Bestimmung zweier Arten

Bestimmungsanfragen - bitte auf genaue Angaben achten.

Bestimmung zweier Arten

Beitragvon Der_Philatelist » 4. September 2018, 18:31

Hallo zusammen,
heute war hier großer Schwarmtag, die Studenten vor der Mensa sind sogar vor den Unmengen an Männchen geflohen. :evil: :clap:
Ich hab mir natürlich schnellstmöglich ein Paar der Damen gefangen (da ich schon glaube zu wissen, worum es sich handelt) und eingekorkt.
Zu den Gegebenheiten>
Der Schwarmflug hat so um 12uhr gestartet, um 13 Uhr war dann der absaolute Höhepunkt und so ab 4 waren dann die meisten Spuren verschwunden.
Es hatte schwüle 24 Grad und es war Gewitterig. Zudem hat es hier in den letzten Tagen viel geregnet und war sehr kalt. Ich liege so 370 Meter.ü.NN auf einem der Stuttgart umgebenden Hügel und die meisten der Ameisen kamen aus dem Park (mit viel Wiese aber zwischen drin Großen Bäumen und vielen Hecken - insbesondere Hasel und Eichen :fettgrins:).
So naja das wäre die 1. zu bestimmende Art.

Die zweite bestimmung ist Myrmica intern, sie hängt zusammen mit der von mir geplanten Adoption zweier Gynen mit einer Weisellosen Kolonie,
welche ich in einem anderen Beitrag schon angesprochen habe.
Dort wurde ich allerdings nochmal ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die Ameisen und die Gynen der gleichen Art angehören müssen, damit es zum Erfolg führt - insofern hier auch noch Gynen und die Arbeiterinnen.

Edit: da die datei zu groß wäre kommen die Bilder von den Zwei neu gefangenen Gynen in einen Kommentar
Dateianhänge
IMG_2222.JPG
IMG_2223.JPG
IMG_2256.JPG
nehmen 2.JPG
nehmen.JPG
Der_Philatelist
Einsteiger
 

Beiträge: 66
Registriert: 20. Mai 2014, 19:24
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Bestimmung zweier Arten

Beitragvon Der_Philatelist » 4. September 2018, 18:34

Hier die heute gefangene Gyne
Dateianhänge
IMG_2092.JPG
IMG_2094.JPG
Der_Philatelist
Einsteiger
 

Beiträge: 66
Registriert: 20. Mai 2014, 19:24
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Bestimmung zweier Arten

Beitragvon Ameisenstarter » 4. September 2018, 18:39

Bei der Myrmica kann ich dir so jetzt nicht wirklich weiterhelfen. Ist schon recht kompliziert, gibt viele Arten, wenngleich die mit Abstand häufigsten wohl Myrmica rubra und Myrmica ruginodis sind (die sich noch recht gut voneinander unterscheiden lassen). Ich denke ein bisschen bessere Bilder können auch helfen.

Die neuen sind ganz klar Solenopsis fugax, zu erkennen an den fehlenden Propodealdornen, womit Tetramorium sp. wegfällt.

Liebe Grüße :)

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Ameisenstarter für den Beitrag:
Der_Philatelist
Benutzeravatar
Ameisenstarter
Moderator
 

Beiträge: 1236
Bilder: 7
Registriert: 29. August 2017, 23:30
Wohnort: Weidenberg
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) August (1)
Hat sich bedankt: 784 mal
Danke bekommen: 1344 mal

Re: Bestimmung zweier Arten

Beitragvon trailandstreet » 5. September 2018, 11:22

Bild 2256 sieht noch am ehesten nach M ruginodis aus.
Auf dem anderen sieht man sie kaum.
Die letzte ist S fugax.
lorem ipsum covfefe
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3651
Registriert: 21. August 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1048 mal
Danke bekommen: 1142 mal

Re: Bestimmung zweier Arten

Beitragvon Der_Philatelist » 5. September 2018, 16:37

Soo heute war unter gleichen Bedingungen nochmal ein Schwarmflug von gewaltigen ausmaßen.
Zwischen den Solenopsis fugax habe ich dann zwei andere Gynen gefunden wobei die eine so winzig und agil ist, dass ich sie zuerst
für eine Arbeiterin hielt.
1 und 2 sind Bilder der Größeren welche sich auch hervorragend Fotografieren ließ, 3 und 4 sind die der Kleineren welche mit ihren nicht mal 5mm immer am rennen ist.
Ich vermute fast sie könnte einer semiclaustralen Art angehören so wie sie sich verhält.
Dateianhänge
1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
Der_Philatelist
Einsteiger
 

Beiträge: 66
Registriert: 20. Mai 2014, 19:24
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 6 mal
Danke bekommen: 5 mal

Re: Bestimmung zweier Arten

Beitragvon Unkerich » 5. September 2018, 22:33

Hi,
Ein sehr interessanter Fund!
Unabhängig betrachtet, lassen sich alle Tiere recht deutlich als S. fugax identifizieren. Im Vergleich stechen jedoch Unterschiede deutlich hervor, wie die Größe der Gaster sowie die Gesamtgrösse der Gynen.
Das ist insofern interessant, als ich diese Beobachtung bereits ebenfalls machen konnte, sonst jedoch scheinbar nichts darüber zu finden ist. In meinem Haltungsbericht beschreibe ich die Koloniegründung von S. fugax mit verschieden vielen Gynen.
Das Interessante dabei: mir sind dabei ebenfalls diese verschiedenen Morphen aufgefallen, und noch interessanter, während sich die großen Tiere alle gegenseitig bekämpften, war eine Gründungsgruppe, welche aus zwei kleinen Tieren bestand, erfolgreich, sie zogen gemeinsam ihre Arbeiter auf und leben bis heute zusammen.
In einschlägiger Literatur konnte ich diesbezüglich nichts finden, doch vermute ich fast schon ein Regelmäßigkeit hinter diesen beiden Morphen, sollte es möglicherweise auch hier Micro- und Macrogynen geben, ähnlich wie z. B. bei Myrmica rubra?
Das ist natürlich noch reine Spekulation, was hälst du von der Möglichkeit die beiden Kleinen gemeinsam gründen zu lassen und zu schauen ob es klappt? Da du bereits mehrere andere Gynen der Art hast, müsste ein etwaiger Verlust eines Tieres ja verkraftbar sein und sicherlich wäre das Ergebnis so oder so interessant, wenngleich selbstverständlich nicht repräsentativ.
Ein Bericht darüber wäre sicher interessant!

Um zur Urpsrungsfrage zurück zu kommen; für mich handelt es sich bei beiden um S. fugax. :)


Grüße
Meine Haltungsberichte: Camponotus substitutus, Camponotus socius, Solenopsis fugax

Empfehlenswert ist auch der Wissensteil des Forums
Benutzeravatar
Unkerich
Moderator
 

Beiträge: 1129
Bilder: 10
Registriert: 15. August 2016, 12:04
Auszeichnungen: 2
Mai (1) Juli (1)
Hat sich bedankt: 1832 mal
Danke bekommen: 1476 mal

Re: Bestimmung zweier Arten

Beitragvon trailandstreet » 6. September 2018, 08:17

Die erste ist Solenopsis fugax, aber das vorletzte Bild irritiert mich etwas. Ist das schon die zweite Gyne oder zeigt es noch die Solenopsis von unten?
Wenn diese noch deutlich kleiner als die Solenopsis ist, dann dürfte es sich hierbei um eine Temnothorax handeln. Genauer kann man das so nicht sagen. Ich dachte zwar kurz an Stenamma debilae, aber da täuscht wohl das Hinterbein vor dem Petiolus.
Benutzeravatar
trailandstreet
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 3651
Registriert: 21. August 2013, 12:48
Wohnort: Sammaskiara
Hat sich bedankt: 1048 mal
Danke bekommen: 1142 mal

Re: Bestimmung zweier Arten

Beitragvon Oleg » 6. September 2018, 09:48

Hallo,

ist eigentlich die Näpfchenkrankheit irgendwo/wann wieder aufgetaucht?

Oleg
Benutzeravatar
Oleg
Einsteiger
 

Beiträge: 103
Bilder: 2
Registriert: 29. Juni 2018, 09:01
Wohnort: Pforzheim
Hat sich bedankt: 21 mal
Danke bekommen: 54 mal

Nächste

Zurück zu Bestimmung von Ameisen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder