Atta sexdens - Haltungsbericht - Österreich Edition

Unterfamilie: Myrmicinae

Atta sexdens - Haltungsbericht - Österreich Edition

Beitragvon Fodl » 19. April 2019, 00:52

:yoda:
Hallo und herzlich Willkommen!

Ich freu mich über Antworten und Fragen! :rolleyes:
Fragen/Anregungen/Tipps bitte hier: https://www.ameisenforum.de/sprechstunde-haltungsbericht-osterreich-edition-t59458.html
Zuerst ein paar Informationen über mich:
Florian, 19 :mrgreen:

Nachdem ich mit ca. 10 Jahren mal wie ein blöder 2h lang den Blattschneideameisen im Haus des Meeres (Ja die haben welche) zugeschaut hab, hab ich damals beschlossen, dass ich eines Tages auch welche besitzen werde. Irgendwann vor 3-4 Jahren hab ich dann herausgefunden, dass ich mir tatsächliche welche zulegen kann über den Antstore. :D
Dabei hab ich allerdings auch herausgefunden, welche Bedingungen und Bedürfnisse diese Tiere an ihre Umwelt stellen, woraufhin ich mir auch Gedanken gemacht hab, wie ich diese erfülle. Nach viel Planung hab ich vergangenen Herbst begonnen ein passendes Formicarium zu bauen bzw. eine Kuchenvitrine so umzubauen, dass diese meine heiß-ersehnten Ameisen aufbewahren kann.

Füg Bilder ein Florian:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Die Bilder sind in meiner Werkstatt entstanden...

Das Gerät, ich nen ihn liebevoll "AntTower", hat drei verschiedene Temperaturzonen und theoretisch auch drei verschiedene Feuchtigkeitszonen. Praktisch regelt er zwar die Temperatur die Feuchtigkeit kann er aber nur noch erhöhen, was an der feuchten Erde wahrscheinlich liegt. Vielleicht trocknet die Erde ja noch :?: ... Verbaut ist im AntTower das Starterset für Blattschneideameisenhttps://www.antstore.net/shop/de/Ameisen-Starter-Sets-Ameisenfarmen-antfarm/Starter-Sets---Ameisen/Starter-Set-fuer-Blattschneiderarten---Becken.html.
Kurz noch ein paar Worte über den AntTower:
Ich habe den Kasten so gebaut, dass durch das Verändern von einigen Variablen der Programmierung irgendwas zwischen 18 und 40°C bzw. von 50-100% Luftfeuchtigkeit erreicht werden kann. Dies auch für jede Kammer individuell.

Das wars zum technischen in der nächsten Nachricht werd ich etwas über meine neuen Ameisen erzählen.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Fodl für die Beiträge (total 2):
ErneMartin H.
Benutzeravatar
Fodl
Einsteiger
 

Beiträge: 9
Bilder: 0
Registriert: 28. Mai 2014, 21:07
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Atta sexdens - Haltungsbericht - Österreich Edition

Beitragvon Fodl » 19. April 2019, 00:54

#001

Die Ankunft

Nach der 12h-Rückreise aus Berlin sind die Tierchen endlich in Österreich angekommen. Sie sind jetzt seit fast einem Tag in ihrem neuen zu Hause. Nach dem Auspacken und Umsiedeln aus der Transportbox sind die meisten wohlauf. Leider hab ich auch schon gesehen, wie einige Tote weck geräumt wurden. Ich hoffe, dass diese allerdings beim Transport und nicht in meinem AntTower gestorben sind.
Ich hab den Lieben bis jetzt ein paar der getrockneten Rosenblätter, die mitgelieferten Brombeerblätter und ein kleines, geschältes Stück Apfel angeboten. Bei den Blättern bin ich mir nicht sicher, aber zumindest aus dem Apfel haben sie schon ein paar Stücke herausgeschnitten.

Ich hab auch festgestellt, dass Fotos durch zwei Glasscheiben gar nicht so einfach sind aber hier trotzdem ein paar:
Bild
Bild
Bild

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Fodl für den Beitrag:
Harry4ANT
Benutzeravatar
Fodl
Einsteiger
 

Beiträge: 9
Bilder: 0
Registriert: 28. Mai 2014, 21:07
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Atta sexdens - Haltungsbericht - Österreich Edition

Beitragvon Fodl » 22. April 2019, 18:07

Antworten/Fragen/Tipps bitte hier: https://www.ameisenforum.de/sprechstunde-haltungsbericht-osterreich-edition-t59458.html

#002

Erste Fragen... :(

Kurz einige Fotos und Erklärungen zu meinen Bedenken die Fragen stehen am Ende. :)
Nach der ersten Woche bin ich nun zu ein paar Fragen gekommen. Vorgestern ist mir aufgefallen, dass trotz tropischen ca. 26°C im Nest ein Großteil der Ameisen sich in einer Höhle unter der Tränke verschanzt hat. Nach einigen Bedenken habe ich die Temperatur um ein halbes Grad erhöht, woraufhin in der Nacht sie zwar die Höhle verlassen haben, jetzt allerdings sich alle in den Verbindungsröhren verstecken. Ich hab die Temperatur fürs erste wieder reduziert.
Zusätzlich ist während der Temperaturerhöhung die Königin in ihrem Plastikpalast überraschend aktiv gewesen. Sie hat sich jedenfalls mehr bewegt als zuvor...
Bild
Die Höhle vor der Temperaturänderung

Bild
Die Höhle nach der Temperaturänderung. Die Tränke hab ich nach der Rohrflucht aufgefüllt und umgestellt...

Bild
Ein paar der Ameisen die sich, glaube ich, in den Röhren verstecken.

Außerdem haben die Ameisen seit der Ankunft nur ein paar Blätter angenagt. Ich mach mit deshalb etwas sorgen. Dazu kommt auch noch, dass der Haufen den ich als Pilz erachte, doch kaum gewachsen bzw. etwas gräulich ist.
Bild
Bild

Bild
Ein Bild vom Pilz.

Zu fressen bekommen die Lieben einige Rosenblätter, ein paar getrocknete Rosenblüten, Himbeer- und Brombeerblätter und natürlich etwas Zuckerwasser. Zumindest biete ich ihnen das Zeug an. Morgen besorg ich noch ein paar Haferflocken... Die Blätter sind alle maximal einen Tag alt und ich hol immer ein paar frische die ich vor der Fütterung gut wasche. Weiters hab ich ihnen auch ein paar Buchen- und Haselnussblätter angeboten.

Außerdem ist mir aufgefallen, dass die Ameisen die Tränke und meine zwei Stück Apfel jedes Mal mehr oder weniger verdeckt bzw. eingegraben haben. Daraufhin hab ich die Luftfeuchtigkeit von 90-95% auf 85-90% reduziert, auch wenn der Pilz sich unter der mitgelieferten Plastikverpackung befindet.

Bild
Man erkennt im ersten Bild am besten wie sehr sie die Tränke versucht haben zu verstopfen.

  1. Muss ich mir um den Pilz sorgen machen?
  2. Passt die Temperatur? Ich mess die Temperatur kontinuierlich unterhalb des Deckels und ab und zu per Hand den Boden.
  3. Stimmt die Luftfeuchtigkeit?
  4. Schneiden die Ameisen erst nach einiger Zeit? Falsches Futter?
  5. Mach ich sonst etwas falsch? :o

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Fodl für die Beiträge (total 2):
ErneAmeisenstarter
Benutzeravatar
Fodl
Einsteiger
 

Beiträge: 9
Bilder: 0
Registriert: 28. Mai 2014, 21:07
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Atta sexdens - Haltungsbericht - Österreich Edition

Beitragvon Fodl » 23. April 2019, 16:22

Antworten/Fragen/Tipps bitte hier: https://www.ameisenforum.de/sprechstunde-haltungsbericht-osterreich-edition-t59458.html

#003

Auf Abwegen :confused:

In der Nacht hat Ihre Majestät beschlossen einen Rundgang in ihrem Königreich zu wagen, mit dem Ergebnis, dass ich sie aus dem Ende der untersten Röhre fischen durfte. Ich bin der Meinung, dass sie dort nicht unbedingt gewollt geendet ist. Sollte sie noch einmal beschließen in der Röhre hausen zu wollen, werde ich allerdings nicht mehr eingreifen. Ich bezweifle allerdings stark, dass sie dort ohne meine Hilfe wieder rauskommt...

Aufgrund der ganzen Tipps und der letzten Nacht habe ich unter anderem Arena und Nest getauscht. Mein ursprünglicher Gedanke war einfach, dass die Hitze sich oben staut, weshalb ich es sinnvoll fand den wärmsten Teil oben zu platzieren. Ab sofort befindet sich das Nest aber in der Mitte meines AntTowers .

Des weiteren habe ich auch das ursprüngliche Gefäß unter dem sich der Pilz befand durch ein breiteres und etwas niedereres Gefäß ersetzt, auf Empfehlung von Martin H.

Zusätzlich habe ich um einen Wärmestau zu vermeiden einen weiteren Temperatursensor in Boden des Nests versenkt, welcher logischerweise die Temperatur misst .

Bild
Neuer Pilzdeckel und Sensor im Nest.

Die Königin ist in der Zwischenzeit wieder in einer der Röhren verschwunden... Ich hoffe, dass sie sich demnächst wieder für den Pilzbereich entscheidet.

PS.: Ja das ist der obere Teil einer Fantaflasche. :)
Benutzeravatar
Fodl
Einsteiger
 

Beiträge: 9
Bilder: 0
Registriert: 28. Mai 2014, 21:07
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Atta sexdens - Haltungsbericht - Österreich Edition

Beitragvon Fodl » 25. April 2019, 18:01

Antworten/Fragen/Tipps bitte hier: https://www.ameisenforum.de/sprechstunde-haltungsbericht-osterreich-edition-t59458.html

#004

Das Ende

Heute Nachmittag habe ich die Königin im Gehege liegend aufgefunden. Nachdem sie sich nach mehreren Stunden immer noch nicht bewegt hat, habe ich sie mit der Pinzette umgestoßen. Jetzt liegt sie tot am Boden...

Ich weiß leider nicht wirklich was ich falsch gemacht habe und da ich nicht noch einmal eine Königin töten möchte, war es das mit dem Haltungsbericht.

MfG
Florian
Benutzeravatar
Fodl
Einsteiger
 

Beiträge: 9
Bilder: 0
Registriert: 28. Mai 2014, 21:07
Wohnort: Österreich
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 5 mal


Zurück zu Atta (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder