55.jpg
Gyne 5
Gyne555.jpg
Gyne 5
Benutzeravatar
Miezi77
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 7. Juli 2018, 01:55
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal

Re: 3 verschiedene Ameisen gefunden

Beitragvon Ameisenstarter » 13. Juli 2018, 22:53

Hallo Miezi77.

Da muss ich dich leider enttäuschen. "Gyne"4 und 5 sind Männchen.

Die 4. Ameise ist ein Männchen der Gattung Tetramorium sp..

Die 5. sieht mir nach einem Lasius sp. Männchen aus.

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1094
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 652 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Re: 3 verschiedene Ameisen gefunden

Beitragvon Miezi77 » 13. Juli 2018, 22:59

Ohh echt?
Upps... ich hatte den Eindruck, dass die einen "Buckel" haben :andiewand: :D

Öhh ja... trotzdem Danke. Da hätten wir wohl lange auf Nachwuchs warten können :fettgrins:
Benutzeravatar
Miezi77
Einsteiger
 

Beiträge: 10
Registriert: 7. Juli 2018, 01:55
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 3 mal

Re: 3 verschiedene Ameisen gefunden

Beitragvon Ameisenstarter » 13. Juli 2018, 23:03

Das sind sie auch. Männchen sind sehr buckelig!
Sie haben jedoch kleine Köpfe, kleinere Gaster und je nach Art Fühler, welche, anders als bei weiblichen Ameisen, keinen Knick aufweisen.

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 2):
Miezi77User3165
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1094
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 652 mal
Danke bekommen: 1105 mal

Nächste

Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder