Camponotus festinus fragen

Berichte & Beobachtungen - Meinungen & Fragen [einheimische und exotische Arten]
Hifonic
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 18. November 2019, 06:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#9

Beitrag von Hifonic » 20. November 2019, 13:10

Das einzige was ich mich frage ist wo in der Erde Temperaturen von 26-28 grad herschen. Die Shops geben ja 26-28 grad an, sind in tropischen gebieten die Temperaturen in der Erde tatsächlich so hoch?

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017
Moderator
Beiträge: 1513
Registriert: 8. Dezember 2016, 20:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 960 Mal

#10

Beitrag von Harry4ANT » 20. November 2019, 15:13

Je nach Region wohl schon. Es gibt Gebiete da wird es selbst im Winter nachts nicht kälter als 25 Grad und mittags jeden Tag 30 Grad aufwärts.

Aber die Angaben in den Shops sind sowieso mit Vorsicht zu genießen, würde ich nur als grobe Richtwerte betrachten.

Viele Ameisenarten sind in sehr unterschiedlichen "Klima-Gebieten" anzutreffen, heißt sie kommen auch mit anderen Temperaturen gut zurecht bzw. man sollte wissen wo genau die betreffende Kolonie her stammt und sich das Klima Diagramm anschauen (wenn man es genau wissen will).

Je nachdem dauert es dann eben etwas länger mit der Brutentwicklung usw. was ja nicht schlimm sein muss.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Hifonic
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 18. November 2019, 06:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#11

Beitrag von Hifonic » 20. November 2019, 15:57

Ok, durch die nur einseitige Beheizung können die Tiere sich ihre Temperatur im RG ja aussuchen. Temp im RG fällt von vorne nach hinten von 28 auf ca 25 grad ab, die Königin sitzt aktuell etwa in dem Bereich mit guten 26 grad. Hab auch mal die Temperatur an der Stelle gemessen wo vorher die Wasserkammer des Rg lag (42,8 grad) kein Wunder das Kondenswasser im Rg stand :mad:. Die Temperaturen des Bodens der Arena liegen bei 45 grad abfallend auf 24 grad von links nach rechts. Luftemp mittig 26-27 grad. Denke die Temps sind ok oder?

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017
Moderator
Beiträge: 1513
Registriert: 8. Dezember 2016, 20:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 960 Mal

#12

Beitrag von Harry4ANT » 20. November 2019, 17:01

die Temperatur an der Stelle gemessen wo vorher die Wasserkammer des Rg lag (42,8 grad)

Das habe ich mir gedacht anhand deiner Beschreibung - die Kabel und Matten gehen ungeregelt in diesen Bereich, bei Stauwärme auch noch mehr.

Sollte jetzt passen mit der Temperatur.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Hifonic
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 18. November 2019, 06:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#13

Beitrag von Hifonic » 21. November 2019, 10:36

Screenshot_20191121-113131_Samsung Internet.jpg
Screenshot_20191121-113145_Samsung Internet.jpg
Screenshot_20191121-113159_Samsung Internet.jpg
Dort kommen die Tiere laut Shop her. Wie würdet ihr die Temperaturen und LF mit den Infos halten. LF vor Ort ist aktuell 37% also so feucht ist es dort anscheinend nicht auch wenn es sich im Text anders liest

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017
Moderator
Beiträge: 1513
Registriert: 8. Dezember 2016, 20:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 960 Mal

#14

Beitrag von Harry4ANT » 21. November 2019, 10:55

Gut die LF in einem Ameisennest ist nochmal was anderes - die wird ja durch die Nestkonstruktion und das Einbringen von Feuchtigkeit durch die Arbeiterinnen reguliert.

Wenn man sich die Temperaturen da so anschaut könnte man auch von einer leichten Winterruhe ausgehen, ähnlich Messor barbarus.
Also einfach eine Ruhephase bei der die Kolonie aber weiter vermindert aktiv bleibt.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Hifonic
Einsteiger
Beiträge: 9
Registriert: 18. November 2019, 06:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#15

Beitrag von Hifonic » 21. November 2019, 15:04

Nest halte ich so feucht das in ca 1/3 Kondenswasser an der Scheibe ist, im restlichen Nest nicht so können sich die Tiere ihre Feuchtigkeit aussuchen. Die iwan grössere Kolonie regelt ihre LF im Nest ja auch zum Teil selber. LF in der Arena halte ich so das ich alle paar Tage befeuchte und dann austrocknen lasse. Also direkt nach der Befeuchtung 75-85% LF dann fallend auf aktuell 37%. Winterruhe laut Aussage des Händlers keine, hab ich bei den Temps aber auch sofort dran gedacht. lasse die Beheizung jetzt erstmal bis nächstes Jahr an, vllt dann November bis Januar einfach Heizung aus machen? dann haben die Tiere Raumtemp, also so 18-21 Grad

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017
Moderator
Beiträge: 1513
Registriert: 8. Dezember 2016, 20:48
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 271 Mal
Danksagung erhalten: 960 Mal

#16

Beitrag von Harry4ANT » 21. November 2019, 17:43

Solange es kein Tropenbecken mit entsprechenden Pflanzen usw. ist würde ich dir von einer Befeuchtung der Arena generell abraten - ist für 90% der Ameisen in der Haltung unnötig bzw. macht eher Probleme mit Futterresten, Schimmel, Ungeziefer usw.

Raumtemperatur und -Luftfeuchtigkeit ist völlig ausreichend.

Eine Tränke mit Frischwasser (bei längerer Abwesenheit eine 2te Reservetränke) sollte natürlich immer vorhanden sein.
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Antworten

Zurück zu „Ameisenhaltung“