Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Diskussions- und Frageforum für bestehende Haltungserfahrungen.

Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Beitragvon Safiriel » 26. Mai 2014, 20:49

Hallo! Ich habe es geschafft, und das ist nun der Diskussionsthread damit ihr nicht gezwungen seid eure Kritik in meinem Haltungsbericht zu lassen.

Ich hoffe ihr habt Spaß beim Lesen und lasst alles da, was euch einfällt.

Für alle, die den eigentlichen Bericht nicht kennen, das ist er: :guckstdu:
http://www.ameisenforum.de/camponotus/51969-camponotus-herculeanus-safiriels-ameiseneinstieg.html

Da ich noch Anfänger bin, schreibt gerne auch Positives, sonst merke ich vielleicht nicht, ob etwas richtig läuft. "Gyne lebt noch" soll nicht mein Standard sein, es soll den Tieren auch gut gehen.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Safiriel für den Beitrag:
Hageroth
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2756
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 714 mal
Danke bekommen: 1422 mal

AW: Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Beitragvon fink2 » 28. Mai 2014, 21:30

Hi Safiriel, wirklich schöne Arena hast du da gebaut, ich hätte da nur Angst das sich deine Kolonie eher in der Dekoration einnistet. Das Nest ist wirklich ziemlich groß, ein paar Kammern zu verschließen wäre sicher nicht schlecht.

Verlinke durch aus öfter deinen Diskussionsthread, in deinen Haltungsbericht,
das jeder weiß wo er seine Meinung dazu schreiben kann.

Schönen Abend, fink2
Benutzeravatar
fink2
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 622
Bilder: 9
Registriert: 26. März 2013, 19:17
Wohnort: Bludenz
Hat sich bedankt: 444 mal
Danke bekommen: 291 mal

AW: Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Beitragvon Safiriel » 29. Mai 2014, 23:53

Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2756
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 714 mal
Danke bekommen: 1422 mal

AW: Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Beitragvon Homwer » 1. Juni 2014, 12:53

Hallo,
Ein sehr schönes Becken hast du da gezaubert.
Du kannst etwas mehr Vertrauen in deine Ameise haben :) wenn es ihr nicht feucht genug ist wird sie sich weiter in die Watte graben.
Das RG würde ich auf machen. Du hast genug Bodengrund den du zu verfügung stellst, da wird sie sich selbst bedienen und den Eingang verschließen.
Wichtig ist jetzt ruhe und ungestörtheit, auch wenn das sehr sehr schwer ist :)
Viel Glück mit der kleinen.

Ps: ich habe auch so eine Queen, da passierte im ersten Jahr nichts. Sie hat mit Puppen überwintert und die haben sich erst jetzt im Frühjahr verpuppt, mittlerweile sind es 14 Arbeiterinnen :)
Haltungsbericht- Lasius niger 2013
EpicOnline.de- Minecraft Community

Homwer.com - Der Raspberry Shop
Benutzeravatar
Homwer
Einsteiger
 

Beiträge: 183
Registriert: 11. Juli 2013, 18:03
Wohnort: Flensburg
Hat sich bedankt: 0 Danke
Danke bekommen: 4 mal

AW: Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Beitragvon Colophonius » 4. Juni 2014, 21:40

Schönen Bericht hast du geschrieben!
Ich habe von Dreamwolf auch C. herculeanus bekommen und kann deine Unruhe verstehen - Formicarium steht mehr oder weniger bereit, aber es fehlen die Ameisen ;).

Immerhin habe ich aber noch genug andere Ameisen, die ich stattdessen beobachten kann und ich habe mir selbst vorgenommen, nur jede Woche reinzuschauen.
Benutzeravatar
Colophonius
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1063
Registriert: 10. Januar 2013, 17:44
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 375 mal
Danke bekommen: 386 mal

AW: Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Beitragvon Safiriel » 4. Juni 2014, 22:48

Ja, einmal die Woche reinschauen schaffe ich nicht. Zwei mal geht schon eher (wenn keine Panik dazwischen kommt). Aber ich hab ja außer den Lasius niger auf meinem Weg zur Arbeit auch keine anderen Beobachtungsmeisen. Ich vermute ja, dass es insgesamt etwas länger dauern wird bis zum ersten Imago als in den Steckbriefen beschrieben.

Übrigens wohnen im Formicarium zwei Kellerasseln auf der Tränke, die auch erstaunlich gut zu beobachten sind. Sie koten zwar auf die Watte, aber die kann man ja wechseln.

Mal schauen, vielleicht hast Du Colophonius am Ende des Jahres ja doppelt so viele Camponotus herculeanus wie ich, wel Du nur halb so oft nachsiehst? :fettgrins:
Benutzeravatar
Safiriel
Moderator
 

Beiträge: 2756
Bilder: 7
Registriert: 17. Mai 2014, 15:17
Wohnort: Wesseling
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 714 mal
Danke bekommen: 1422 mal

AW: Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Beitragvon fink2 » 7. Juni 2014, 19:07

Hi, Safiriel

Es ist ganz normal das sich eine Königin bei der Ei Ablage krümmt,
ich glaube jetzt nicht das sie diese heraus ziehen muss,
eher das sie diese entgegen nimmt, um sie dann irgendwo hin zu platzieren.
Meist alle zusammen auf einen Haufen, das keines verloren geht.

Ich würde mich freuen weiter von deinem Spannendem Haltungsbericht zu lesen.

Grüße, fink2
Benutzeravatar
fink2
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 622
Bilder: 9
Registriert: 26. März 2013, 19:17
Wohnort: Bludenz
Hat sich bedankt: 444 mal
Danke bekommen: 291 mal

AW: Diskussionsthread zu Safiriels Camponotus herculeanus

Beitragvon Colophonius » 9. Juni 2014, 15:57

Hey,

Danke für deine vielen interessanten Updates.
Du musst dir wohl keine Sorge bei der Entwicklung machen, ich habe das Gefühl, dass die meisten Angaben zur Entwicklung zu schnell sind. Solange die Eier nicht schimmeln oder von der Gyne entfernt werden, ist alles im Lot!
Benutzeravatar
Colophonius
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1063
Registriert: 10. Januar 2013, 17:44
Wohnort: Münster
Hat sich bedankt: 375 mal
Danke bekommen: 386 mal

Nächste

Zurück zu Meinungen & Fragen zu den Haltungsberichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder