Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.
L-brunnois
Einsteiger
Offline
Beiträge: 11
Registriert: 27. April 2016, 21:06
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 9 Mal

#25 Re: Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Beitrag von L-brunnois » 8. Mai 2016, 21:42

@Krast
Danke für Dein Verständnis!

„Ich habe insgesamt ca. 40 Köder im ganzen Haus ausgelegt.“

Genau richtig! Powern! Viele Köder anbieten, damit die Wahrscheinlichkeit möglichst hoch wird, daß welche entdeckt werden.

„Hat die Giftwirkung zu schnell eingesetzt oder sind die Ameisen nach Köderaufnahme vielleicht nur stundenlang herumspaziert?“

Die werden zwischendurch mehrmals zwischen Köderstelle und Nest hin- und hergependelt sein. Und irgendwann war dann Feierabend.

„Macht es vielleicht Sinn wenn man auf die Köder eine kleine Plastikhaube/Überdach legt, um so den Ameisen eine geschütztere Köderstelle, die sich dadurch in einem Tunnel befinden würde, zu sugerrieren? Meine Köder liegen so nämlich sonst weder dunkel, noch sind sie wirklich an geschützten Stellen. In den kleinen Wand- und Türspalten kann ich meinen Köder ja schlecht so auslegen.“

Richtig überlegt! Man muß immer aus Sicht der Ameisen denken. Die Köderstellen sollen bei den Ameisen den Eindruck erwecken, daß die dort gut geschützt sind.

LG Lb
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor L-brunnois für den Beitrag:
Mariechen

Caluna
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 18. April 2018, 22:18
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#26 Re: Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Beitrag von Caluna » 18. April 2018, 22:26

Hallo zusammen, ich habe seit letzter Woche auch ein Ameisen Problem im Haus. Zuerst habe ich sie in der Küche entdeckt am Abfall und dann festgestellt das sie aus dem Türrahmen kommen. Die letzten Tage habe ich alle gereinigt und auch Köder aufgestellt es schien sich zu beruhigen. Heute Abend habe ich ca. 30 Ameisen in meinem Bad gefunden. Sie kommen auch aus dem Türrahmen aber am anderen Ende der Wohnung. Wie komme die dort hin, heißt das meine ganze Wohnung ist befallen? Unsere Wohnung ist im eg und wir haben oft die terassentür zum Garten offen. An der Hauswand außen ist mir auch eine Ameisenstrasse aufgefallen und habe sie am Dienstags mir giftspray versucht zu beseitigen. Scheint ja nicht geklappt zu haben. Die Ameisen sind recht klein vorne hell rötlich braun hinten dunkler.

Wer kann mir helfen? Wie schlimm ist es?

Vielen Dank für die Hilfe.

P.S: benutze Aeroxon Ameisen-Köder
Dateianhänge
0D19BF39-11BD-4CA4-A325-26745AC11F88.jpeg
2B8B0CF0-8761-4BB6-9DDA-A46C0305E2B7.jpeg

Insektenbauer
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 18. April 2010, 19:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#27 Re: Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Beitrag von Insektenbauer » 19. April 2018, 07:34

@ Caluna
Zuerst muß die Ameisenart sicher bestimmt werden. Erst dann kann man eine Strategie entwickeln, wie man vorgehen muß. Das heißt z.B., daß gute Photos her müssen. Möglichst gute Auflösung und aus verschiedenen Richtungen. Vielleicht kommt man damit weiter. Gibt es irgendwo Auswurf? Sand? Holzmehl? Styroporkrümel?
In Deutschland gibt es über 100 Ameisenarten. Und die haben verschiedene Lebensweisen. Bei manchen helfen Standart-Köderdosen.
Bei anderen sind Standart-Köderdosen gerade nicht angesagt, bei denen helfen nur Spezialmittel.
Aber keine Panik! Auf ein paar Tage kommt es nicht an.
Liebe Grüße
L-brunnois

Benutzeravatar
Kalinova

User des Monats März 2017
Halter
Offline
Beiträge: 1252
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnung: 1
Hat sich bedankt: 867 Mal
Danksagung erhalten: 1146 Mal

#28 Re: Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Beitrag von Kalinova » 19. April 2018, 08:11

Hallo Caluna und willkommen im Forum. :)

Zur Bestimmung sind noch weitere Informationen Hilfreich, Größe der Tiere und die Region in der das Haus steht (Bundesland und ggf Stadt).
Ebenso kann es eine Tendenz geben, ob viel Holz verbaut ist.
Hier kannst du noch ein paar Grundlegende Infos finden: informationen-fur-betroffene-t56066.html

Und dann kann ich dir noch den Tipp geben, die Bilder etwas zu bearbeiten. Zuviel unnötiger Hintergrund. Lade das Bild auf einen PC/Laptop und schneide die Ameise mit einem Bildbearbeitungsprogramm aus.
Hier habe ich mal beschrieben wie ich vorgehe und ein Beispiel gebracht: testreihe-qualitatsverluste-t56427.html#p400205

Da ich auch aktuell wieder von kleinen Zuwanderern besucht werde, sie aber im letzten Jahr erfolgreich verscheuchen konnte lege ich noch einen Link zum entsprechenden Thema bei. Eine gewisse Ähnlichkeit zu deinen Besuchern scheint für mich vorhanden zu sein, jedoch überlasse ich das Feld eher den Bestimmungsprofis. :)
Hier der Link: topic56195.html
Lasius brunneus ist eine häufige Hausameise. Die allgemeinen Tipps im ersten Link funktionieren je nach Art des Befalls, mein Vorgehen habe ich auch danach ausgerichtet. Wichtig ist zu beobachten wo die Zuhänge sind und was das Ziel der Ameisen ist.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Caluna
Einsteiger
Offline
Beiträge: 2
Registriert: 18. April 2018, 22:18
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

#29 Re: Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Beitrag von Caluna » 20. April 2018, 22:13

Hallo zusammen, ich habe jetzt den Zuckerköder mit fipronil hergestellt und sie kommen in Scharen, wie lange dauert es bis das Gift wirkt? Habe Angst das es zu wenig war obwohl ich es wie beschrieben gemacht habe ggf habe ich bisschen Zuviel Honig Wasser hinzugefügt. Macht das was?

Vielen Dank für die Hilfe!
Dateianhänge
69FF4027-911F-44DA-A0B0-7E677053EE09.jpeg
0A962554-3AF9-4B58-9E4A-D39220A50820.jpeg

Insektenbauer
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 18. April 2010, 19:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#30 Re: Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Beitrag von Insektenbauer » 22. Mai 2018, 13:20

@ Caluna
Zuerst muß die Ameisenart sicher bestimmt werden. Wenn man vorher "draufhaut", kann das die Wirkung weiterer Maßnahmen u.U. sehr stören.

Klingt erst einmal nicht nach L. brunneus. Verhalten "sie kommen in Scharen" deutet in eine andere Richtung. "Gibt es irgendwo Auswurf? Sand? Holzmehl? Styroporkrümel?" Anscheinend offenbar nicht. Ameisen sehen auch nicht so aus (Foto kann allerdings täuschen).

Hier einige Fragen, mit denen man zusätzliche Hinweise auf die Art bekommen kann:
Sind schon mal geflügelte Tiere IM(!) Haus gesichtet worden?? Wann (Jahres- und Tageszeit) ??
Sind die Ameisen (auch) tagsüber unterwegs??
"Die Ameisen sind recht klein vorne hell rötlich braun hinten dunkler." Wie klein? Bitte die Farben genauer beschreiben: Kopf? Mittelteil? Hinterleib?

@Kalinova: Guter Hinweis zur Bildbearbeitung!

Liebe Grüße
Lb

Benutzeravatar
Maddio

User des Monats April 2017 User des Monats April 2019
Fortgeschrittener Halter
Offline
Beiträge: 2009
Registriert: 15. März 2007, 11:35
Auszeichnung: 2
Hat sich bedankt: 3246 Mal
Danksagung erhalten: 2054 Mal

#31 Re: Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Beitrag von Maddio » 22. Mai 2018, 13:55

Insektenbauer hat geschrieben:@ Caluna
Zuerst muß die Ameisenart sicher bestimmt werden. Wenn man vorher "draufhaut", kann das die Wirkung weiterer Maßnahmen u.U. sehr stören.

Klingt erst einmal nicht nach L. brunneus.


Hi L-brunnois,
Auf den Fotos sind deutlich Lasius brunneus zu erkennen. Bronzefarbener Kopf, schmutzig-gelber Thorax.

LG Maddio
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
jeoff82

Insektenbauer
Einsteiger
Offline
Beiträge: 14
Registriert: 18. April 2010, 19:23
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

#32 Re: Ameisen im Haus - Art und Bekämpfung

Beitrag von Insektenbauer » 22. Mai 2018, 15:02

@Maddio
Sorry, dann habe ich offenbar nicht die richtigen Bilder gesehen.
Bei mir sehen die Ameisen auf den Bildern von Caluna schwarz aus. Und das würde ja nicht zu L. brunnens passen.
Übrigens, wenn's nicht gerade Norddeutschland ist, kommt farbmäßig ja auch noch L. emarginatus in Frage. Da wird's dann schon etwas schwieriger mit der Unterscheidung.
Na, warten wir mal die Antworten auf meine Fragen ab. Vielleicht gibt das eine Klärung. Caluna hat die Tiere ja im Original gesehen. Hoffentlich hat er jetzt auch welche zur Hand.
LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Insektenbauer für den Beitrag:
Maddio

Antworten

Zurück zu „Bestimmung von Ameisen“