Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Tibalt » 8. August 2018, 22:15

Hallo ihr Lieben,

Ich wende mich an euch, da ich mir mit vielen Sachen noch sehr unsicher bin. Zu meinen Eckdaten: ich bin absoluter Neuling in der Ameisenhaltung, ich habe jedoch einiges an Erfahrung in Terraristik und Aquaristik, dazu habe ich mich schon etwas in die Thematik eingearbeitet.

Nach meinen bissherigen Nachforschungen konnte ich schon einiges für mich feststellen und bin zu folgendem gekommen:
Ich hätte am liebsten eine europäische Art, die nicht zu kleine Arbeiterinnen ausbildet, eine gewisse Agressivität/ein Jagdverhalten hat und mich faszinieren irgendwie polygyne Arten.

Nach einigem Gesuche bin ich dann auf die Gattung Formica gestoßen und war von den Eckdaten sehr angetan, im besonderen Formica cinerea hat es mir angetan :)

Nun habe ich aber sehr unterschiedliche Aussagen zur “Einsteigerfreundlichkeit“ dieser Gattung/Art gefunden. Und dazu kommt die Problematik, dass ich irgendwie keine Bezugsquellen gefunden habe.
(Aber hier im Flohmarkt werden ja auch einige andere Formica spp. angeboten :) )

Aber erstmal meine Fragen,

Was haltet ihr von dem Vorhaben, Formica spp. als Anfänger zu halten?

Und meist wird ja davon geschrieben, dass man als Anfänger Königin mit 10+ Arbeiterinnen nehmen sollte. Sollte man in dem Dreh bleiben oder bedeutet es, dass man lieber größere Kolonien nehmen sollte z.B. 50 Arbeiterinnen, damit die sich schon besser selbst helfen können? Bzw. wie wäre das bei Formica Arten?

Ich danke schon mal im Voraus für eure Hilfe!

Mit besten Grüßen
Julian
Tibalt
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 8. August 2018, 21:28
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Roteameise » 9. August 2018, 00:09

Hi,

Ich denke Serviformica Arten gehen gut für Anfänger. Du kannst bestimmt noch eine Fangen.
Pologyn sind sie ja, groß auch aber nicht sooo aggressiv.

Ich finde es einfacher eine Kolonie von Anfang an zu haben also selber zu fangen. Wenn man sich gut Informiert hat, ist es denke ich egal ob du mit 10 oder 50 Arbeiterinnen anfängst.
Roteameise
Einsteiger
 

Beiträge: 138
Registriert: 3. Juni 2018, 16:46
Hat sich bedankt: 59 mal
Danke bekommen: 36 mal

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Tibalt » 9. August 2018, 01:04

Hallo Roteameise,

Erstmal Danke für die fixe Antwort! :)
Ich hatte in einem Datenblatt zu Formica (Serviformica) cinerea gelesen, dass diese Art ein recht aggressives Beuteverhalten haben soll. Weiß natürlich nicht, ob das stimmt. Dieses Gruppenjagdverhalten empfand ich nur immer als sehr spannend, wenn man es z.B. in Dokumentationen sieht.

Mit dem “selber Fangen“ liebäugel ich auch, ich hab mir da auch schon die Schwarmflugtabellen angeschaut, jedoch habe ich doch bedenken, dass ich vielleicht eine Art erwische die geschützt ist.
Bzw. ich bin jetzt auch schon ein par mal unterwegs gewesen um nach Ameisen ausschau zu halten. Der einzige Fund war aber eine Lasius niger Kolonie direkt vor der Haustür. Kann aber auch an den Temperaturen der letzten Tage gelegen haben. :o
Tibalt
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 8. August 2018, 21:28
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Guppy » 9. August 2018, 01:31

Guten Tag,
Deine Idee mit Formica sp. ist eigentlich ziemlich gut. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen das es sich bei dieser Gattung um sehr aktive und interessante Ameisen handelt.
Außerdem kann ich dir immer empfehlen dir deine Königinnen selber zu sammeln, weil es einen noch mehr mit seiner Ameisenkolonie verbindet. Als Tipp würde ich dir empfehlen dich ein wenig über diese Gattung schlau zu machen und dann ab auf die Suche. Denn dann wenn du direkt die Art erkennen kannst nimmst du auch nicht ausversehen eine unter Naturschutz stehende Art mit nach Hause.
Und nagel dich nicht so auf eine Art fest. Die Arten der Untergattung Serviformica unterscheiden sich nicht so doll in der Haltung und alle sind sehr interessante Arten.
Außerdem fällt mir bei deinen Kriterien die du genannt hast noch die Gattung Myrmica ein, besonders Myrmica rubra würde deine Vorstellungen perfekt abdecken.

Naja jetzt ist dieser Beitrag auch schon viel zu lang geworden. Ich hoffe er war zumindest hilfreich.

Guppy
Benutzeravatar
Guppy
Einsteiger
 

Beiträge: 29
Registriert: 27. Juli 2017, 11:54
Wohnort: Wülfrath
Hat sich bedankt: 12 mal
Danke bekommen: 13 mal

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Tibalt » 9. August 2018, 18:54

Heyho Guppy,

Vielen dank für dein Feedback! :)
Ich hab mich heute noch mal ein wenig in die Geschützten Arten eingelesen und bin mir da echt unsicher, vor allem in der Gattung Formica gibt es ja nen ganzen satz der nicht entnommen werden darf. Laut der Seit der Armeisenachutzwarte sind aktuell dreizehn Formica Arten besonders geschützt.
Ich denke ich werde Morgen einfach mal los ziehen und schauen ob ich vielleicht noch etwas finde. Bei unsicherheit lass ich dann einfach die Finger von der Art. :)

Und dein Tipp mit den Myrmica rubra ist super, mit 4-6mm bei den Arbeiterinnen sind sie ein bisschen klein aber sonst passen die Parameter :) die hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm.

Vielen lieben dank
Julian
Tibalt
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 8. August 2018, 21:28
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Sammuel » 10. August 2018, 01:38

Sagt mal wie macht ihr das mit dem "fangen".
Einfach einsammeln?
Benutzeravatar
Sammuel
Einsteiger
 

Beiträge: 2
Registriert: 5. Juli 2018, 23:55
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Kalinova » 10. August 2018, 06:51

Da hat sicherlich jeder so seine Technik.

Ich mache es so, dass ich eine kleine halbdurchsichtige Plastikdose (ca 4-5cm im Durchmesser) über die Ameise stülpe und warte bis sie die Wände hochkrabbelt, dann nehme ich die Dose hoch und mache den Deckel drauf. Zuhause kann ich sie dann in Ruhe in ein RG bugsieren.
Man kann sie auch vorsichtig mit den Fingern oder einer Federstahlpinzette aufnehmen und direkt in ein RG packen. Da man aber besonders bei sehr flinken Tieren diese vorher schlecht einordnen kann (ob es wirklich Ameisenköniginnen sind) bin ich da etwas Ängstlich das ich vielleicht doch eine Wespenart oder anderes einsammel. Gestochen werde ich nämlich nicht so gern. :p

Für mich hat sich die Dosentechnik bewährt, auch wenn es nicht immer ganz einfach ist die Ameise da hineinzubekommen. Manchmal wollen sie nämlich die Wände nicht hochkrabbeln dann setzte ich die Dose schräg an und versuche sie hinein laufen zu lassen. Ich finde jedoch bei so einer Methode ist das Verletzungsrisiko für die Königin am geringsten da sie sich selbst zum Ziel bewegt.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für den Beitrag:
Unkerich
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1510
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1412 mal
Danke bekommen: 1937 mal

Re: Erste Ameisenart, aber welche und wie?

Beitragvon Tibalt » 10. August 2018, 13:50

Hallo ihr lieben, ich habe die Tage ein Youtubevideo gesehen, da hat einer fertige Reagenzgläser genommen und die Königin mit dem Wattestopfen gefangen (draufgedrückt auf die Königin) und dann das Reagenzglas vor die Nase gehalten, so dass die Königin nur hinein laufen konnte. So wollte ich das auch probieren :)

Ich hab bei uns vor dem Haus mal ein par Steine umgedreht und dabei 2-3 Kolonien (vermutlich) Lasius flavus gefunden. In den Nestern waren einiges an flugbereiten Männchen und auch eine flugbereite Königin zu sehen :) :) :) jetzt bin ich total aufgeregt :D jetzt muss ich nur noch aufpassen dass ich den Schwarmflug nicht verpasse!
Tibalt
Einsteiger
 

Beiträge: 5
Registriert: 8. August 2018, 21:28
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke

Nächste

Zurück zu Einsteiger Fragen und Informationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder