Welche Futterinsekten

Futtertiere, Futtertierhaltung, Diskussion, sonstige Überlegungen und Ideen

Welche Futterinsekten

Beitragvon Navar » 7. September, 2017, 20:53

Hallo Leute,
Ich hab mir jetzt 4 Kolonien angeschafft (2 Gründer Lasius niger, 3 Tetramoriumgynen im Gründungsstadium und ein Myrmica rubra mit 5 Gynen und 50 Arbeiterinnen.
Ich möchte im Winter keine Futtertiere züchten. Ich weiß jetzt aber nicht wie groß die Packung sein soll.
Ich hab einen Händler in der Nähe und wollte fragen was ihr mir von der Liste empfehlen würdet. Unter Preise

http://derinsektendealer.de/

MfG Navar

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Navar
Einsteiger
 

Beiträge: 36
Registriert: 6. Oktober, 2016, 10:58
Hat sich bedankt: 50 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Welche Futterinsekten

Beitragvon Harry4ANT » 7. September, 2017, 21:19

Was ich dir empfehlen würde (in dieser Reihenfolge) sind:

- Drosophila (nicht fliegende Fruchtfliegen)
- Heimchen mikro/klein
- Springschwänze (wäre ein sehr einfache & nicht aufwendige Zucht falls du das doch in Betracht ziehst ---> post398154.html?hilit=springschwänze#p398154 )
- Ofenfischchen


Die anderen Sachen sind etwas zu groß / stabil für Ameisen.

Gerade die Drosophila werden von Gründerkolonien gut angenommen und von einzelnen Arbeiterinnen ins Nest eingetragen.
Auch sind diese Dosen recht ergiebig bei Teileinfrierung.
A. octospinosus - T. nylanderi - C. cosmicus - C. nicobarensis - P. megacephala - A. gracilipes - M. barbarus - L.niger
YT Channel - Wissensteil
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 950
Registriert: 8. Dezember, 2016, 21:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 147 mal
Danke bekommen: 628 mal

Re: Welche Futterinsekten

Beitragvon Kalinova » 7. September, 2017, 21:30

Also ich bin etwas irritiert, du redest von 4 Kolonien, nach deiner Aufzählung komme ich auf 6.

Claustral gründende Arten wie Lasius niger, benötigen erst Nahrung wenn die ersten Arbeiter da sind.
Bei Tetramorium bin ich nicht ganz so bewandert, halte mich mal an unsere Artenbeschreibung zu Tetramorium sp. (T. caespitum/T.impurum-Komplex) daraus geht hervor das die claustrale Gründung nicht ganz sicher aber wahrscheinlich ist - demnach würde ich ähnlich verfahren wie bei den Lasius niger.

Sprich aktuell zu versorgen hast du nur die Myrmica rubra, es wird eine kleine Dose mit Fruchtfliegen genügen da diese mehrmals gelehrt werden kann. (Rest einfrieren)

Das die Kolonien den Winter über keine Nahrung aufnehmen und an einem ruhigen kühlen Ort verweilen sollten ist dir bewusst? Stichwort: Winterruhe

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1081
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 997 mal
Danke bekommen: 1334 mal

Re: Welche Futterinsekten

Beitragvon Navar » 8. September, 2017, 14:27

Oh mein Fehler Tetramorium ist polygyn und Lasius niger haben Pygmäen

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Navar
Einsteiger
 

Beiträge: 36
Registriert: 6. Oktober, 2016, 10:58
Hat sich bedankt: 50 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Welche Futterinsekten

Beitragvon Kalinova » 8. September, 2017, 15:12

Hast du genauere Infos zur Art deiner Tetramorium?

Es wäre auch wirklich schön wenn du dich an die richtige Schreibweise halten würdest.
Am Beispiel von Lasius niger wäre das also entweder "Lasius niger", "L. niger" oder "Lasius cf. niger". Habe das in deinen anderen Beiträgen mal angepasst. ;)

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1081
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 997 mal
Danke bekommen: 1334 mal

Re: Welche Futterinsekten

Beitragvon Serafine » 8. September, 2017, 15:19

Um... Tetramorium sind in der Regel NICHT polygyn (außer man hat eine der wenigen polygynen Spezies, z.B. Tetramorium tsushimae).
Benutzeravatar
Serafine
Halter
 

Beiträge: 793
Registriert: 1. März, 2017, 16:07
Wohnort: Esslingen am Neckar
Auszeichnungen: 1
September (1)
Hat sich bedankt: 48 mal
Danke bekommen: 360 mal

Re: Welche Futterinsekten

Beitragvon Navar » 8. September, 2017, 18:16

http://www.Bilder-Upload.euthumb/5b5bd6-1504890489.jpg

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Navar
Einsteiger
 

Beiträge: 36
Registriert: 6. Oktober, 2016, 10:58
Hat sich bedankt: 50 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Welche Futterinsekten

Beitragvon Kalinova » 8. September, 2017, 18:29

Die Linkadresse des Bildes scheint nicht korrekt zu sein bitte prüfe diese noch einmal.
Besser noch lade Bilder direkt über die Forumfunktion hoch.

Hier eine Anleitung dazu.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für den Beitrag:
User3165
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1081
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli, 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 997 mal
Danke bekommen: 1334 mal


Zurück zu Futterversorgung, was ist machbar für unsere Ameisenhaltung?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder