Solenopsis fugax

Steckbriefe zu vielen Arten mit den wichtigsten allgemeinen Informationen, Haltungshinweisen und Links.
Antworten
chrizzy
Halter
Offline
Beiträge: 1550
Registriert: 29. Mai 2006, 19:42
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 4 Mal

#1 Solenopsis fugax

Beitrag von chrizzy » 9. November 2007, 14:05

Solenopsis fugax

Bild
Bildquelle: Diffeomorphismus

IMG_4263.jpg

Bildquelle: Barristan


Taxonomie
-Familia: Formicidae (Ameisen)
--Subfamilia: Myrmicinae (Knotenameisen)
---Tribus: Solenopsidini
----Genus: Solenopsis Westwood, 1840
-----Subgenus: -
------Species: Solenopsis fugax (Latreille, 1798)
-------Subspecies: Solenopsis fugax cypridis Santschi, 1934; Solenopsis fugax emesa Thome, H. & Thome, G., 1980; Solenopsis fugax fugax (Latreille, 1798); Solenopsis fugax furtiva Santschi, 1934; Solenopsis fugax karaki Thome, H: & Thome, G., 1980; Solenopsis fugax tisiphone Santschi, 1934;


Allgemeines
Heimat: In Schweden bis 58°N; dichte Populationen erst in Wärmegebieten Mittel- und Süddeutschlandes.
Habitat: Xerotherme Offenhabitate wie Kalk- und Sandtrockenrasen, auch Felstrockenfluren auf Silikatgestein und innerstädtische Flächen. (laut Seifert)
Kolonie: polygyn, sehr aggressiv und kampfstark
Koloniegröße: Bis zu einige 100.000 Arbeiterinnen.
Koloniealter: ?
Gründung: claustral, Adoption und Zweignestbildung
Arbeiterinnen: Die Arbeiterinnen kommen oft in zwei Formen vor, über Ursache und Bedeutung ist nichts bekannt. (laut Ameisenwiki.de)
Nestbau: Nester immer im Boden oder unter Steinen, ungern in grobkörnigem Material, oft im Nestbereich anderer Ameisenarten.
Nahrung: Trophobiose, Zoophagie (Honig und Insekten in der Haltung), Kleptobiose.
Winterruhe: Okt. – März, exogene Winterruhe
Fortpflanzung: Schwarmflug 10.8. - 9.10., Hauptsächlich Ende August bis Anfang Oktober. Schwärmt an warmen, sonnigen oder bedeckten Tagen von 11.00 - 15.00 Uhr. Oft bilden die Geschlechtstiere riesige Schwärme mit Begattung in der Luft, anschließend finden Ausbreitungsflüge der Königinnen statt, oder diese sinken am Paarungsort zu Boden. (laut Seifert)


Aussehen / Färbung
Arbeiterinnen: 2 Formen: Kleinere gelbbraune und etwas größere, dunkler braune. (laut AmeisenWiki)
Königinnen: schwarz, Gaster heller
Männchen: schwarz


Größe
Arbeiterinnen: ca. 2mm
Königinnen: ?
Männchen: ?


Entwicklungsdauer
Arbeiterinnen: ?
Eier - Larven: ?
Larven - Puppen: ?
Puppen - Imagines: ?


Bemerkungen
Die kleinste in Deutschland heimische Ameisenart.

Echter Kleptobiont bei größeren Ameisen. Oft finden sich die Nester in der Nähe von Nestern verschiedener anderer Ameisenarten. Sehr feine Gänge führen vom Nest der Solenopsis fugax in die Brutkammern der Nester der benachbarten Arten. Die Diebsameisen schmieren ein Sekret aus ihrer Giftdrüse auf die fremde Brut. Dieses Sekret bewirkt, dass die "Eigentümer" die Brut nicht mehr berühren wollen.
So können die Solenopsis fugax Arbeiterinnen in aller Ruhe die fremde Brut zerlegen bzw. deren flüssigen Inhalt aufschlürfen und in das eigene Nest transportieren. Daher kommt der deutsche Name „Diebsameisen“ (laut Ameisenwiki.de).
Solenopsis fugax ist allerdings nicht auf fremde Brut als Nahrung angewiesen.

Solenopsis fugax ist sehr thermophil.




Haltung
Geeignet für Anfänger: ?
Temperatur: Zimmertemperatur
Feuchtigkeit: Trocken in der Arena, trockene und feuchte Bereiche im Nest.
Nest: Erdnest, Ameisenfarm, Ytongnest, Gipsnest
Formikariengröße: Mindestens 30*20 cm für kleine Kolonien.
Formikarienzubehör: -
Bodenbeschaffenheit: ?
Sonstige Haltungsinformationen: Die Arbeiterinnen sind extrem klein, daher ist ein sehr guter Ausbruchschutz unabdinglich.


Haltungsberichte
ANTinBLACK - Solenopsis fugax [12.08.2007 - 08.06.2008]
Unkerich - Solenopsis fugax [28.09.2016 - weitergeführt]

Foto-/Videobeiträge
ANTinBLACK - Solenopsis fugax [Fotos unter anderem mit Solenopsis fugax][Fotos nicht mehr abrufbar]
Boro - Solenopsis fugax [Fotos][Fotos nicht mehr abrufbar]
Boro - Solenopsis fugax [Fotos unter anderem mit Solenopsis fugax][Fotos nicht mehr abrufbar]
Boro - Solenopsis fugax [Fotos von Gynen][Fotos nicht mehr abrufbar]
Boro - Solenopsis fugax [Fotos von Jungköniginnen, attackiert von Pheidole pallidula][Fotos nicht mehr abrufbar]


Wichtige/interessante Diskussionen und Beiträge
Solenopsis fugax - Gehen die Meinungen von Hölldobler und Seifert auseinander? [Diskussion über die Vorgangsweise bei einem Raubzug]
Solenopsis fugax und Tetramorium sp. unterscheiden



Fragen, Hinweise, Ergänzungen und Korrekturen bitte in den Diskussionsthread (Klick!).

Überarbeitet: fink2, Maddio

Antworten

Zurück zu „Artbeschreibungen (Steckbriefe)“