Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Themen über exotische Ameisenarten.

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Sir Joe » 10. Januar 2019, 15:45

Ja warum eigentlich nicht, ich glaube ich werde das bei Zeiten mal in Angriff nehmen ;)
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 741
Bilder: 1
Registriert: 2. August 2015, 18:05
Auszeichnungen: 3
Auszeichnung Dezember (1) Mai (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 1024 mal
Danke bekommen: 1003 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon RealKolo » 29. April 2019, 21:21

Hallo Sir Joe!
Ich finde es sehr schade dass dieser tolle Haltungsbericht einfach so in Vergessenheit zu geraten scheint und kein Update mehr bekommen hat.
Für mich war er eine wichtige Grundlage dass ich mich für einer Weile für diese Art entschieden habe. Ich habe eine Menge gelernt und auch nachträglich mit meiner Kolonie vergleichen können. Insbesondere auch die Futter-Vorlieben.

Mich würde sehr interessieren was aus dem Setup geworden ist, was im Laufe der Zeit noch so passiert ist und wie der Stand der Kolonie aktuell ist.

LG Stefan

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor RealKolo für den Beitrag:
Sir Joe
RealKolo
Einsteiger
 

Beiträge: 51
Registriert: 3. Juni 2011, 11:23
Wohnort: NRW, Essen
Hat sich bedankt: 10 mal
Danke bekommen: 7 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht: Camponotus nicobarensis

Beitragvon Sir Joe » 5. Mai 2019, 18:37

Hallo Stefan,

ich war die Woche über nicht im Lande, darum entschuldige bitte die späte Rückmeldung.

Der Haltungsbericht stagniert dahin, Schande über mein Haupt, ich werde das jetzt mal ändern und habe gerade ein Update geschrieben. Jetzt bin ich natürlich noch immer nicht auf dem aktuellen Stand und deshalb möchte ich an dieser Stelle kurz berichten wie es momentan aussieht:

Die Kolonie ist weiterhin sehr vital und nimmt allerlei Futter an. Größtenteils verfüttere ich sub- oder adulte Heuschrecken, Fleisch kommt aber auch immer sehr gut an, wird aber auch schnell wieder ignoriert wenn das Stück austrocknet. Als Kohlenhydratquelle gibt’s momentan hauptsächlich unverdünnten Honig.
Zum Wachstum der Kolonie muss ich sagen, das sich dieses bei mir irgendwie eingestellt zu haben scheint. Die Kolonie ist seit dem letzten Update nicht wirklich größer geworden, über den Winter sogar eher kleiner. Überhaupt habe ich immer noch den Eindruck, dass meine Kolonie über die Wintermonate eine Diapause einlegt. Aktuell haben sich einige Larven verpuppt es sind aber nicht die Massen an Kokons zu sehen wie es bei anderen Kolonien der Fall ist.

Das Setup hat sich bis jetzt noch nicht verändert, eine Erweiterung war bis jetzt schlicht noch nicht nötig.

Schöne Grüße und vielen Dank für das Interesse,
Sir Joe

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sir Joe für die Beiträge (total 2):
RealKoloUnkerich
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 741
Bilder: 1
Registriert: 2. August 2015, 18:05
Auszeichnungen: 3
Auszeichnung Dezember (1) Mai (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 1024 mal
Danke bekommen: 1003 mal

Vorherige

Zurück zu Exotische Ameisenarten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder