Laufwege bei Messor barbarus

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]

Re: Laufwege bei Messor barbarus

Beitragvon Safiriel » 9. Dezember 2018, 15:50

Bei 500 Messor barbarus, nächstes Jahr vielleicht mehr als doppelt so vielen, macht es nicht mehr viel aus wie man dekoriert. Die tun was sie wollen, mehr als alle anderen Kolonien die ich erlebt habe. Letztlich habe ich ihnen die Arena nackt und das Baumaterial in Schälchen angeboten.

Es stimmt, sie befeuchten sich den Sand, wenn sie wollen. Vermutlich bekommen sie aber auch den Lehm klein: Meine haben den Boden aus Gips (das Zeug, dass die Elektriker verwenden) befeuchtet und verwenden die Krümel im Nest.
Schau, dass sich die Arena gut reinigen lässt. Je mehr Arbeiterinnen, desto mehr Müll und Leichen fallen an, wenn du dekorieren möchtest... Ich bin auf Kunstblumen umgestiegen. Die sie auch verbauen und annagen. Aber die liegen wenigstens nicht auf dem Boden.

Zum Thema T-Stücke: Ich hatte mal die Idee Belüftung durch T-Stücke aus Metall zu schaffen, indem ich den freien Ausgang mit so einem Sieb vom Wasserhahn verschraube. Irgendwie ist das aber wieder in Vergessenheit geraten.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Safiriel für den Beitrag:
Bot69
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2719
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 14:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 700 mal
Danke bekommen: 1393 mal

Re: Laufwege bei Messor barbarus

Beitragvon Bot69 » 20. Dezember 2018, 22:35

Guten Abend,
Ich habe einmal durchgezählt. Es sind eher 700-750 Damen (darubter sogar ein paar Geschlechtstiere :D ).

Das mit den T-Stücken, bei denen eine abgesägte Öffnung mit einem Metallsieb verschlossen wird, lässt sich gut umsetzen. Alle 50 cm ein Lüftungsstück wird bestimmt ausreichen.

Im Baumarkt habe ich 10 m Schlauch, die T-Stücke dazu und Wandbefestigungen besorgt. Leider hatte der Baumarkt keine 12 mm Schäuche. Die 10 mm tuen es bestimmt auch.

Allerdings stehe ich inzwischen vor einem zweiten Problem. Da die große Arena an einer Wand steht und das Nest mit der kleinen Arena an der gegenüberliegenden Wand, muss ich 1,30 m nach oben um über das Fenster zu kommen.
Ich habe 2,6 m an der Wand frei, an der ich den Schlauch schräg anbringen könnte.

Das wäre eine Steigung von 50% (das sind etwa 26,5 Grad). Bis jetzt waren die Laufwege immer gerade.
Schaffen sie diese Steigung? Oder sollte ich eine Spirale für eine noch schwächere Steigung basteln?

Liebe Grüße, einen wunderschönen Abend und ein erholsames Wochenende wünsche ich euch allen.
Bot69
Einsteiger
 

Beiträge: 83
Registriert: 8. Dezember 2017, 00:02
Hat sich bedankt: 62 mal
Danke bekommen: 24 mal

Re: Laufwege bei Messor barbarus

Beitragvon Harry4ANT » 20. Dezember 2018, 22:59

M. barbarus sind nicht die stabilsten Kletterer im glatten Schlauch.

Du kannst entweder eine Spirale machen - das hätte auch eventuell den Vorteil, dass der Laufweg noch länger ist.

30226095_1708946665834001_6074481227232968704_n.jpg


47575735_2523702894336446_4024877457252286464_n.jpg


Oder du ziehst eine Schnur, z.B. ein dünnes Hanfseil, durch den Schlauch als Kletterhilfe.
Wobei da ein 10 mm Schlauch recht knapp wird vom Durchmesser wenn z.B. Majore aneinander durch wollen und eventuell noch was tragen :lies:
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Bot69
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1258
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 225 mal
Danke bekommen: 840 mal

Re: Laufwege bei Messor barbarus

Beitragvon Bot69 » 20. Dezember 2018, 23:56

@Harry4ANT

Dass die Messor barbarus nicht die besten Kletterer sind, ist natürlich bekannt. Deswegen mache ich mir ja sorgen, dass sie den Aufstieg nicht schaffen.

Eine Schnur möchte ich nicht benutzen. Da hängt nachher nur der Dreck drin.
Dann soll es lieber eine Spirale sein. Ich habe sogar schon eine Idee wie sich das gestalten lässt. Ich teste das morgen erst. Mal schauen was draus wird.

Ok, die 10 Meter 10mm Schlauch habe ich jetzt gekauft. 12 wären mir auch lieber, aber die Ameisen schaffen das schon.

Danke, für die anregenden Bilder.
Bot69
Einsteiger
 

Beiträge: 83
Registriert: 8. Dezember 2017, 00:02
Hat sich bedankt: 62 mal
Danke bekommen: 24 mal

Re: Laufwege bei Messor barbarus

Beitragvon Bot69 » 20. Januar 2019, 14:16

Hallo,

Die Spirale ist fertig. Meint ihr die Messor schaffen den Aufstieg?
Ansonsten verdopple ich die Haken. Damit wird zwar der laufweg verlängert aber auch die Steigung gesenkt.

Die Belüftung habe ich durch abgesägte T-Stücke mit Bongsieben geregelt.

Lg
Dateianhänge
50F19F5F-BA63-477F-B8B3-F7D46088079B.jpeg
4E4694BC-4EEF-485C-AE40-037FB4528351.jpeg
199FF36A-7B41-4311-BC7F-280AFDB2C156.jpeg
4ADEF4FB-3591-40E1-B004-6535028B857A.jpeg
BAB5275B-8547-4F89-AD2A-CACEFF8BE72A.jpeg
1D622A85-C997-420D-8BB4-17FB6587796A.jpeg
B3B4316D-6900-42EC-AE6A-9224298DB495.jpeg
6C5D947E-D979-455C-B42B-9922849152DB.jpeg

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Bot69 für den Beitrag:
Sir Joe
Bot69
Einsteiger
 

Beiträge: 83
Registriert: 8. Dezember 2017, 00:02
Hat sich bedankt: 62 mal
Danke bekommen: 24 mal

Re: Laufwege bei Messor barbarus

Beitragvon Safiriel » 20. Januar 2019, 17:08

Gefällt mir!
Mal sehen, ob sie bei Dir auch Teile des Schlauches als Kornspeicher nutzen oder um Puppen auszupacken...
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2719
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 14:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 700 mal
Danke bekommen: 1393 mal

Re: Laufwege bei Messor barbarus

Beitragvon Makko » 6. Februar 2019, 16:31

Ja das hätte ich auch gerne für meine Messor barbarus. Einen Schlauch durch die Wohnung, damit ich sie überall beobachten kann.

Allerdings hat meine Frau stark was dagegen. :)
Makko
Einsteiger
 

Beiträge: 47
Registriert: 29. Juli 2012, 18:19
Hat sich bedankt: 2 mal
Danke bekommen: 11 mal

Vorherige

Zurück zu Ameisenhaltung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder