Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Themen über exotische Ameisenarten.

Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Beitragvon sisslik » 10. Oktober, 2016, 19:36

Grüßt euch,

ich habe nun meine erste Ameisenfarm mit folgenden Inhalten bestellt und auch schon fleißig nach einer Wiki gesucht. Was alles beachtet werden muss und kaum etwas an Literatur online gefunden. Hat jemand evtl. ein paar gute Links oder Themen in diesem Board zur Hand, die ich unbedingt lesen sollte?

Anbei meine Bestell-Liste bei myants.de:

Tränke weiß - Jumbo 400ml Tränke weiß - Jumbo 400ml 1,99€
- 1 stk.
Edel-Stahlwolle für Tränken Edelstahlwolle für Tränken 0,89
- 1 stk.
Kolonien Camponotus nicobarensis verschiedene Größen Königin Camponotus nicobarensis 4-10 Arbeiterinnen á 32,99
- 1 stk.
Rote Klebefolie matt Klebefolie matt 300mmx300m ... 2,19€
- 1 stk.
Antfarm - Big hochkant aus Glas mit Zubehör Antfarm - Big hochkant aus Glas mit Zubehör 69,99€
- 1 stk.


Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
sisslik
Halter
 

Beiträge: 262
Registriert: 10. Oktober, 2016, 18:47
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 68 mal
Danke bekommen: 46 mal

Re: Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Beitragvon benai » 10. Oktober, 2016, 19:47

Hallo,

wozu willst du denn einen Link haben? Wie man eine Ameisenfarm nutzt oder wie man die Camponotus nicobarensis hält?

Hier mal die Artenbeschreibung darin sind auch zwei Haltungsberichte zu finden https://www.ameisenforum.de/camponotus-nicobarensis-t43563.html

gruß
benai
benai
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 639
Registriert: 21. März, 2005, 20:24
Auszeichnungen: 1
November (1)
Hat sich bedankt: 94 mal
Danke bekommen: 444 mal

Re: Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Beitragvon HKdeadman » 10. Oktober, 2016, 20:13

Ich bin selbst Anfänger mit meiner ersten Kolonie und kenne die Gattung nicht, aber wenn ich das Datenblatt bei Antstore so überfliege möchte ich dich fragen ob du dir im klaren bist was du dir da ausgesucht hast? Sie scheinen recht schnell zu expandieren und Koloniegröße mehrere tausend + keine Winterruhe + Königin kann 25 Jahre alt werden is schon ne Hausnummer.

Falls du das wusstest und es dir gefällt hast du meinen Segen :)

Ich habe mir zu der Art die ich mir ausgesucht habe alles reingezogen was google so ausspuckt, und das mehrfach. Ich kann dir daher raten hol dir alles an infos was deine Google skillz so hergeben und les vorallem Haltungsberichte.

Die Farm würde ich erstmal ein paar Tage warmlaufen lassen und alles kontrollieren, wobei du dir bei der Art wohl anfängliche Fehler bis zu einem Gewissen Maß erlauben kannst was die Temperatur angeht. Grundsätzlich solltest du denke ich aber drauf achten dass es nie zu feucht wird wegen Schimmelgefahr, also lieber etwas zu trocken halten (wichtig IMMER Wasser anbieten zum trinken) als zu feucht.

Als Wiki gibts zb. Antwiki aber die wirst du denke ich sicherlich bereits entdeckt haben.

Schau dir am besten auch bei Youtube mal die channels von Ants Canada und vom Ameisenfreund an, auch wenns da um andere Arten geht. Viele Herangehensweien kann man dennoch auf alle Ameisen übertragen und ein bisschen wissen ausserhalb vom Tellerrand schadet nie.

Ich wünsch dir und deiner Kolonie auf jeden Fall nen guten start :)
Benutzeravatar
HKdeadman
Einsteiger
 

Beiträge: 104
Registriert: 29. September, 2016, 10:30
Hat sich bedankt: 66 mal
Danke bekommen: 57 mal

Re: Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Beitragvon sisslik » 10. Oktober, 2016, 21:36

@Benai: Mich interessiert besonders, wie man Camponotus nicobarensis hält

@Hkdeadman: Vielen Dank für die Info's ich schau mir das in Ruhe an und möchte möglichst wenig Fehler machen. :-)

Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
sisslik
Halter
 

Beiträge: 262
Registriert: 10. Oktober, 2016, 18:47
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 68 mal
Danke bekommen: 46 mal

Re: Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Beitragvon benai » 11. Oktober, 2016, 05:40

Hallo,

ich bin selbst Halter von Camponotus nicobarensis und bei denen kannst du eigentlich nicht viel falsch machen.
Die Tiere brauchen es warm (z. B. mit einer Heizmatte/-kabel außen an der Scheibe am Nest auf etwa 25-28°C - Achtung durch die Temperaturunterschiede Nest zu Umgebung ist die Chance hoch das sich Kondenzwasser bildet, also vorsichtig wässern), leicht feucht und viel Nahrung. Dazu sind die Tiere nachtaktiv, dies ändert sich nur wenn die Tiere Hunger haben dann kommen sie auch tagsüber raus. Ich habe mit 2 Königinnen und 4 Arbeiterinnen begonnen und dürfte aktuell bei 70-100 Arbeiterinnen liegen. Dies ist jetzt 4 Monate her. Diese Art bildet recht früh Media und Majore aus.
Lies dir mal die Artenbeschreibung und die beiden Haltungsberichte durch, das klärt schonmal sehr viele Fragen und wenn nicht einfach fragen :fettgrins:

Da ich mit einer Ameisenfarm kaum Erfahrungen habe kann ich dir da wenig helfen, allerdings solltest du das Substrat nur wenig bewässern, da durch das Glas die Feuchtigkeit nicht abgegeben wird, sondern höchstens an den Silikonnähten bzw. am Ausgang und somit die Feuchte in der Erde recht lange erhalten bleibt.

Beherzige den Rat von HKdeadman das du bevor du die Tiere in die ihre Antfarm - Big hochkant aus Glas setzt das ganze erstmal ausgiebig testest.
Die Kolonie wird auch in einer Kunststoffbox im Reagenzglas klar kommen, aber sobald die Tiere die Chance haben sich einzugraben wirst du diese da nicht mehr so ohne größere Anstrengungen rausbekommen.

gru
benai
benai
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 639
Registriert: 21. März, 2005, 20:24
Auszeichnungen: 1
November (1)
Hat sich bedankt: 94 mal
Danke bekommen: 444 mal

Re: Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Beitragvon Dottakopf » 11. Oktober, 2016, 06:41

Guten Tag,

schön das du dich für hier einfindest !
Ich selbst halte auch die nicos. Diese ist eine sehr dankbare und relativ einfach zu haltende Art.
Aber auf deiner Einkaufsliste fehlt absolut eine Heizung. Entweder durch einen Spot-strahler(Achtung die werden richtig richtig heiß) oder eine Heizfolie.

Zum Thema Heizung gibts 100 Meinungen und 200 Dinge es richtig oder falsch zu machen...
Aber folgende Konstanten sind immer dabei: Biete einen warmen Bereich und einen Kalten Bereich in deinem Nest an. Die Ameisen werden sich die richtige Stelle
selbst aussuchen. Vermeide unbedingt hitzestau, hohlräume können sich über Stunden/Tage immer weiter aufheizen daher länger als "10-Minuten" beobachten und für Gut befinden :)

Ich persönlich empfehle eine kleine Heizfolie, 3Watt oder mehr, außen an der Scheibe vom Nest.

Haltungsberichte gibts viele, auch mit Videos. Ich habe nun nach einem Jahr ca. 900 Tiere und hier habe ich meine Ausstattung erklärt:

Meine Anlage:
http://www.ameisenforum.de/topic54623.html

Haltungsbericht von mir :
https://www.ameisenforum.de/camponotus-nicobarensis-haltungsbericht-t54634.html

Weitere Berichte aus dem Forum:
https://www.ameisenforum.de/insektenjack-s-haltungsbericht-camponotus-nicobarensis-t53415.html
https://www.ameisenforum.de/camponotus-nicobarensis-t53112.html
https://www.ameisenforum.de/camponotus-nicobarensis-haltungserfahrungen-t44961.html

Viele Spaß !!

Gruß
Dottakopf
Dottakopf
Halter
 

Beiträge: 324
Bilder: 1
Registriert: 16. Dezember, 2015, 13:11
Hat sich bedankt: 28 mal
Danke bekommen: 159 mal

Re: Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Beitragvon blackbird1 » 11. Oktober, 2016, 08:52

Wenigstens informierst du dich jetzt... :clap:

Ein Tipp von mir zur Farm Mach ein paar Tröpfchen oben rein bewässer die Wasserspeicherschicht unten so das sie maximal halb feucht ist und dann lass es bleiben. Das reicht vor allem bei dieser Art.

Die andere Sache ist das man eigentlich die Arena mal mindestens 2 -3 Tage auslüften sollte bevor man Ameisen rein tut weil die ersten Tage besondern mit Heizung die Luftfeuchtigkeit über die 90% gehen kann. Alternativ kannst es mit Fön versuchen zu trocknen.

Aber im Prinzip nicht so schlimm auch wenn du sie gleich reintust.

Was ist eigentlich die Arena ? Ich sehe da oben nur Farm.

Edit:

Ach ich sehe schon so ein komisches Produkt... naja für die ersten paar Monate wird es reichen danach braucht es auf jeden Fall noch ein größeres Becken als Auslauf für diese Art.

Hier sieht man das man sich besser vor Kauf informieren sollte da naja diese art von Unterbringung eher naja ist.. zumindest für diese Art
Benutzeravatar
blackbird1
Halter
 

Beiträge: 270
Registriert: 17. September, 2016, 12:09
Hat sich bedankt: 197 mal
Danke bekommen: 142 mal

Re: Meine erste Ameisenfarm mit Camponotus nicobarensis

Beitragvon sisslik » 11. Oktober, 2016, 09:14

Vielen Dank für eure Beiträge, ich werde erst mal eine weile brauchen, dort alles zu lesen.

@benai, danke für deine Tipps. :-)

@Dottakopf: Danke dir, ich habe deinen Haltungsbericht sogar vor der Registration hier im Forum gelesen und fand diesen auch sehr interessant. :-)

Ich hatte hier an folgende Heizung gedacht: https://www.amazon.de/Exo-Terra-PT2028- ... +heizmatte
Wäre das in Ordnung bei einer Nest Fläche von 30x30 CM?

@Blackbird1 Ja, hatte mich schon davor informiert, aber jetzt war der Schritt da auch mal ins Forum zu aktiv zu gehen. :-) Dann werde ich das besser so tun, kommt ja nicht auf paar Tage an und wenn es den Tieren damit besser geht, dann soll es so sein. Ich muss ja eh noch die Heizung bestellen. :-)

Die Arena hat eine Größe von 31 cm x 9 cm x 7 cm ist direkt oben befestigt, ich hoffe die Größe reicht für diese Art. Siehe hier: https://myants.de/Zubehoer-u/Terrarien- ... jo9n8jpth0

Viele Grüße
Andreas
Benutzeravatar
sisslik
Halter
 

Beiträge: 262
Registriert: 10. Oktober, 2016, 18:47
Wohnort: Frankfurt
Hat sich bedankt: 68 mal
Danke bekommen: 46 mal

Nächste

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder