Lasius fuliginosus Gründungsversuch

Erfahrungen in der Haltung europäischer Ameisen.

Lasius fuliginosus Gründungsversuch

Beitragvon Ameisenstarter » 23. Mai 2018, 20:41

Hallo alle zusammen.
Heute, als ich mich aufgrund eines Regenschauers unterstellte, entdeckte ich eine Lasius fuliginosus Königin. Ich habe sie mitgenommen und von der nächsten Kolonie ungefähr 25-30 Arbeiterinnen geholt.
DSC_7792.JPG
Arbeiterinnen

Ich weiß, dass das vielleicht nicht der sicherste Versuch ist, aber ich wollte wissen, ob eine Gründung mit einer sehr kleinen weisellosen Lasius fuliginosus klappt.


Zusammengesetzt habe ich sie um ungefähr 17:00 Uhr, zuerst in einer kleinen Box, um der Gyne Möglichkeit zu geben, zu fliehen. Nach kurzer Zeit fiel mir auf, dass die ganze Situation zwar hektisch, dafür aber friedlich war. 19:00 Uhr habe ich Gyne sowie Arbeiterinnen in ein RG gegeben. Seitdem sind sie da drinnen und haben sich entspannt.

Die Gyne wurde scheinbar angenommen. Ob es tatsächlich so ist, wird sich zeigen. Die Kolonie bleibt jetzt mit etwas Honig für die nächsten Tage verschlossen im RG, um zu erreichen, dass es als Nest akzeptiert wird.
DSC_7796.JPG
Arbeiterinnen mit Gyne

DSC_7799.JPG
Alle zusammen im RG

Warum schreibe ich diesen Bericht? Soweit ich weiß, gibt es hier im Forum noch keinen Bericht solcher Art (zumindest nicht mit einer weisellosen L. fuliginosus Kolonie). Ich möchte einfach selbst herausfinden, ob die Gründung so klappt und dies auch anderen zeigen.

Ich werde vermutlich in einer Woche wieder berichten.

Diskussion: diskussion-lasius-fuliginosus-grundungsversuch-t57922.html

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 4):
MaddioUnkerichGrimm87Erne
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1194
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 733 mal
Danke bekommen: 1232 mal

Re: Lasius fuliginosus Gründungsversuch

Beitragvon Ameisenstarter » 1. Juni 2018, 22:42

Hallo. Leider endet dieser Versuch früher als erhofft. Die Gyne ist verstorben. :(

Woran könnte es liegen?
Ich habe zwei Theorien. Die erste, die offensichtliche ist, dass die Gyne doch nicht akzeptiert wurde und von den Arbeiterinnen getötet wurde.
Die zweite, ist, dass die Königin nicht schnell genug versorgt wurde. Ich habe diese Gyne gefunden, 3 Tage nachdem ich beobachten konnte, wie der Schwarmflug an den Nester der umliegenden Kolonien begann. Wenn sie tatsächlich von diesem Tag ist, wäre es möglich, dass sie bereits lange unterwegs war und nicht schnell genug von Arbeiterinnen versorgt wurde.

Was nun der Fall ist lässt sich nicht sicher sagen.


Hiermit ist der Versuch zu Ende.

Liebe Grüße

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für die Beiträge (total 2):
MaddioErne
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1194
Bilder: 7
Registriert: 30. August 2017, 00:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 733 mal
Danke bekommen: 1232 mal


Zurück zu Europäische Arten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder