Ameisennest im Haus

Hausameisen und ihre Bekämpfung

Ameisennest im Haus

Beitragvon KeinenPlanvonAmeisen » 23. April 2017, 20:47

Hallo,

Wie Titel und mein Username schon verraten, haben wir Ameisen in der WG aber alle keinen Plan von Ameisen. Hier sind 2 Bilder der Ameisen und der Bereich den wir als "bau" ausgemacht haben weil da ein Loch ist, oftmals Ameisen und da war ein kleiner Haufen Erde den sicherlich keiner von uns da hingemacht hat. Die Ameisen laufen nicht in Straßen treten aber im Haus gehäuft auf, besonders in der Küche und dem Zimmer das im gleichen Stock ist, schon so gehäuft das sie stören.

http://www.fotos-hochladen.net/view/ame ... rimyd8.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/ame ... tqlxcz.jpg
http://www.fotos-hochladen.net/view/baujmu59hncqw.jpg


Grüße, Hilfe zur Feststellung der Ameisenart und Tipps zur Bekämpfung wären super !

p.s. das weiße zeug auf dem bild des "baus" ist backpulver mit zucker vermischt das hat nicht wirklich geholfen^^

p.s.2: es gibt jetzt eine straße zwischen dem was wohl ihr bau ist und der küche ...
KeinenPlanvonAmeisen
Einsteiger
 

Beiträge: 1
Registriert: 23. April 2017, 16:26
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisennest im Haus

Beitragvon Kalinova » 26. April 2017, 15:38

Die Qualität der Bilder ist leider nicht so besonders, ich könnte da eine Lasius vermuten bin aber selbst bei der Bestimmung von Ameisen nicht sonderlich talentiert.
Hilfreich sind auf alle Fälle auch die Größenangabe zu den Ameisen (2-3mm oder eher 5-6mm) sowie der Wohnort.
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1310
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1230 mal
Danke bekommen: 1706 mal

Re: Ameisennest im Haus

Beitragvon trailandstreet » 26. April 2017, 16:12

Man kann vermuten, dass es sich hierbei wohl um eine Lasius handelt.

Im übrigen sind Fotos bei der Bestimmung ganz hilfreich, wenn die Ameise etwas mehr als ein ppm des Bildes ausmacht.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3336
Registriert: 21. August 2013, 13:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1005 mal
Danke bekommen: 985 mal

Re: Ameisennest im Haus

Beitragvon supi004 » 26. April 2017, 17:33

Der beste Weg, Ameisen im Haus los zu werden ist im übrigen, ihnen den Zugang zu allem zu versperren, was sie in der Wohnung anlocken könnte. Also gucken wo die Ameisen hin laufen und was sie wollen, um es ihnen dann weg zu nehmen.

Wenn dein Englisch ganz gut ist, hat Mikey hier etwas erklärt wie er die Ameisen so gut es geht aus seiner Wohnung raus hält.
https://www.youtube.com/watch?v=aZlgyl_RLGw
Benutzeravatar
supi004
Halter
 

Beiträge: 211
Registriert: 20. Januar 2008, 21:34
Wohnort: Höxter
Hat sich bedankt: 4 mal
Danke bekommen: 19 mal

Re: Ameisennest im Haus

Beitragvon Sajikii » 27. April 2017, 10:18

Klar sind die Fotos nicht die besten, aber ich würde trotzdem sagen das es eine Lasius niger sein könnte.
Handelt es sich tatsächlich um diese Art, ist es höchstwahrscheinlich eine Kolonie von außen, die durch geheime Eingänge in das Haus eindringen und Süßes klauen wollen. Gravierende Hausschäden könnte man mit dieser These ausschließen, womöglich müsstest du nur die Schlupflöcher finden und am besten mit Silikon verschließen. Ansonsten ist Nelkenöl ein bewährtes Mittel um die Ameisen zu verjagen. Sie hassen diesen Geruch und verlassen daher freiwillig das Haus. So zumindest die Erfahrungen meines Bruders.

LG
Benutzeravatar
Sajikii
Erfahrener Halter
 

Beiträge: 3033
Bilder: 21
Registriert: 30. August 2002, 21:18
Wohnort: AUT
Hat sich bedankt: 1208 mal
Danke bekommen: 897 mal

Re: Ameisennest im Haus

Beitragvon gabisabi » 27. April 2017, 21:01

Dieses Problem habe ich seit Jahren-habe ja an und für sich nichts gegen diese nützlichen Tiere ,wenn sie dort bleiben wo sie eigentlich hingehören ...schon alles probiert.
DSC_0983.JPG
DSC_0978.jpg
DSC_1061.JPG
Sie finden sich jedes Jahr einen Weg in die Wohnung um neue Nebennester zu gründen ... ich bin verzweifelt...auch trotz härterer Maßnahmen kommen sie jedes Jahr wieder.
gabisabi
Einsteiger
 

Beiträge: 1
Registriert: 25. April 2017, 08:01
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Ameisennest im Haus

Beitragvon Sajikii » 27. April 2017, 22:29

Auch in diesem Falle sind die Fotos nicht vollkommen ausreichend für eine annähernde Bestimmung. Doch weil ich heute so lustig bin, wage ich eine erneute Bestimmung. Und naja, es sieht für mich irgendwie nach Lasius emarginatus aus.
Diese Art ist leider dafür bekannt, sich gern in Häuser einzunisten.

Wird zum Beispiel Holz durch Feuchtigkeit und anschließend Pilze usw. beschädigt, wird es automatisch eine Nistgelegenheit für Hausameisen. Sie sind wohl dann eher ein Indikator: Irgendwo im Haus gibt es Mängel zu beheben!

Wenn alles nichts geholfen hat, kann ich mich nur wiederholen (siehen oben): Nelkenöl!
Direkt in die Ameisenlöcher spritzen, ein Stofftuch nehmen und ebenfalls Nelkenöl drauf und davor hinlegen. Das wars dann!
Nach einigen Tagen gleich mit Silikon nach.
Das alles hat natürlich eher Sinn, wenn man die Ameisen zurück in den Garten vertreiben will. Eine Kolonie im Haus ist da schon eine andere Nummer!

LG

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sajikii für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Sajikii
Erfahrener Halter
 

Beiträge: 3033
Bilder: 21
Registriert: 30. August 2002, 21:18
Wohnort: AUT
Hat sich bedankt: 1208 mal
Danke bekommen: 897 mal


Zurück zu Ungebetene Untermieter & Störenfriede im Haus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder