Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Antworten
Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1666
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal

#9 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Harry4ANT » 4. Januar 2020, 22:11

Die Schaben sind ja noch am leben, ziemliches Massaker :lol: Den Ameisen scheint es wirklich gut zu gehen, die Majoren sind auch sehr eindrucksvoll.
Ja aber einer gewissen Koloniegröße füttere ich in aller Regel lebend.

Von den Arten, die du gelistet hast, scheint nur C. rufoglaucus feae verfügbar zu sein
Hab auch grad mal in die Shops geschaut - aktuell ist wohl saisonbedingt fast nichts verfügbar. Denke im Frühjahr gibt es wieder mehr Auswahl.


Falls du dich für die Camponotus japonicus entscheiden solltest und du die etwas zähe Startphase bei dieser Art überspringen möchtest gäbe es hier eine Kolonie mit 40-50 Arbeiterinnen:
https://www.ameisenauktion.de/item/id/C ... _1768.html
Kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass die Entwicklung bei C. japonicus am Anfang recht lange dauern kann und in den ersten Monaten kaum was von Ihnen zu sehen ist in der Arena.
Hat andererseits natürlich auch den Vorteil, dass du genügend Zeit hast für den Aufbau des Formicariums und du von Anfang an bei der Entwicklung der Kolonie dabei bist.

Musst du abwägen ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Zitrus
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

#10 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 4. Januar 2020, 22:20

Harry4ANT hat geschrieben:
4. Januar 2020, 22:11
Kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass die Entwicklung bei C. japonicus am Anfang recht lange dauern kann und in den ersten Monaten kaum was von Ihnen zu sehen ist in der Arena.
Hat andererseits natürlich auch den Vorteil, dass du genügend Zeit hast für den Aufbau des Formicariums und du von Anfang an bei der Entwicklung der Kolonie dabei bist.
Ist, wenn ich mich nicht irre, bei allen Camponotus Arten so, dass sie anfangs etwas langsamer sind mit ihrer Entwicklung oder?
Ich bin aber sowieso eher vom geduldigen Typ und habe kein Problem damit, etwas länger zu warten. :)

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1666
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal

#11 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Harry4ANT » 4. Januar 2020, 22:35

Zitrus hat geschrieben:
4. Januar 2020, 22:20
Ist, wenn ich mich nicht irre, bei allen Camponotus Arten so, dass sie anfangs etwas langsamer sind mit ihrer Entwicklung oder?
Ich bin aber sowieso eher vom geduldigen Typ und habe kein Problem damit, etwas länger zu warten. :)
Tendenziell ja - aber C. japonicus ist nochmal etwas langwieriger.
So zumindest meine Erfahrung mit dieser Art und das deckt sich auch mit div. Berichten.

Also Am Anfang nicht zu viel erwarten ;)


Eine kleine einstellbare Heizmatte würde ich dir empfehlen um das Nest später punktuell etwas zu beheizen. Für die Arena reicht Raumtemperatur völlig aus.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Zitrus
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

#12 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 4. Januar 2020, 22:50

Harry4ANT hat geschrieben:
4. Januar 2020, 22:35
Also Am Anfang nicht zu viel erwarten ;)
Mein Kater hält mich bereits den halben Tag auf Trab, ist daher eine willkommene Abwechslung, wenn es bei den Ameisen etwas ruhiger zugeht. ;)
Harry4ANT hat geschrieben:
4. Januar 2020, 22:35
Eine kleine einstellbare Heizmatte würde ich dir empfehlen um das Nest später punktuell etwas zu beheizen. Für die Arena reicht Raumtemperatur völlig aus.
Eine Heizmatte habe ich bereits auf der Einkaufsliste, wusste gar nicht, dass es auch einstellbare gibt. Was meinst du, wie viel Watt ich brauche?
Ich hatte vor, die unterm Nest anzubringen.

Benutzeravatar
Harry4ANT

User des Monats März 2017 User des Monats Janur 2019
Moderator
Offline
Beiträge: 1666
Registriert: 8. Dezember 2016, 21:48
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 345 Mal
Danksagung erhalten: 1080 Mal

#13 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Harry4ANT » 4. Januar 2020, 22:53

Hier im Forum gibt es glaube ich keinen längeren HB zu dieser Art aber hier kannst du die Entwicklung recht gut sehen inkl. Videos:
https://www.nicos-ameisen.de/index.php? ... onicus.php

Von daher freuen wir uns auf deinen HB 8-)


Bzgl. Heizmatte schicke ich dir eine PM.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Harry4ANT für den Beitrag:
Zitrus
A.octospinosus_ :verrueckt: _C.cosmicus_ :) _T.nylanderi_ :verrueckt: _C.nicobarensis_ :) _P.megacephala_ :verrueckt: _A.gracilipes_ :) _M. barbarus_ :verrueckt: _C.japonicus_ :) _C.fellah

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

#14 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 4. Januar 2020, 23:07

Harry4ANT hat geschrieben:
4. Januar 2020, 22:53
Hier im Forum gibt es glaube ich keinen längeren HB zu dieser Art aber hier kannst du die Entwicklung recht gut sehen inkl. Videos:
https://www.nicos-ameisen.de/index.php? ... onicus.php
Danke, ja die Entwicklung ist sicher nicht zu vergleichen mit der anderer Arten, wie Messor barbarus oder selbst anderen Camponotus Arten.
Vielleicht werden in der Zwischenzeit ja noch ein paar andere Arten wieder verfügbar sein aber letzten Endes habe ich wie gesagt eigentlich
kein Problem mit einer eher langsamen Entwicklung.

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

#15 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 4. Januar 2020, 23:14

Harry4ANT hat geschrieben:
4. Januar 2020, 22:53
Von daher freuen wir uns auf deinen HB 8-)
Warum eigentlich nicht :)

Benutzeravatar
Zitrus
Einsteiger
Offline
Beiträge: 87
Registriert: 3. Januar 2020, 00:15
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

#16 Vom 200l Aquarium zum Formicarium - eure Tipps

Beitrag von Zitrus » 5. Januar 2020, 19:48

Eine weitere interessante Camponotus, die verfügbar ist, wäre C. brasiliensis. Etwas teurer aber ich merke sie mir mal.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zitrus für den Beitrag:
anthalter_19

Antworten

Zurück zu „Einsteiger Fragen und Informationen“