Camponotus ligniperdus heißt wieder Camponotus ligniperda

Nachrichten aus den Medien und der Wissenschaft.

Camponotus ligniperdus heißt wieder Camponotus ligniperda

Beitragvon Gast » 19. April 2016, 19:58

Die einen oder anderen werden sich noch an die Diskussion erinnern, die dazu geführt hat, dass man Camponotus ligniperda ab diesem Zeitpunkt Camponotus ligniperdus in den Deutschsprachigen Foren genannt hat.

Mittlerweile scheint man wohl doch wieder Herrn Seiferts Auffassung zu folgen, dass Campnotus ligniperda der korrekte Name ist.

Denn im "Catalogue of the Ants of the World" vom Januar 2016 wird Camponotus ligniperda als Art gelistet: http://www.antwiki.org/wiki/images/d/dd ... y_2016.pdf (Seite 742)

Auch Antweb gibt an, dass der korrekte Name Camponotus ligniperda ist.

Auch im Antwiki findet man die Art unter dem Namen Camponotus ligniperda.

Bzw. genau genommen hieß sie also schon die ganze Zeit Camponotus ligniperda, die Annahme, dass Camponotus ligniperdus der richtige Name wäre, war falsch.

Gast
 


Re: Camponotus ligniperdus heißt wieder Camponotus ligniperd

Beitragvon b0unc3r » 19. April 2016, 20:23

Hey Barristan,

hier eine kleine Verlinkung. Dieses Thema hat mich bereits im Jahr 2012 beschäftigt.
http://www.ameisenwiki.de/index.php/War ... igniperdus

Was meinst du dazu? Eigentlich ging es nur um die Schreibweise 'us'
Da der Gattungsname auf -us endet, also männlich ist, hat man den Artnamen ebenfalls männlich angenommen.
Benutzeravatar
b0unc3r
Einsteiger
 

Beiträge: 18
Registriert: 18. März 2007, 19:41
Wohnort: Erbach
Hat sich bedankt: 15 mal
Danke bekommen: 43 mal

Re: Camponotus ligniperdus heißt wieder Camponotus ligniperd

Beitragvon Gast » 19. April 2016, 20:42

Seifert schreibt dazu etwas in dem Buch "Die Ameisen Mittel- und Nordeuropas" S. 263

Gemäß §§ 31.2.1 und 31.2.2 ICZN muß der Artname keine männliche Endung bekommen ("ligniperdus"), da "ligniperda" eine Substantivform in Apposition ist.


Scheinbar sieht er hier einen Sonderfall, daher passt die weibliche Endung. Bis letztes Jahr hatten die Amerikanischen Seiten, die ich oben verlinkt habe, ligniperdus verwendet, nur scheinbar haben sie sich mittlerweile auch Herrn Seifert angeschlossen und sehen ligniperda als gültigen Artnamen an. Ich kenne mich nicht mit dem ICZN aus und auch nicht mit Latein, aber es scheint wohl ligniperda doch richtig zu sein.

Der Catalogue ist ja von Januar 2016, die Diskussion von Damals ist aus dem Jahr 2010.

Aber ich würde da nicht in Panik verfallen und alle Haltungsberichte usw ändern (wie man das ja 2010 zum Teil tat ;) ), weil am Ende kommen sie dann nächstes Jahr auf die Idee, dass Camponotus ligniperdus doch richtig ist...

Gast
 


Re: Camponotus ligniperdus Eier entwickeln sich nicht.

Beitragvon Diffeomorphismus » 9. September 2016, 08:40

Beiträge aus einem anderen Thread topic55274.html die zu einer Themenabweichenden Diskussion Anlass geben, hier angefügt.
Wenn das hier jetzt nicht alles schlüssig lesbar ist, möge das Entschuldigt werden.
Ist das Resultat des Versuches, teilweise doch recht verschachtelte Beiträge zu sortieren.


Moin,

Insgesamt kann ich nur ein weiteres Mal wiederholen, dass C. ligniperda und C. herculeanus aufgrund der immer wiederkehrenden Probleme und der sehr langsamen Kolonieentwicklung vollkommen ungeeignet für (den Großteil der) Einsteiger in die Ameisenhaltung sind! Adäquate Alternativen gibt es zur Genüge, vor allem südeuropäische Arten wie C. barbaricus, C. cruentatus und C. vagus wären zu empfehlen. Allerdings sollte der Einsteiger eigentlich immer zu größeren Kolonien greifen, da die Gründung - so interessant sie auch sein mag - oftmals nicht ganz unproblematisch ist; vor allem wenn man jeden Tag zig Mal nachschaut.

Zum Schluss: Der offiziell korrekte Name lautet Camponotus ligniperda! Siehe z. B. auch antweb. (Man beachte das grüne Häkchen hinter dem Namen.) Auch wenn Namen für die Haltung an sich eine eher untergeordnete Rolle spielen, wäre es dennoch schön, wenn man auch in den deutschen Foren endlich wieder den richtigen Namen verwenden würde.

Liebe Grüße,
Diffeomorphismus
Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
 

Beiträge: 843
Registriert: 28. September 2013, 19:56
Auszeichnungen: 1
Bild_Video (1)
Hat sich bedankt: 853 mal
Danke bekommen: 990 mal

Re: Camponotus ligniperdus Eier entwickeln sich nicht.

Beitragvon Jerandir » 9. September 2016, 23:50

Und zum Thema ligniperda, ich meine mal gelesen zu haben das Camopantus ligniperda wohl der veraltete Name sei.
Auch wenn ich sehe das Englische Seiten gerne mal auf das ligniperda zurück greifen. Was im Falle von Antweb ja der fall wäre. Aber ich kenne die genaue Antwort nicht^^ Ansonsten ist ligni - die Bäume und Perda/us könnte von perdere kommen was sieviel wie Vernichten heißt, was aber auch keinen großen Rückschluss auf die Endung us oder a gibt.

Aber dennoch, für die Schnellen Antworten, Vielen Dank!
Jerandir
Einsteiger
 

Beiträge: 2
Registriert: 9. September 2016, 05:41
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Camponotus ligniperdus Eier entwickeln sich nicht.

Beitragvon Diffeomorphismus » 10. September 2016, 08:02

Moin,

Zum Namen: Es gab einen Vorstoß, den Namen zu "Camponotus ligniperdus" zu ändern. Inwieweit das noch zur Diskussion steht, kann ich nicht sagen. Der aktuell offiziell gültige - und somit auch idealerweise zu verwendende - Name ist jedenfalls Camponotus ligniperda. Da kann man Seiten wie antweb oder antwiki vertrauen; immerhin arbeitet dort eine Vielzahl der führenden Myrmekologen mit.

Zukünftig sollte man bei problematischen Namensänderungen erst einmal den Ausgang des wissenschaftlichen Diskurses abwarten, bevor man sie vorschnell übernimmt und dadurch nichts als Verwirrung stiftet.

Liebe Grüße,
Diffeomorphismus
Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
 

Beiträge: 843
Registriert: 28. September 2013, 19:56
Auszeichnungen: 1
Bild_Video (1)
Hat sich bedankt: 853 mal
Danke bekommen: 990 mal

Re: Camponotus ligniperdus Eier entwickeln sich nicht.

Beitragvon Diffeomorphismus » 10. September 2016, 10:37

Moin,

noch ein kleiner Nachtrag zur Namensgebung, die auch in anderen Foren wieder diskutiert wird: Wenn es in der Wissenschaft zu einer kontroversen Diskussion wie bei Camponotus ligniperda/ligniperdus kommt, verwendet man für gewöhnlich bis zur endgültigen Klärung die ältere Definition, was vollkommen einleuchtend ist (und auch zumindest jeder Wissenschaftler wissen sollte).

Nun kann es Fälle geben, in denen keine Einigung erzielt werden kann und beide Definitionen parallel und vor allem gleichberechtigt verwendet werden. So gibt es in der Mathematik z. B. zwei Definitionen der Natürlichen Zahlen: Die eine enthält die Null und die andere nicht. Dies führt dann dazu, dass zu Beginn jeder Publikation angegeben werden muss, welche Definition man verwendet. Das ist unschön, lässt sich aber leider nicht immer vermeiden und stellt wenigstens eine Art Kompromiss dar. In diesem Fall ist natürlich keine der beiden Definitionen falsch, da beide anerkannt werden.

Wie man es nun aber auch betrachtet, im vorliegenden Fall wurde in den deutschsprachigen Foren und auch im Ameisenwiki (aus wissenschaftlicher Sichtweise) falsch gehandelt: Entweder wäre man bis zur endgültigen Klärung beim alten Namen geblieben oder man hätte beide Namen als gleichberechtigt ansehen müssen, da beide in Fachkreisen "gleichberechtigt" verwendet werden.

Hier zeigt sich übrigens, dass man, wenn man in den Foren annähernd wissenschaftlich korrekt arbeiten möchte, nicht nur einzelnen Experten (die natürlich ihre Sichtweise vertreten) vertrauen sollte, sondern man über den Tellerrand hinausschauen und die Meinung vieler Experten in Betracht ziehen muss.

Auch ist Camponotus ligniperda/ligniperdus leider kein Einzelfall. Auch andere Namen wie z. B. Cataglyphis noda/nodus werden von unterschiedlichen Autoren parallel verwendet.

Wie ich aber schon erwähnte, spielen Namen für die Haltung für gewöhnlich keine große Rolle und wir schreiben hier sowieso keine wissenschaftlichen Abhandlungen. So lange jeder weiß, welche Art gemeint ist, sollte es keine Probleme geben. Wer allerdings an sich selbst den Anspruch erhebt wissenschaftlich korrekt zu schreiben, der wird um viel Leserei und viel Verwirrung nicht herumkommen. ;)

Um diese trivialen Dinge zu sehen und zu verstehen muss man übrigens kein Myrmekologe oder sonstiger Wissenschaftler sein, sondern es genügt der gesunde Menschenverstand.

Liebe Grüße,
Diffeomorphismus

PS: Da es in diesem Fall noch keine Einigung gibt und die beiden Namen nicht gleichberechtigt anerkannt werden, hat nach wissenschaftlichen Standards die ältere Bezeichnung Vorrang!

Edit: Auch in Barry Boltons THE GENERAL CATALOGUE OF THE ANTS OF THE WORLD in der Version vom 3. Mai 2016 wird Camponotus ligniperda als "currently valid name" geführt. Unverständlich, dass manche immer noch an der Richtig- und Gültigkeit dieses Namens zweifeln. :verrueckt: (Manche Menschen haben scheinbar ein großes Problem damit einzugestehen, dass sie falsch liegen.)
Benutzeravatar
Diffeomorphismus
Halter
 

Beiträge: 843
Registriert: 28. September 2013, 19:56
Auszeichnungen: 1
Bild_Video (1)
Hat sich bedankt: 853 mal
Danke bekommen: 990 mal

Re: Camponotus ligniperdus Eier entwickeln sich nicht.

Beitragvon Kalinova » 10. September 2016, 14:42

Ich finde aber man sollte Leuten, welche sich noch nicht lange mit dem Thema Ameisen(haltung) auseinandersetzen eine falsche Schreibweise (wie in diesem Fall) nicht verübeln. Grade weil es in vielen Quellen noch nicht angepasst wurde.

Sicherlich war dies auch nicht deine Intention.

@Jerandir: Ich hoffe deine Königin schafft die Gründung. Was sie vor allem braucht ist ruhe. Also versuch so wenig wie möglich nachzuschauen. :)
Benutzeravatar
Kalinova
Halter
 

Beiträge: 1303
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 11:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1435 mal
Danke bekommen: 1971 mal

Nächste

Zurück zu Neues aus Medien & Wissenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder