Ameisenforum.de Allgemein Technik & Basteln Rote Folie welche?

Rote Folie welche?

Bauanleitungen, Einrichtungen, Zubehör, Fototechnik, Geräte, Ideen und Hilfe.

Rote Folie welche?

Beitragvon RealKolo » 31. März 2019, 00:47

Nach langer Auszeit habe ich zu diesem schönen Hobby zurück gefunden. Schön dass es Euch hier noch gibt !

Für die Vorbereitungen und den Bau des neuen Zuhauses suche ich mir gerade einige Dinge zusammen. Nun suche ich nach der geeigneten roten Folie um dieses beim Nestbau zu verwenden. Sicherlich bieten div. AntShop-Anbieter solche Folien an, aber sicherlich wird es dort als etwas spezielles angeboten. Wahrscheinlich handelt es sich aber doch eher um Filterfolie aus dem Fotobedarf oder so etwas? Ohne dass man hier für Anbieter werbung macht (ist ja sicherlich nicht erlaubt). Kann mir jemand einen Tipp geben wo man solche Folie bekommt bzw. wonach man bei Tante Google suchen kann ?

LG Stefan
RealKolo
Einsteiger
 

Beiträge: 51
Registriert: 3. Juni 2011, 11:23
Wohnort: NRW, Essen
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 7 mal

Re: Rote Folie welche?

Beitragvon Harry4ANT » 31. März 2019, 01:01

Ich habe mir damals eine Rolle selbstklebende rote transparente Fenster Folie günstig gekauft, sowie dünnes rotes Plexiglas - funktioniert beides.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
RealKolo
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1400
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 918 mal

Re: Rote Folie welche?

Beitragvon Serafine » 31. März 2019, 12:37

Anmerkung: Es wird immer behauptet Ameisen könnten kein rotes Licht sehen. DAS IST FALSCH.
Es gibt mittlerweile sogar Studien dazu, besonders tagaktive Ameisen mit großen Augen haben eine recht gute Farbwahrnehmung und können sogar Abstufungen von Rot unterscheiden (auch gibt es Ameisen der Gattung Formica, die über einen Trick rotes Licht mit ihrem Grünrezeptor wahrnehmen können).

Die rote Folie funktioniert bis zu einem gewissen Grad aber trotzdem. Generell stören sich die Ameisen an roten Licht weit weniger als an Vollspektrum-Tageslicht, das gilt natürlich ganz besonders für Arten, die sich von Licht im Nest ohnehin nicht so sehr stören lassen (z.B. Lasius niger kann sich sogar recht gut an Tageslicht gewöhnen - mit nachtaktiven Arten wie Camponotus barbaricus würde ich das dagegen eher nicht versuchen).
Auch bei roter Folie sollte das Nest natürlich nicht gerade voll im Licht stehen (in der Sonne sowieso nicht), ein etwas schattigeres Plätzchen wäre zu bevorzugen. Rote Folie funktioniert umso besser, je weniger Licht einfällt.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für den Beitrag:
RealKolo
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1794
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 253 mal
Danke bekommen: 1023 mal

Re: Rote Folie welche?

Beitragvon RealKolo » 31. März 2019, 13:31

Danke Serafine und danke Harry4ANT!

Obwohl Serafine´s Antwort von der Frage abweicht, bin ich Dir dankbar für diese Informationen. Denn sie helfen mir sehr mich gut einzustellen. In der Hoffnung dass ich das Thema nicht selbst verwässere, möchte ich doch noch kurz anknüpfen und fragen wie es mit IR Licht aussieht? Ich habe eine Kamera am Nest, welche bei Dunkelheit selbst auf IR LED´s umschaltet und somit auch im (für uns) Dunklen für guten Einblick sorgt. Am Nest sehr praktisch, aber ich möchte das Leben im Nest natürlich nicht so sehr beeinträchtigen.

Ich denke ich werde einen Beitrag bei den Vorstellungen schreiben um hier nicht weiter vom Thema abzukommen. Ich habe so viele Fragen und würde gerne berichten. Freue mich daher wenn sich dann dort Leute einfinden, die mir vielleicht ein wenig unter die Arme greifen.
RealKolo
Einsteiger
 

Beiträge: 51
Registriert: 3. Juni 2011, 11:23
Wohnort: NRW, Essen
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 7 mal

Re: Rote Folie welche?

Beitragvon Harry4ANT » 31. März 2019, 14:58

Bzgl. dem IR Licht würde ich dir empfehlen es einfach auszuprobieren, sprich beim ersten Einschalten beobachten ob & wie die Kolonie reagiert.

Das ist auch von Art zu Art (sogar etwas von Kolonie zu Kolonie der selben Art) recht unterschiedlich.

Z.B. kann die viele Camponotus Arten recht gut ans Licht gewöhnen (also völlig auf Nestabdunkelung, rote Folie usw. verzichten) im Laufe der Zeit, während z.B. Messor da recht empfindlich reagiert.

Thema IR Licht gab es schon öfters:
https://www.ameisenforum.de/topic55835.html
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
RealKolo
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1400
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Zaberfeld
Auszeichnungen: 3
Januar (1) März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 254 mal
Danke bekommen: 918 mal

Re: Rote Folie welche?

Beitragvon Serafine » 31. März 2019, 15:47

Infrarot ist ja Wärmestrahlung, prinzipiell sollten die Ameisen das wahrnehmen können, sie sind ja sehr temperaturempfindlich - allerdings würden sie es als Wärmequelle interpretieren. Stören sollte es sie eigentlich nicht, eher im Gegenteil, Ameisen mögen es ja normalerweise warm. Tatsächlich können Ameisen sich sogar (z.B. in der Sonne oder unter einer Wärmelampe) aufheizen und dann zurück im Nest die aufgenommene Wärme als Infrarotstrahlung an die Umgebung abstrahlen (Bienen machen das gleiche, allerdings brauchen sie dafür kein Sonnenbad, sondern nutzen ihre Flugmuskulatur um ihre Körper aufzuheizen - die Wärmestrahlung einer Heizbiene, die in einer Wabe sitzt, kann Brut in bis zu 3 Waben Entfernung beheizen).

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Serafine für die Beiträge (total 2):
KuemmerzRealKolo
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 1794
Registriert: 1. März 2017, 17:07
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 253 mal
Danke bekommen: 1023 mal

Re: Rote Folie welche?

Beitragvon Abaton23 » 1. April 2019, 08:55

Ich verwende die LEE Farbfilterfolie 106 primary red. Kriegt man einen Bogen mit 1,22 x 0,50 Meter für etwa 13 Euro auf EBay. Ich vermute, das müsste auch die höherwertige Folie sein, welche der Antstore einzeln geschnitten anbietet.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Abaton23 für den Beitrag:
RealKolo
Benutzeravatar
Abaton23
Halter
 

Beiträge: 241
Registriert: 15. Mai 2018, 17:16
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 224 mal
Danke bekommen: 245 mal


Zurück zu Technik & Basteln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder