Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Unterfamilie: Formicinae

Re: Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Beitragvon Harry4ANT » 23. Juli 2017, 20:55

Gibts bei Lidl für Faule :lies:
Sind nicht mal so schlecht wie es sich anhört.


Du brauchst du dich nicht schämen wenn bei dir in der Anlage solche Musik läuft - Geschmäcker sind verschieden :)
A. octospinosus - T. nylanderi - C. cosmicus - C. nicobarensis - P. megacephala - A. gracilipes - M. barbarus - L.niger
YT Channel - Wissensteil
Benutzeravatar
Harry4ANT
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1083
Registriert: 8. Dezember 2016, 22:48
Wohnort: Ludwigsburg
Auszeichnungen: 2
März (1) Baubericht (1)
Hat sich bedankt: 186 mal
Danke bekommen: 718 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Beitragvon Basti87 » 23. Juli 2017, 21:44

Gerade das mit den Kartoffeln gelesen.
Ab in die Küche und die reste vom Mittag geholt.
Formica sanguinea und fusca nehmen sie an :huh:
Sanguinea hat sie erstmal getötet und dann ging's los.
Hätte ich nicht gedacht das sie die Kartoffel annehmen.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Basti87 für den Beitrag:
Kalinova
Basti87
Halter
 

Beiträge: 446
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 154 mal
Danke bekommen: 325 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Beitragvon Kalinova » 23. Juli 2017, 22:06

Ja toll das du das auch getestet und berichtet hast Basti :)
Ich glaube dann kann man das sogar fast verallgemeinern, Ameisen mögen hin und wieder Kartoffeln.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1537
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1435 mal
Danke bekommen: 1970 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Beitragvon Basti87 » 23. Juli 2017, 22:25

Ist zwar nicht so der renner, kann aber auch dran liegen das sie satt sind zurzeit.
Werde es die tage mal wieder probieren.
Mal sehen was sie noch so mögen
Basti87
Halter
 

Beiträge: 446
Registriert: 9. Januar 2017, 12:26
Auszeichnungen: 1
Februar (1)
Hat sich bedankt: 154 mal
Danke bekommen: 325 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Beitragvon Chris Quinn » 28. Juli 2017, 18:45

Ich wollte auch kurz mitteilen, daß ich Kartoffeln für Lasius niger ausprobiert habe. Meiner Einschätzung nach dürften sie nicht allzu satt an Kohlenhydraten sein, trotzdem war kaum Interesse vorhanden. Mal sehen, ob sich daran beim nächsten Mal etwas ändert.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Chris Quinn für den Beitrag:
Kalinova
Chris Quinn
Einsteiger
 

Beiträge: 187
Registriert: 25. September 2016, 21:41
Hat sich bedankt: 78 mal
Danke bekommen: 133 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Beitragvon Maddio » 28. Juli 2017, 19:07

Gestern hatte ich meinen Camponotus vagus ein kleines Stück Kartoffel in die Arena gegeben, aber die Reaktion ist verhalten geblieben. Einzelne Arbeiterinnen haben etwas daran gesaugt, aber der große Ansturm oder größeres Interesse ist ausgeblieben :confused:.

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Maddio für den Beitrag:
Kalinova
Benutzeravatar
Maddio
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 1923
Registriert: 15. März 2007, 12:35
Wohnort: Bocholt
Auszeichnungen: 1
April (1)
Hat sich bedankt: 3624 mal
Danke bekommen: 2002 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Beitragvon Kalinova » 28. Juli 2017, 20:06

Interessant, bei mir wurde sich auch weiterhin mit großer Begeisterung auf die Kartoffeln gestürzt. Ob nun gekochte Salzkartoffel oder ein Stück Schale (roh) ist dabei egal.

In den Thread von damals wurde von ähnlichen Beobachtungen berichtet, interessant jedoch, dass dies nun aber doch unterschiedlich ankommt. Unterstreicht jedoch den von Kolonie zu Kolonie unterschiedlichen Geschmack von dem oft berichtet wird.

Meine Kolonie scheint seit 2 Tagen auch richtig Hunger zu haben, habe sich auf die Fliegen gestürzt wie lange nicht und auch Honig habe ich vorgestern bestimmt 4 mal aufgefüllt. Wird eh Zeit das sie Hunger entwickeln, bei dem Haufen an Larven der in der Brutkammer liegt.

Gruß Kalinova
Meine erste Ameise: Lasius niger -> weisellos abgegeben für Chthonolasius Gründungsversuch
Aktuelles Volk: Camponotus cosmicus

Links: Wissensteil, Regeln

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Kalinova für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Kalinova
Moderator
 

Beiträge: 1537
Bilder: 1
Registriert: 18. Juli 2015, 12:42
Auszeichnungen: 1
März (1)
Hat sich bedankt: 1435 mal
Danke bekommen: 1970 mal

Re: Diskussion zum Haltungsbericht Camponotus cosmicus

Beitragvon Sir Joe » 28. Juli 2017, 20:10

Kartoffeln für Ameisen, daran hatte ich auch noch nicht gedacht und es gestern ebenfalls ausprobiert. Zeitgleich hatte ich meinen Camponotus nicobarensis ein Stück in Salzwasser gekochte Kartoffel und ein rohes Stück angeboten und siehe da, am rohen Stück haben sie zumindest ein wenig dran rum geknabbert, aber dann nach etwa einer Stunde auch wieder das Interesse verloren. Die Heuschrecke hat ihnen dann doch besser geschmeckt :fettgrins:

Folgende Benutzer bedanken sich beim Autor Sir Joe für den Beitrag:
Maddio
Benutzeravatar
Sir Joe
Fortgeschrittener Halter
 

Beiträge: 645
Bilder: 1
Registriert: 2. August 2015, 18:05
Auszeichnungen: 2
Auszeichnung Dezember (1) Oktober (1)
Hat sich bedankt: 867 mal
Danke bekommen: 845 mal

VorherigeNächste

Zurück zu Camponotus (exotisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder